Donnerstag, 21.02.2013

DruckversionPDF-Version

Heute hätte ich ja eigentlich Wassergymnastik gehabt, was jedoch leider ausgefallen ist. Nachdem ich jetzt zwei Wochen keine hatte (vor 2 Wochen an Karneval das war ja keine "richtige" Wassergymnastik, sondern nur allgemeine Bewegung im Wasser und letzte Woche bin ich ja nicht gegangen), da hatte ich mich darauf so richtig gefreut. Heute Nachmittag hat mein Trainer mir per SMS Bescheid gesagt, dass dort was defekt ist, dass wir deswegen nicht in das Becken können. Mein erster Gedanke war, dass die Pumpe wahrscheinlich kaputt ist, was im früheren Institut in jedem Winter mehrmals passiert ist (nur dass man dort nur gelegentlich Bescheid bekommen hat, es meistens erst dann erfahren hat, wenn man dort bereits in der Türe stand). Das Wasser im Bewegungsbad ist ja etwa 33 Grad (jedenfalls so ungefähr) und bei diesen kalten Temperaturen schafft die Pumpe es hin und wieder nicht, das Wasser konstant so "warm" zu halten. Wie gesagt, das war zumindest im früheren Institut in jedem Winter mehrmals der Grund dafür, dass es mal wieder ausgefallen ist.

Die Zeit, in der ich normalerweise im Schwimmbad gewesen wäre, die habe ich dann wirklich gut genutzt. Die Wassergymnastik geht ja immer über 45 Minuten (zumindest offiziell, häufig machen wir auch etwas länger), dementsprechend bin ich heute Abend dann auch 45 Minuten Fahrrad gefahren, habe 12 Kilometer geschafft. Als "sportlichen Ausgleich" zur Wassergymnastik hat das dann so richtig gut getan.

Es war für mich halt nur "doof", weil ich im Moment mit mir am kämpfen bin, ob ich die Frau aus meiner Gruppe mal ansprechen soll, ob wir die Übung mit der Nudel mal alleine, also nach dem Unterricht versuchen bzw. üben sollen. Ich traue sie mir zwar absolut nicht zu, werde mich dabei wahrscheinlich mal wieder völlig "lächerlich" machen, aber lieber mit ihr alleine als vor der Gruppe. Am liebsten würde ich es ja eh beim "Andeuten" belassen, aber ich befürchte, dass auch die Frauen aus der ersten Gruppe dabei nicht locker lassen werden. Dort sind wirklich alle sehr nett und hilfsbereit (in beiden Gruppen), nicht nur was mich betrifft. Wenn jemand mit einer Übung Probleme hat (z. B. wegen einer künstlichen Hüfte) dann sprechen die anderen Frauen sie sofort an, entweder sie helfen oder geben Tipps, wie sie die Übung besser machen kann oder diese Übung dann halt besser ganz ausfallen zu lassen. Ja, aber dementsprechend wollen halt auch (fast) alle mir helfen, was mir halt total peinlich ist (ich werde jedes Mal rot, wenn ich in dieser Situation bin). 

Gestern habe ich kurz mit meinem Trainer darüber gesprochen. Er meinte dann zu mir, dass ich die Frau in der zweiten Gruppe besser mal von mir aus ansprechen solle, dass wir es halt nach dem Unterricht üben (besser, als wenn sie mich wieder vor der Gruppe, also während des Unterrichts anspricht, dann blocke ich ja eh immer nur ab). Ja, aber das bedeutet für mich halt schon eine Überwindung. Zum einen habe ich ja eh immer wieder Hemmungen, auf andere zuzugehen, andere von mir aus anzusprechen, das ist für mich jedes Mal aufs Neue eine Überwindung. Ja, und noch dazu bezüglich einer Sache, von der man selber gar nicht überzeugt ist. Wie gesagt, ich traue mir die Übung wirklich immer noch nicht zu, würde sie am liebsten weiterhin nur andeuten. Ja, aber dazu habe ich in diesen Gruppen im Prinzip keine "Chance", weil mir eh jeder dabei helfen will, sie richtig durchzuführen (da alle anderen es können, nur ich habe Probleme damit). Wenn man jemanden auf etwas ansprechen will, wovon man selber nicht überzeugt ist, dann fällt es mir halt um ein vielfaches schwerer. 

