Do. 14. Febr. 2019

DruckversionPDF-Version

Am Donnerstag fand ich es schön,

dass ich mit Vogel-Gezwitscher wach geworden bin. Das kenne ich ja schon seit Jahren nicht mehr. In der alten Wohnung hat man beim Aufwachen direkt draußen die Autos gehört. Das Gas-Geben, Hupen, die Straßenbahn usw. Ja, und hier hört man morgens als erstes die Vögel, die Natur. Das finde ich super schön.

dass ich eine Einladung zu einem Musik-Abend bekommen habe. Ja, darauf freue ich mich jetzt schon so richtig. Rund um Oldies und Pop-Musik sozusagen. 

dass meine Schwägerin mir hilft (mein Freund ist morgen Nachmittag mit seiner Schwester verabredet). 

Thema Hausarbeit musste ich mir ja alles selber beibringen. Egal, was ich früher machen wollte, bügeln, nähen usw., sofort kam meine Mutter angesprungen. Immer hieß es, gib das her, das kannst du eh nicht richtig, das mache ich für dich. 

In der Schule hatte ich ab der 9. Klasse das Wahlpflichtfach "Textilgestaltung". Ich wollte es endlich selber lernen. Die Hausaufgaben musste ich meinen Eltern ja immer zeigen, das haben sie immer kontrolliert.

Ja, und egal, welche Aufgabe ich hatte (bei der Textilgestaltung), jedes Mal nahm sie es mir weg, das sähe ja "unmöglich" aus und hat es neu gemacht. Ja, alle Hausaufgaben hat damals meine Mutter dafür gemacht. Ich habe es angefangen, aber sie hat alles fertig gemacht. 

Auch später, wenn ich z. B. eine Strickjacke mit Knöpfen an hatte. Da meinte sie auch, hast du die Knöpfe etwa angenäht? Ja, das hatte ich wirklich. Ja, das würde man sehen. Gib mir sofort die Jacke. Sie machte alle Knöpfe wieder ab und nähte alles wieder "vernünftig" an. 

Nun gut, Thema Nähen hat sich für mich damit erledigt (die restlichen Hausarbeiten habe ich mir im Laufe der Jahre dann selber beigebracht). Beim Nähen hat mich nach ihren ganzen Kommentaren der Mut verlassen.

Heute hatte ich nun mal wieder eine Strickjacke an (so Strickjacken habe ich immer gerne an). Prompt habe ich einen Knopf verloren. 

Mein Freund fand das sogar ganz gut. So hat er mal wieder einen "Grund", um seine Schwester zu besuchen (das hat er schon seit ein paar Wochen vor sich hergeschoben). Morgen sind die Beiden nun verabredet. Ich finde es wirklich lieb von ihr, dass sie mir dabei jetzt hilft. 

Ich weiß noch, wenn ich früher das Bügelbrett aufgestellt habe. Sofort kam meine Mutter angerannt. Lass es sein, das kannst du doch eh nicht richtig. Geh in dein Zimmer, Fernsehen gucken oder lesen. Ich mache das schon für dich. So ging es immer.

Ja, so einige Sachen habe ich im Laufe der Jahre dann gelernt, mir noch selber beigebracht. Aber ans Nähen "traue" ich mich nach ihren vielen negativen Kommentaren (dass ich es eh nicht richtig kann) halt nicht mehr ran. 

dass ich heute Abend noch meinen Sport durchgezogen habe. 

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 16 Kilometer in 30:35 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33/34 km/h. Das war meine 9. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 146,00 gefahrene Kilometer für den Monat Februar. Im Jahr 2019 insgesamt 302,00 Kilometer.

Nach dem Fahrradfahren noch 50 Minuten Sport (einschließlich ca. 5 Minuten Dehnen).

Mit der 6 kg Kugelhantel 15 x Kettlebell-Swing.

Steppbrett-Training, 5 Übungen für jeweils 2 Minuten.

Bei 2 Übungen, gerade hoch und runter, mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen. Erst mit rechts beginnend hoch und runter. Dann mit links beginnen hoch und runter. Dann im Wechsel, unten nur steppen. Dabei mit den 1,5 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. Dann 2 Übungen, zum einen Knie seitlich hoch ziehen (3 x hoch ziehen, dann Seite wechseln), dabei mit den 2 kg Hanteln im Wechsel Hammer-Curls. Danach vorne hoch kicken (mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen), dabei mit den 3 kg Hanteln Bizeps-Curls.

