Do. 23.05.2019

DruckversionPDF-Version

Am Donnerstag fand ich es schön,

dass ich bezüglich der Züge inzwischen schon so flexibel bin. Das kam mir letzte Tage allerdings schon zu gute.

Im Moment ist abends der Wurm drin. Am Mittwoch kam mein Zug zwar pünktlich, hielt aber auf halbem Wege an (an einem Bahnhof), dass er wegen technischer Probleme auf unbestimmte Zeit nicht weiter fahren könne. Also mehrere hundert Passagiere raus und rüber in einen anderen Zug (den ich kenne, mit dem ich auch schon oft gefahren bin).

Am Donnerstag gab es wieder Probleme. Mein Zug hatte Verspätung. Erst hieß es 5 Minuten, dann 15 Minuten (als ich hier ankam, war schon eine Verspätung von 25 Minuten angeschlagen, er war noch nicht in Sicht).

In solchen Fällen warte ich dann gar nicht mehr. Ab rüber zum anderen Zug, der dann immerhin pünktlich war. Damit war ich zwar 15 Minuten später hier (als geplant), aber trotzdem besser, als eine halbe Stunde rumzustehen und zu warten (und letztendlich kommt dann ja zum Teil auch die Durchsage, dass der Zug ganz ausfällt).

dass ich es "geschafft" habe, meinen Urlaub einzureichen. Bis vor etwa 2 Jahren lief es bei uns über eine Art Karteikarte. Einfach das Datum eintragen, vom Chef unterschreiben lassen und fertig.

Ja, aber die Digitalisierung ist halt auf dem Vormarsch. Mit dem Programm habe ich noch etwas Schwierigkeiten. Aber irgendwie habe ich es dann doch hinbekommen.

Und wenn ich schon mal dabei bin, habe ich auch direkt meinen Jahresurlaub im September mit eingetragen. Dafür haben wir ja schließlich schon die Ferienwohnung an der Nordsee gebucht (und anbezahlt). 

Auch für diesen Urlaub bin ich schon etwas am planen. Also sozusagen die Augen und Ohren für Empfehlungen aufhalten (Fernsehen und Zeitschriften, im Fernsehen kommen immer wieder gute und interessante Urlaubstipps, davon haben wir im Laufe der Zeit schon einiges in Anspruch genommen). Ich habe schon ein paar gute Tagesausflüge fest geplant (z. B. rüber auf die Insel).

dass wir abends wieder Kontakt mit meiner Schwägerin hatten. Dieses Mal schöne Landschaftsfotos entlang der Küste. Sie haben eine lange Wanderung über etwa 8 Kilometer gemacht (natürlich mit Pausen und es wurde viel erzählt).

Jetzt ist mein Freund auch "heiß" auf Südengland. Also im Grunde immer schon, aber jetzt, nach diesen schönen Fotos, erst recht. Wir möchten (wenn) allerdings keine Busreise machen, sondern lieber eine Schiffstour, an den verschiedenen Häfen (Städten) anlegen, dort alles besichtigen.

Da ich ja seekrank bin (bzw. werde), hat sich mein Freund schon bei Kollegen erkundigt. Es gibt inzwischen wohl eine Spritze für rund 80 Euro, damit einem an Bord nicht schlecht wird.

Ja, das wäre für uns wirklich eine Überlegung wert. 

Im Sommer 2010 waren wir ja in Oslo. 3 Tage mit dem Schiff. Von dem hohen Wellengang der Ostsee war es mir so schlecht, dass ich weder schlafen noch essen konnte. Die ganze Atmosphäre drum herum war super schön, das würde ich jederzeit wieder machen. Aber so schlecht, wie in diesen 3 Tagen, war es mir mein ganzes Leben lang nicht. 

dass ich mit Instagram immer besser klar komme. Am Donnerstag habe ich mich mit den "Storys" beschäftigt. Das müssen ja keine richtigen Filme sein, man kann ja auch Fotos als kleine Story reinsetzen. Das Foto wird dann ca. 5 bis 10 Sekunden lang gezeigt. Dabei kann man auch ein Wort schreiben. 

Das habe ich am Donnerstag zum ersten Mal gemacht und war richtig happy, als es geklappt hat, als ich dort das erste Foto als "Story" drin hatte. Ja, so lerne ich Stück für Stück immer mehr dazu.

Sport habe ich abends leider nicht mehr gemacht. Mein Freund hatte so einen Hunger auf Lasagne. Das hatten wir seit Monaten nicht mehr. Er hat eine Schale geholt. Für uns beide. Ich habe davon rund die Hälfte (also etwas mehr als die Hälfte) gegessen.

Ja, aber wie nicht anders zu erwarten lag es dann "mega" schwer im Magen (Grins). Ja, an Sport war danach nicht mehr zu denken.

Das muss ich jetzt am Wochenende unbedingt wieder nachholen. 

TitelAutorDatumBesucher
Mi. 01. Juli 2020PetraM02/07/2020 - 09:0818
Di. 30. Juni 2020PetraM01/07/2020 - 08:5312
Mo. 29. Juni 2020PetraM30/06/2020 - 09:179
So. 28. Juni 2020PetraM29/06/2020 - 09:2214
Sa. 27. Juni 2020PetraM28/06/2020 - 17:0418
Fr. 26. Juni 2020PetraM27/06/2020 - 17:4252
Do. 25. Juni 2020PetraM26/06/2020 - 08:2562
Do. 25.06. Zwischeneintrag PetraM25/06/2020 - 21:4046
Mi. 24. Juni 2020PetraM25/06/2020 - 08:25117
Di. 23. Juni 2020PetraM24/06/2020 - 07:42197
Mo. 22. Juni 2020PetraM23/06/2020 - 08:01190
So. 21. Juni 2020PetraM22/06/2020 - 07:20112
Sa. 20. Juni 2020PetraM21/06/2020 - 17:11109
Fr. 19. Juni 2020PetraM20/06/2020 - 21:20140
Do. 18. Juni 2020PetraM19/06/2020 - 03:43140
Mi. 17. Juni 2020PetraM18/06/2020 - 09:12170
Di. 16. Juni 2020PetraM17/06/2020 - 09:12144
Mo. 15. Juni 2020PetraM16/06/2020 - 08:48156
So. 14. Juni 2020PetraM15/06/2020 - 03:14234
Sa. 13. Juni 2020PetraM14/06/2020 - 15:59307
Fr. 12. Juni 2020PetraM13/06/2020 - 18:43209
Do. 11. Juni 2020PetraM12/06/2020 - 03:53203
Mi. 10. Juni 2020PetraM11/06/2020 - 18:30208
Di. 09. Juni 2020PetraM10/06/2020 - 05:00211
Mo. 08. Juni 2020PetraM09/06/2020 - 09:09218
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...