Donnerstag, 04.04.2019

DruckversionPDF-Version

Nur eben schnell den Donnerstag zusammen fassen.

Ich finde es schön, dass ich diesen Arzttermin erst mal wieder hinter mir habe.

Die Ärztin ist total nett, locker und freundlich. Die Arzthelferin ebenfalls. An der Türe (am Empfang) wird man mit einem kleinen Schild begrüßt, nach dem Motto, "ab hier bitte lächeln". Und so wird man auch freundlich lächelnd empfangen. 

Alles ist total hell und freundlich (in weiß und rosa sowie hellen lila-Tönen) eingerichtet.

Ich war über eine Stunde bei ihr drin. Sie macht es nicht "extra", Gespräch und Untersuchung, sondern etwas parallel. So kann sie einen dabei halt auch schön ablenken.

Nun gut, ich habe Zysten in der Gebärmutter. Das hatte ich schon öfters. Bisher gingen sie immer von alleine wieder weg. Sie geht davon aus, dass es von den Wechseljahren ist. Damit haben wohl viele Frauen Last. Vorsichtshalber soll ich deswegen aber in 3 Monaten (im Juli) wieder kommen. Das möchte sie unter Kontrolle halten. Wenn die nicht alleine weg gehen, muss es behandelt werden. 

Bei der Untersuchung erfuhr ich weitere (medizinische) Sachen, dass ich eindeutig mittendrin in den Wechseljahren bin. Deutlicher geht es schon gar nicht mehr. 

Auch auf den Autismus kamen wir zu sprechen. Ob ich oft Weine, nah am Wasser gebaut bin. Ja, seit meiner Kindheit. Bei jeder Aufregung fing ich an zu weinen. Ob ich den Autismus schriftlich habe. Nein, nur von Psychologen bzw. Psychotherapeutin (meiner Ärztin) mündlich bestätigt.

Im Gespräch (im Allgemeinen über Autismus) kamen wir auf weitere Punkte zu sprechen, die ebenfalls damit (Autismus) zusammen hängen, worüber ich mir bisher noch keine Gedanken gemacht habe (auf diese Punkte gehe ich hier nicht weiter ein). Ja, bei mir trifft immer mehr zu. Auch sie meinte schließlich, dass ich eine Autistin bin, hat es sogar in ihre Karte geschrieben.

Nun gut, ich war froh, als ich diesen Termin hinter mir hatte.

Danach habe ich einen kleinen Stadtummel gemacht. Ich wollte mich abreagieren. Zuerst habe ich mir ein kleinen Kissen (Sitzkissen) geholt (darauf sitze ich jetzt hier). 

Ja, und dann habe ich gesündigt, habe mir Schokolade geholt. Ich konnte nicht anders. Nun gut, hin und wieder muss es halt mal sein.

Aber von dem Zucker (Kinderschokolade-Hase, Kinder-Country und Milky-Way) bekam ich danach heftige Bauchschmerzen. Kleine Sünden bestraft der liebe Gott halt immer sofort....!!

Mein Abend war vorbei. Mit den Bauchschmerzen konnte ich mich zu gar nichts mehr aufraffen. 

Ich hoffe, dass ich die Zysten wieder ohne große Behandlung in den Griff bekomme, dass sie wieder, so wie früher, alleine weg gehen. 

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 06. März 2020PetraM07/03/2020 - 21:50629
Do. 05.03.2020PetraM06/03/2020 - 06:48618
Mi. 04.03.2020PetraM05/03/2020 - 05:23601
Di. 03.03.2020PetraM04/03/2020 - 04:47584
Mo. 02.03.2020PetraM03/03/2020 - 04:38552
So. 01.03.2020PetraM02/03/2020 - 04:43550
Sa. 29.02.2020PetraM01/03/2020 - 07:01588
"Katastrophen-Tagebuch"PetraM29/02/2020 - 04:07636
Do. 27.02.2020PetraM28/02/2020 - 05:33539
Mi. 26.02.2020PetraM27/02/2020 - 04:10684
Di. 25.02.2020PetraM26/02/2020 - 03:36640
Mo. 24.02.2020 (Rosenmontag)PetraM25/02/2020 - 04:37576
So. 23.02.2020PetraM24/02/2020 - 18:42584
Sa. 22.02.2020PetraM23/02/2020 - 18:16629
Fr. 21.02.2020PetraM22/02/2020 - 18:00547
Do. 20.02.2020PetraM21/02/2020 - 05:01617
Mi. 19.02.2020PetraM20/02/2020 - 19:34659
Di. 18.02.2020PetraM19/02/2020 - 04:17645
Mo. 17. Febr. 2020PetraM18/02/2020 - 05:53622
So. 16. Febr. 2020PetraM17/02/2020 - 04:29551
Sa. 15. Februar 2020PetraM16/02/2020 - 19:15540
Fr. 14.02.2020PetraM15/02/2020 - 20:59541
Do. 13.02.2020PetraM14/02/2020 - 04:25551
Mi. 12.02.2020PetraM13/02/2020 - 03:59558
Di. 11.02.2020PetraM12/02/2020 - 04:50551
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...