Do. 23. Nov. 2017

DruckversionPDF-Version

Der Donnerstag war im großen und ganzen schön und positiv.

Ich fand es gut, dass ich heute morgen "eisern" geblieben bin.

Am Bahnhof wurden Schoko-Adventskalender verteilt. Also kostenlos, ein Werbegeschenk von der Bahn. So ziemlich alle Reisenden haben sich darauf gestürzt, viele sagten auch, sie haben mehrere Kinder, "schleppten" direkt einige Kalender davon.

Ich bin jedoch eisern geblieben, habe keinen mitgenommen.

Bei solchen Sachen (und Sachen, die im Angebot waren, deutlich billiger verkauft wurden) war meine Mutter genauso. Auch wenn sie davon nur eines brauchte, sie holte immer direkt mehrere davon. Wenn es kaputt gehen würde, dann hatte sie von allen Sachen Reserven im Keller. Auch wenn andere die Sachen bei ihr sahen. Ach, du hast auch Interesse daran. Kleinen Moment, im Keller habe ich davon noch welche für dich.

Ja, und wenn keiner es haben wollte, dann landete es halt einfach im Keller. Und so (so voll) sah der Keller von meiner Mutter Anfang dieses Jahres halt auch aus.

Dass ich heute Abend nochmals "eisern" geblieben bin. Anstelle von was Süßem habe ich mir 3 Zeitschriften geholt.

Der Termin bei der Fußpflege ist relativ gut verlaufen. Ich habe zwar etwas gemerkt, aber deutlich weniger, als es sonst schon mal gewesen ist.

Dabei (auch zur Ablenkung) haben wir wieder sehr interessante Gespräche geführt.

Dass ich das letzte Teil von Moderne Hausfrau bekommen habe. Eine bunte Kette. Allerdings fand ich es doof, dass sie die ganze Lieferung in Einzelteilen geschickt habe. Immer wieder ein neues Päckchen. Und in jedem Päckchen eine Rechnung, die umgehend bezahlt werden muss (also mit jeder Rechnung ab zur Bank, die Überweisung fertig machen).

Dass wir heute Abend "Wer wird Millionär" mit den Ehrlich Brothers geguckt haben. Total gut, ich mag deren Humor einfach. Es waren so einige gute Sprüche dabei, ich habe mehrmals losgelacht.

Von etwa 21.30 Uhr bis gegen 23.30 Uhr habe ich geschlafen.

Dann hat mich jedoch der Ehrgeiz gepackt und ich habe ab Mitternacht noch eine Sporteinheit durchgezogen. Nicht mehr das ganze Programm, aber das verlangt ja keiner. Eine kleine Mischung aus den wichtigen Übungen. Zuerst wieder das Fahrradfahren, die 15 Kilometer in 31:10 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, mit 6 Powereinheiten von jeweils 90 Sekunden mit etwa 35 km/h (4., 9., 13., 16. 20. und 25. Minute).

Den letzten Kilometer wieder durchgängig Power, bis ich die 15 Kilometer komplett geschafft hatte. Das war meine 12. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 180 gefahrene Kilometer für den Monat November.

Im Jahr 2017 bisher insgesamt 1.515 Kilometer.

Danach 35 Min. Sport und 5 Min. Dehnen, ein kombiniertes Steppbrett- und Krafttraining-Programm.

15 Min. Steppbrett-Training, 7 Übungen für je 2 Min., dazwischen jeweils 30 Sek. Pause.

Bei 3 Übungen (gerade hoch und runter) mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen, bei 2 Übungen (Knie seitlich und vorne hoch Richtung Bauch ziehen) mit den 2 kg Hanteln Biceps-Curls und bei den seitlichen Übungen (Steps) mit den 3 kg Hanteln Biceps-Curls.

Danach etwa 15 Min. Krafttraining.

Auf dem Steppbrett 10 x Liegestütz rücklings.

10 Kniebeugen, dabei die 5 kg Kugelhantel vor der Brust halten.

10 x mit dem "Body-Trimmer" die Arme/Ellenbogen seitlich bis in Brusthöhe hochziehen.

Mit den 5 kg Hanteln normale Biceps, erst 30 Sek. in der Waagerechten halten, dann 10 x Biceps.

Mit der Hantelstange und den 5 kg Gewichts-Scheiben 10 x Kreuzheben. Vorbeugen und mit dieser Stange 10 x Rudern (Ellenbogen nach hinten ziehen).

Runter auf die Matte. 30 Sek. "Plank", Unterarmstütze. 2 richtige Liegestütze. 10 Liegestütze auf Knien. Danach die Liegestütz-Position (also mit gestreckten Armen) 30 Sek. stabil (also mit geradem Körper) halten.

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, hoch zur Brücke, und 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal nach unten wippen.

20 x Kettlebell Swing mit der 8 kg Kugelhantel.

10 x auf die Zehenspitzen hoch wippen. Beim letzten Mal oben 30 Sek. stehen bleiben.

Danach rund 5 Min. für Beine/Fersen sowie Schultern und Nacken, anschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für rund 30 Sekunden halten.

Besser noch eine "kleine" Sporteinheit durchziehen, als gar keinen Sport mehr zu machen.

TitelAutorDatumBesucher
Do. 24. Mai 2018PetraM25/05/2018 - 04:08696
Mi. 23. Mai 2018PetraM24/05/2018 - 08:45691
Di. 22. Mai 2018PetraM23/05/2018 - 04:18701
Weitere Tagebuchseite PetraM22/05/2018 - 20:10496
Seite wird geschlossenPetraM22/05/2018 - 14:00492
Mo. 21. Mai 2018 (Pfingsten)PetraM22/05/2018 - 02:48532
So. 20. Mai 2018PetraM21/05/2018 - 13:13173
Sa. 19. Mai 2018PetraM20/05/2018 - 14:54194
Fr. 18. Mai 2018PetraM19/05/2018 - 07:53160
Do. 17. Mai 2018PetraM18/05/2018 - 05:13420
Mi. 16. Mai 2018PetraM17/05/2018 - 08:15309
Di. 15. Mai 2018PetraM16/05/2018 - 04:05226
Mo. 14. Mai 2018PetraM15/05/2018 - 04:00268
So. 13. Mai 2018PetraM14/05/2018 - 03:01230
Sa. 12. Mai 2018PetraM13/05/2018 - 14:50223
Fr. 11. Mai 2018PetraM12/05/2018 - 04:15263
Do. 10. Mai 2018PetraM11/05/2018 - 02:27267
Mi. 09. Mai 2018PetraM10/05/2018 - 14:13311
Di. 08. Mai 2018 PetraM09/05/2018 - 03:56481
Mo. 07. Mai 2018PetraM08/05/2018 - 03:50267
So. 06. Mai 2018PetraM07/05/2018 - 03:32324
Sa. 05. Mai 2018PetraM06/05/2018 - 10:59350
Fr. 04. Mai 2018PetraM05/05/2018 - 13:32284
Do. 03. Mai 2018PetraM04/05/2018 - 04:31319
Mi. 02. Mai 2018PetraM03/05/2018 - 04:07329
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...