Do. 14. Dez. 2017

DruckversionPDF-Version

Nur eben schnell einen kleinen Eintrag, ein kleines "Lebenszeichen" von mir.

Hier ist alles in Ordnung.

Am Donnerstag Abend war ich total kaputt, habe deswegen nicht mehr geschrieben. Aber leider auch nicht meine Sachen für heute sortiert. Wenn ich alles morgens machen muss, dann wird es morgens immer hektisch. Deswegen bin ich jetzt spät dran.

Am Donnerstag fand ich es schön, dass ich mit meinem Chef über die Sache mit dem Anwalt bzw. über meine Mutter gesprochen habe. Wir haben mit so etwas ja keine Ahnung. Mein Freund hatte schon Angst, dem Anwalt zu antworten. Wenn wir was falsches schreiben, dass wir dann Ärger bekommen könnten. Dann womöglich doch für die Wohnungsauflösung, Folgekosten usw. zuständig werden könnten.

Aber diesbezüglich hat mein Chef mich beruhigt. Nein, der Anwalt braucht nur eine "Starthilfe", wo der Schlüssel ist, was auf ihn zu kommt, worum er sich kümmern muss usw.

Mein Freund wollte deswegen (um uns abzusichern) schon einen Termin beim Anwalt vereinbaren. Aber mein Chef sagte direkt, die Zeit und das Geld können wir uns aufgrund so eines Formtextes wirklich sparen. Sollte sich der Anwalt dann nochmals mit konkreten Forderungen melden (wovon wir nicht ausgehen), dann kann man immer noch weitere Schritte (eigener Anwalt usw.) einleiten. Aber wie gesagt, davon gehen wir aktuell nicht aus.

Den Brief werden wir dann am Wochenende schreiben (wo der Schlüssel ist, dass das Auto dort immer noch vor der Türe steht usw.).

Abends habe ich schon mal die Sachen für die Weihnachtspost im Wohnzimmer zusammen gelegt. Also die Weihnachtskarten rausgelegt (die hatten wir schon geholt), die Adressen, Briefmarken, ein paar schöne Weihnachtsaufkleber usw. Darum will ich mich ebenfalls am Wochenende kümmern.

Und dann habe ich angefangen, den neuen CD-Schrank, den Big Ben, einzuräumen. Habe schon mal ein paar CDs von Helene Fischer, Beatrice Egli usw. reingestellt.

Der Schrank stinkt noch heftig. Es ist ja angemaltes Holz. Wenn die Türe auf ist, dann kommt einem ein heftiger "Duft" entgegen. Ich hoffe, dass das mit der Zeit verfliegt (besser wird).

Sonst habe ich abends nichts mehr gemacht. Als mein Freund kam, haben wir uns über ein paar Sachen unterhalten (halt auch dieser Anwaltssache, über den Brief), aber dann konnte ich nicht mehr, bin dann eingeschlafen.

So, noch den Freitag, dann ist erst mal Wochenende. Noch 6 Arbeitstage, dann haben wir dieses Jahr geschafft. Dann muss man sich an "2018" gewöhnen (mal sehen, wie oft ich mich diesbezüglich Anfang des Jahres dann noch verschreiben werde - Grins).

TitelAutorDatumBesucher
Do. 21.11.2019PetraM22/11/2019 - 08:596
Mi. 20.11.2019PetraM21/11/2019 - 04:3015
Di. 19.11.2019PetraM20/11/2019 - 09:0119
Mo. 18.11.2019PetraM19/11/2019 - 09:0022
So. 17.11.2019PetraM18/11/2019 - 04:1933
Sa. 16.11.2019PetraM17/11/2019 - 16:3932
Fr. 15.11.2019PetraM16/11/2019 - 19:4746
Do. 14.11.2019PetraM15/11/2019 - 09:0357
Mi. 13.11.2019PetraM14/11/2019 - 04:0548
Di. 12.11.2019PetraM13/11/2019 - 09:0945
Mo. 11.11.2019PetraM12/11/2019 - 04:4447
So. 10.11.2019PetraM11/11/2019 - 03:55103
Sa. 09.11.2019PetraM10/11/2019 - 16:1944
Fr. 08.11.2019PetraM09/11/2019 - 20:2156
Do. 07.11.2019PetraM08/11/2019 - 08:4554
Mi. 06.11.2019PetraM07/11/2019 - 08:3971
Di. 05.11.2019PetraM06/11/2019 - 08:4487
Mo. 04.11.2019PetraM05/11/2019 - 08:4681
So. 03.11.2019PetraM04/11/2019 - 03:0183
Sa. 02.11.2019PetraM03/11/2019 - 16:2667
Fr. 01.11.2019PetraM02/11/2019 - 16:3880
Do. 31.10.2019PetraM01/11/2019 - 15:1498
Mi. 30.10.2019PetraM31/10/2019 - 04:0888
Di. 29.10.2019PetraM30/10/2019 - 14:1974
Mo. 28.10.2019PetraM29/10/2019 - 08:4586
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...