Do. 30. Nov. 2017

DruckversionPDF-Version

Der Donnerstag war soweit in Ordnung.

Abends war ich total kaputt, bin schon früh eingeschlafen.

Gut, dass ich am Mittwoch noch die Sporteinheit durchgezogen habe, so dass ich die 15 Einheiten für den November voll bekommen habe.

Wir haben abends im Wohnzimmer die Glasvitrine etwas umgeräumt.

Vor Jahren waren wir mehrmals in den Weinbergen von Rheinland-Pfalz, haben von dort in jedem Urlaub neue schöne Weingläser geholt. Damals haben wir auch immer mal wieder (hier abends) ein Gläschen Wein getrunken.

Ja, aber inzwischen fahren wir ja lieber an die See, an die Nord- und Ostsee. Wein trinken wir nur noch selten, nur noch zwei bis drei Gläser im Jahr.

Zu diesen damaligen Gläsern haben wir zur Zeit keinen Bezug mehr. Die haben wir nun in den Küchenschrank getan.

Dafür habe ich ja viele schöne, auch sehr ausgefallene Teddybären, die wir in den letzten Jahren geholt haben. Bisher standen sie alle in meinem Sportzimmer im Regal.

Jetzt haben wir sie ins Wohnzimmer geholt, sie sitzen jetzt alle in der Glasvitrine. Darin kommen sie besser zur Geltung als in meinem Zimmer, in dem wir uns ja eh nur selten aufhalten (im Grunde bin ich dort ja immer zum Sport und wenn ich mich umziehe).

Bezüglich Urlaub habe ich auch mal wieder Probleme. Mein Freund muss immer bis Anfang Dezember seinen Urlaub einreichen. Wer sich bis dahin noch nicht eingetragen hat, der wird dort vom Chef dann einfach eingetragen, irgendwo zwischen die Einträge der anderen Kollegen dazwischen geschoben.

Nach dem Motto, da im Mai ist eine Woche frei und da im Juli kannst du auch eine Woche nehmen usw. Ein schöner Jahresurlaub sieht dann natürlich anders aus.

Bei meinen Kollegen ist das immer einfacher. Sie sagen, ich werde im März bzw. im Mai (zum Geburtstag) zwei Wochen nehmen, und das geht dann auch immer klar.

Aber wenn ich frage, wann ich nehmen darf, wann ich ihn einplanen darf (damit mein Freund ihn entsprechend eintragen kann), dann muss ich immer Wochen warten. Zuerst müssen die Kollegen es mit ihren Partnern absprechen (ganz klar), ihre Partner müssen es erst mit ihren eigenen Kollegen absprechen. Und erst, wenn dort dann alles geklärt ist, erst dann erfahre ich selber, wann ich Urlaub nehmen darf. Das ist jedes Jahr aufs Neue total nervend.

Letztes Jahr war es so knapp, da war der Plan bei meinem Freund schon "weg" (also eigentlich schon zu spät fürs Eintragen, um eigene Wünsche für den Urlaub zu äußern), so dass er zu seinem Chef gehen musste und mächtig auf ihn einreden musste, nach dem Motto, Entschuldigung, dass ich so spät dran bin, aber ich möchte trotzdem gerne im September Urlaub haben. Nach ein paar Mal hin und her wurde es dann zum Glück doch noch genehmigt (dieser Wunsch, dass er nicht dazwischen geschoben worden ist).

Ja, und heute ist ja jetzt der 01. Dezember und das gleiche Problem geht wieder los. Ich weiß immer noch nicht, wann ich im nächsten Jahr Urlaub nehmen darf. Muss wieder erst darauf warten, bis die Partner meiner Kollegen es mit ihren Kollegen abgesprochen haben. Erst dann bekomme ich "grünes Licht" für meinen eigenen Urlaub. Das wird auch in diesem Jahr wieder verdammt knapp. Mal sehen, ob es überhaupt klappt. Ansonsten werden wir getrennte Urlaube machen müssen. Also dann fahre ich aber nicht weg. Dann hat halt erst mein Freund alleine Urlaub (auch er fährt nicht weg, hängt hier dann tagsüber rum) und dann würde ich Urlaub machen (hier ebenfalls rumhängen und warten, dass der Urlaub vorbei geht). Ja, dieses Thema ist jedes Jahr ein nervendes "Lotterie-Spiel", wann ich dafür endlich eine Zusage bekomme (bei meinem Freund liegt der Urlaubsplan immer schon ab 01. Oktober aus, dann tragen die ersten Kollegen ihre Wünsche schon ein, diese Wochen sind dann schon blockiert).

Ansonsten bin ich wegen Dienstag nervös. Dann haben wir die Betriebsversammlung. Das bedeutet für mich halt eine sehr große seelische Anspannung. Rund 2 bis 3 Stunden mit allen (auch "Fremden", also welchen aus der Personalabteilung) zusammen zu sitzen. Dann geht mein Puls vor Aufregung wieder auf "180". Vor Aufregung und mit allen zusammen kann ich dann eh wieder nichts essen und trinken, also Aspirin für danach wieder griffbereit halten (Kopfschmerzen sind an solchen Tagen immer schon vorprogrammiert). Ich bin froh, wenn ich diesen Termin wieder hinter mir habe.

TitelAutorDatumBesucher
Sa. 16. Dez. 2017PetraM17/12/2017 - 12:235
Fr. 15. Dez. 2017PetraM16/12/2017 - 14:219
Do. 14. Dez. 2017PetraM15/12/2017 - 08:2427
Mi. 13. Dez. 2017PetraM14/12/2017 - 05:1133
Di. 12. Dez. 2017PetraM13/12/2017 - 04:4833
Mo. 11. Dez. 2017PetraM12/12/2017 - 05:1242
So. 10. Dez. 2017PetraM11/12/2017 - 02:3662
Sa. 09. Dez. 2017PetraM10/12/2017 - 14:2763
Fr. 08. Dez. 2017PetraM09/12/2017 - 10:4686
Do. 07. Dez. 2017PetraM08/12/2017 - 04:22104
Mi. 06. Dez. 2017PetraM07/12/2017 - 03:41106
Di. 05. Dez. 2017PetraM06/12/2017 - 03:59101
Mo. 04. Dez. 2017PetraM05/12/2017 - 03:44106
So. 03. Dez. 2017PetraM04/12/2017 - 02:5398
Sa. 02. Dez. 2017PetraM03/12/2017 - 13:0983
Fr. 01. Dez. 2017PetraM02/12/2017 - 10:5591
Mi. 29. Nov. 2017PetraM30/11/2017 - 04:1787
Di. 28. Nov. 2017PetraM29/11/2017 - 04:31108
Mo. 27. Nov. 2017PetraM28/11/2017 - 04:12103
So. 26. Nov. 2017PetraM27/11/2017 - 03:17111
Sa. 25. Nov. 2017PetraM26/11/2017 - 15:1087
Fr. 24. Nov. 2017PetraM25/11/2017 - 13:35135
Do. 23. Nov. 2017PetraM24/11/2017 - 04:31172
Mi. 22. Nov. 2017PetraM23/11/2017 - 04:48154
Di. 21. Nov. 2017PetraM22/11/2017 - 04:50182
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...