Zum einen muss ich es schaffen, die Nudel dabei so tief wie möglich unter Wasser zu drücken. Grundsätzlich bin ich dabei schon viel besser geworden, die Übungen mit der Nudel fallen mir um ein vielfaches leichter als früher (ich habe inzwischen "etwas" mehr Kraft in den Armen). Aber perfekt bin ich dabei trotzdem noch längst nicht. Es gibt auch andere Übungen (mit der Nudel unter Wasser), die ich weiterhin nicht so richtig kann, mehr oder weniger nur andeute, nur dass es bei den anderen Bewegungsabläufen bei Weitem weniger auffällt. 

Ja, und dann muss ich es schaffen, die Nudel so tief zu bekommen, dass ich sie unter den Fuß bekomme. Nicht zu vergessen, dass wir dabei im Wasser stehen, Bücken kann man also vergessen, ansonsten könnte ich direkt auf  "Tauchstation" gehen, was ich ganz bestimmt nicht machen werde (an "Land" würde ich es anders hinbekommen). Ich versuche dann natürlich (ich versuche es jedes Mal, gebe es dann aber immer wieder auf), mit dem Bein so hoch wie möglich zu kommen, Fuß und Hand (mit der Nudel) so nah wie möglich zusammen zu bringen (beim geraden Stehen). Aber das klappt bei mir nicht, ich schaffe es nicht, die Nudel so tief runter zu bringen, bis sie endlich unter meinem Fuß ist. 

Und sollte mir dabei dann einer helfen, so wie in der früheren Gruppe, dann muss ich es schließlich auch noch schaffen, das Bein (mit dem Gegendruck von der Nudel) runter auf den Boden zu bekommen. Dass ich in den Beinen weiterhin relativ wenig Kraft habe, das merke ich ja schließlich Woche für Woche sowohl beim Training als auch bei der KG. Ja, das ist für mich bei der Wassergymnastik nach wie vor mit Abstand die schwerste bzw. die "schlimmste" Übung (weil ich es halt nicht kann). Mit allen anderen Übungen habe ich weitaus weniger Probleme, die meisten anderen Übungen klappen inzwischen schon relativ gut (bis sehr gut).

Ich gehe mal davon aus, dass es nächste Woche dann wieder sein wird, also die Wassergymnastik. Mal sehen, wie es mit dieser blöden Übung dann weiter geht. 

TitelAutorDatumBesucher
Mo. 23.11.2020PetraM24/11/2020 - 08:3332
So. 22.11.2020PetraM23/11/2020 - 08:1994
Sa. 21.11.2020PetraM22/11/2020 - 18:2975
Fr. 20.11.2020PetraM21/11/2020 - 22:04101
Do. 19. Nov. 2020PetraM20/11/2020 - 08:31101
Mi. 18.11.2020PetraM19/11/2020 - 09:02109
Di. 17.11.2020PetraM18/11/2020 - 08:42147
Mo. 16.11.2020PetraM17/11/2020 - 08:45166
So. 15. Nov. 2020PetraM16/11/2020 - 08:56121
Sa. 14. Nov. 2020PetraM15/11/2020 - 19:44122
Fr/Sa 13./14. Nov. 2020PetraM14/11/2020 - 17:22141
Do. 12. Nov. 2020PetraM13/11/2020 - 08:16108
Mi. 11. Nov. 2020PetraM12/11/2020 - 08:01128
Di. 10. Nov. 2020PetraM11/11/2020 - 08:0783
Mo. 09. Nov. 2020PetraM10/11/2020 - 07:59149
So. 08. Nov. 2020PetraM09/11/2020 - 03:55134
Sa. 07. Nov. 2020PetraM08/11/2020 - 19:13130
Fr. 06. Nov. 2020PetraM07/11/2020 - 19:29184
Do. 05. Nov. 2020PetraM06/11/2020 - 08:42206
Mi. 04. Nov. 2020PetraM05/11/2020 - 08:2697
Di. 03. Nov. 2020PetraM04/11/2020 - 09:0991
Mo. 02. Nov. 2020PetraM03/11/2020 - 08:14130
So. 01. Nov. 2020PetraM02/11/2020 - 08:34202
Sa/So 31. Okt. 2020PetraM01/11/2020 - 22:16150
Fr/Sa 30. Okt. 2020PetraM31/10/2020 - 18:53197
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...