Mit den 3 kg Hanteln 10 x Reverse Bizeps-Curls (Handflächen nach unten). 30 Sek. in der Waagerechten halten. (Heute als Pflichtübung die Arme im Vordergrund, Teil 1 der Pflichtübungen.)

Mit der 6 kg Kugelhantel 15 x Kettlebell-Swing.

35 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im Wechsel zum Bauch ziehen. 3 richtige Liegestütze, mit den Händen auf dem Steppbrett.

10 x Dips - Liegestütz rücklings auf dem Steppbrett.

10 Sit-Ups (mit den Füßen unter dem Steppbrett).

10 Kniebeugen "Sumo Squats" mit der 10 kg Kugelhantel.

Mit dem "Body-Trimmer" die Arme/Ellenbogen 10 x seitlich bis in Schulterhöhe hoch ziehen.

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter. Die Arme vorne in Schulterhöhe hoch, 10 x nach oben strecken.

Mit den 4 kg Hanteln 10 normale (gerade) Bizeps und 10 Bizeps-Curls mit nachwippen (erst runter zur Waagerechten, nochmals hoch zur Schulter, erst dann ganz runter). Beim letzten Mal 30 Sek. in der Waagerechten halten. (Pflichtübung Teil 2)

Mit einer 4 kg Hantel hinter dem Kopf arbeiten, 10 x runter in den Nacken und Arme wieder nach oben strecken. (Pflichtübung Teil 3)

Gerade Stehen, die 4 kg Hantel waagerecht zwischen die Hände. Die Arme 10 x gestreckt vorne hoch bis in Schulterhöhe, dort kurz halten. (Pflichtübung Teil 4)

Weiter auf dem Boden, auf der Matte.

35 Sek. Unterarmstütze. Danach die hohe Liegestütz-Position 35 Sek. halten.

Auf alle Viere (Arme auf die Unterarme). Ein Bein angewinkelt hoch (Fuß Richtung Decke) und 10 x nach oben wippen.

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, hoch zur Brücke, 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal halb nach unten wippen.

Flach auf dem Rücken liegen, beide Beine gestreckt nach oben (senkrecht), 10 x gleichzeitig gestreckt nach unten, bis kurz über dem Boden und wieder hoch zur Senkrechten. Beine anziehen (Knie Richtung Bauch) und beide 10 x strecken (flach über dem Boden).

Beine gestreckt flach über dem Boden, 6 x die Schere Senkrecht. Beine gestreckt flach über dem Boden, 6 x die Schere Waagerecht.

Beine aufstellen, 10 x gerade Crunches, Hände Richtung Knie. 10 x Bicycle Crunches (mit den Händen hinter dem Kopf).

6 x Reverse Crunches, also die Hüfte etwas hochziehen, etwas vom Boden anheben.

Zum Abschluss dann für etwa 5 Minuten die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für 30 Sekunden halten.

Ich bin stolz, dass ich auch heute wieder so ein Programm durchgezogen habe.

TitelAutorDatumBesucher
Di. 17.09.2019PetraM18/09/2019 - 16:2210
Mo. 16.09.2019PetraM17/09/2019 - 14:2428
So. 15.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3726
Sa. 14.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3528
Fr. 13.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3221
Do. 12.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3018
Mi. 11.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:2714
Di. 10.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:2413
Mo. 09.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:2113
So. 08.09.2019PetraM09/09/2019 - 07:1495
Sa. 07.09.2019PetraM08/09/2019 - 15:0174
Fr. 06.09.2019PetraM07/09/2019 - 13:4469
Do. 05.09.2019PetraM06/09/2019 - 08:5076
Mi. 03.09.2019PetraM05/09/2019 - 08:5070
Di. 03.09.2019PetraM04/09/2019 - 08:3772
Mo. 02.09.2019PetraM03/09/2019 - 09:1178
So. 01.09.2019PetraM02/09/2019 - 03:4865
Sa. 31.08.2019PetraM01/09/2019 - 15:1256
Fr. 30.08.2019PetraM31/08/2019 - 14:0550
Do. 29.08.2019PetraM30/08/2019 - 08:35120
Mi. 28.08.2019PetraM29/08/2019 - 02:4679
Di. 27.08.2019PetraM28/08/2019 - 08:2870
Mo. 26.08.2019PetraM27/08/2019 - 03:0760
So. (Nachtrag)PetraM26/08/2019 - 03:3361
So. 25.08.2019PetraM26/08/2019 - 03:1654
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...