Do. 21. Dez. 2017

DruckversionPDF-Version

So, der Donnerstag wäre auch "geschafft". Noch einen Tag Arbeiten in diesem Jahr. Das werde ich auch noch schaffen.

In der Schulzeit hatten wir kurz vor den Ferien immer einen Spruch in meiner Klasse. In der letzten Stunde wurde eh kein Unterricht mehr gemacht, es war nur noch ein lockeres Zusammensitzen. Kurz vor dem letzten Gong wurde dann ein "Count-Down" gezählt und kurz vor Schluss (bevor dann alle "fluchtartig" raus sind) haben wir dann immer im Chor gesagt "Heute ist der letzte Tag, heute wird Radau gemacht, Fenster, Türen aufgerissen und der Lehrer rausgeschmissen" (Grins). Kurz danach kam dann immer der Gong und ab ging es in die Ferien.

Diesen Spruch hatte ein Mitschüler von seiner Mutter. Das fanden wir damals so passend, so dass wir ihn dann schließlich auch vor den Ferien gesagt haben.

Heute war ich im ganzen wieder etwas besser drauf, wieder ein paar positive Augenblicke mehr. Es geht halt immer wieder Auf und Ab. Es kommen halt auch die "Weihnachtsdepressionen" (Gedanken an meine Mutter bzw. an meine Eltern im Allgemeinen) dazu, was ich auch schon in anderen Tagebüchern gelesen habe. Damit haben wohl einige mehr oder weniger intensiv zu kämpfen.

Aber trotzdem freue ich mich jetzt total auf diese freie Woche.

Heute war es auf der Arbeit heftig. Ich habe sehr viel geschafft, habe zum Teil schon im "Akkord", im Marathon gearbeitet. Morgen ist dann der Endspurt. Noch ein paar Diktate/Briefe schreiben (immerhin noch eine schöne Aufgabe zum Jahresabschluss) und dann werde ich relativ früh (für meine Verhältnisse) Feierabend machen (sobald ich meine Sollzeit erfüllt habe, vielleicht auch schon etwas früher).

Heute waren mehrere nervende Anrufe dabei. Ein paar Personen riefen heute, 2 Tage vor Weihnachten an, weil sie wichtige Sachen vergessen hatten, die "unbedingt" noch vorher geklärt werden mussten. Meine Kollegen waren darüber auch alles andere als begeistert.

Und als manche dann hörten, dass morgen unser letzter Tag ist, dass wir nächste Woche Betriebsurlaub haben, da fielen sie aus allen Wolken. Tja, Pech gehabt, ein paar Sachen müssen jetzt bis ins nächste Jahre warten. So kurzfristig wird jetzt nicht mehr alles fertig werden.

Heute Abend habe ich keinen Sport mehr gemacht. Ich war ja zur Fußpflege. Das war wirklich heftig und schmerzhaft. Aber jetzt habe ich es ja erst mal wieder hinter mir. Aber nachdem sie an dem Zeh "gearbeitet" hat, tat er heute Abend noch etwas weh, etwas berührungsempfindlich. Aber sie hat direkt gesagt, dass das ganz normal ist. Der Zeh muss sich jetzt erst mal wieder beruhigen. Ich war dann aber froh, als ich die festen Schuhe ausziehen konnte. Turnschuhe, also fürs Fahrradfahren, habe ich abends dann nicht mehr angezogen.

Auch mein Freund war "auf den letzten Drücker" an. Morgen (er hat schon Urlaub) hat er noch einen Friseurtermin. Ich habe dann mal eben für morgen noch ein Hemd gebügelt. Darin bin ich nun mal kein Profi, war damit eine ganze Weile beschäftigt.

Dann kam er mit einem Hemd an, das er an Weihnachten, also Sonntag, an Heiligabend bei seiner Schwester anziehen will. So ein bügelfreies Hemd, das man beim Waschen nicht schleudern darf, das nass aufgehängt werden muss. Also muss die Waschmaschine bzw. der Waschgang im richtigen Moment, nach dem Spülgang, vor dem Schleudern "abgebrochen" werden. Dann sitzt man also auf Sprung vor der Badezimmertüre, um im richtigen Moment reagieren zu können (was dann auch geklappt hat).

So, Schluss für heute. Noch etwas entspannen (bzw. schlafen), bevor ich dann in den neuen Tag, also in den letzten Arbeitstag in diesem Jahr starten werde. Die Luft ist raus sozusagen, das Jahr war (auch mit dem Tot meiner Mutter) sehr hart für mich. Jetzt freue ich mich auf diesen kleinen Kurzurlaub.

TitelAutorDatumBesucher
Sa. 21. April 2018PetraM22/04/2018 - 05:242
Fr. 20. April 2018PetraM21/04/2018 - 12:5530
Do. 19. April 2018PetraM20/04/2018 - 14:0526
Mi. 18. April 2018PetraM19/04/2018 - 04:0975
Di. 17. April 2018PetraM18/04/2018 - 15:2344
Di. 17.04.2018 (Zwischeneintrag)PetraM17/04/2018 - 11:2376
Mo. 16. April 2018PetraM17/04/2018 - 04:4165
So. 15. April 2018PetraM16/04/2018 - 04:08102
Sa. 14. April 2018PetraM15/04/2018 - 03:54111
Fr. 13. April 2018PetraM14/04/2018 - 04:4283
Do. 12. April 2018PetraM13/04/2018 - 03:2280
Mi. 11. April 2018PetraM12/04/2018 - 04:4081
Di. 10. April 2018PetraM11/04/2018 - 04:19157
Mo. 09. April 2018PetraM10/04/2018 - 05:23107
So. 08.04.2018PetraM09/04/2018 - 03:58180
Sa. 07.04.2018PetraM08/04/2018 - 04:46244
Fr. 06.04.2018PetraM07/04/2018 - 06:32228
Do. 05.04.2018PetraM06/04/2018 - 03:21324
Mi. 04.04.2018PetraM05/04/2018 - 04:30308
Dienstag, 03.04.2018PetraM04/04/2018 - 04:52460
Di. 03. April 2018 (Krankenschein)PetraM03/04/2018 - 14:13393
Mo. 02. April 2018 (Ostermontag)PetraM03/04/2018 - 03:06459
So. 01. April 2018 (Ostersonntag)PetraM02/04/2018 - 07:48463
Sa. 31. März 2018PetraM01/04/2018 - 00:57469
Fr. 30. März 2018 (Karfreitag) PetraM31/03/2018 - 05:13523
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...