Fr. 03.01.2020

DruckversionPDF-Version

Am Freitag fand ich es schön,

dass ich auf der Arbeit schon wieder gut im Trott bin, ein paar Sachen geschafft habe. 

Ich liebe es zu zählen. Egal was ich mache, ich zähle immer mit. Im Normalfall im 10er-Rhythmus. Egal ob hier bei meinen Übungen, beim Laufen, auf Treppen, beim Fahren (im Auto, die Ampeln) usw. 

Ja, und so ist es für mich halt so richtig schön, dass ich für die Formulare zuständig bin. Die zähle ich halt auch immer ab (wie ich hier schon mal erwähnt habe). Am Freitag habe ich mich um ein paar Bestellungen gekümmert, habe somit also wieder einige Formulare "abgezählt". 

dass mein Freund neue Arbeitszeiten hat, die ich gut finde. Bisher war die Frühschicht von 6 bis 14 Uhr (dann war er etwa 14.30 Uhr zu Hause). Die Spätschicht war von 14 Uhr bis 22 Uhr (dann war er etwa ab 22.15 Uhr zu Hause, abends, weniger Verkehr, kam er schneller durch). Bei jeder Schicht wurde "Plus" gemacht, so dass er im Jahr immer 30 AZV-Tage hatte, diese Überstunden weg zu bekommen. 

Das wurde jetzt angepasst. Die Frühschicht von 6 bis 13.30 Uhr (er ist also gegen 14 Uhr zu Hause) und die Spätschicht von 13.30 Uhr bis 21 Uhr. Ja, dann ist er spätestens 21.30 Uhr zu Hause, vielleicht sogar schon gegen 21.15 Uhr. 

Das finde ich gut, dann haben wir mehr (gemeinsam) vom Abend. 

Ich habe abends mit dem Essen meistens auf ihn gewartet (bin ja meistens ab etwa 20 Uhr zu Hause, spätestens um 20.30 Uhr), das werden wir demnächst dann auch früher machen. 

Und ab sofort keinen Samstag mehr. Eine normale 5-Tage-Woche. 

Für ihn ist es allerdings eine Umstellung. Zu den 30 Tagen Urlaub kamen halt immer die 30 Tage Gleitzeit bzw. AZV. Diese 30 freien Tage fallen jetzt weg. Und wenn er Samstags arbeiten musste, war in der Woche ein freier Tag (so dass er nur eine 5 Tage Woche hatte).

Kürzere Arbeitstage, dafür aber regelmäßig (immer die 5 Tage Woche), keine freien Tage mehr zwischendurch. So richtig hat er sich an den Gedanken noch nicht gewöhnt.  

dass ich abends zum ersten Mal in diesem Jahr mal wieder Hühnerfrikassee mit Reis gegessen habe. Das mag ich total gerne. Neben Schnitzel-Pommes ist das eines meiner absoluten Lieblingsgerichte. 

dass mein Freund eine schöne Jacke zu Weihnachten geschenkt bekommen hat, die ich jetzt trage (Grins). Eine Art Jogging-Jacke (also aus Baumwolle), die gefüttert ist. Eigentlich, damit er sich im Frühjahr abends (warm) auf den Balkon setzen kann.

Nun gut, er ist nicht der "dünnste". Nicht dick, hat aber ein "Bier-Bäuchlein" (Grins). Sport macht er ja gar nicht. Die Jacke ist für ihn etwas eng. Spannt zu sehr über dem Bauch. Gemütlich und bequem könnte er damit ganz bestimmt nicht sitzen. 

Ja, aber mir passt sie sehr gut. Wenn ich abends im Keller die Wäsche mache, dort (im Waschkeller) die Fenster auf sind, es mächtig kalt ist, dann ist diese Jacke genau das Richtige. Große Seitentaschen, in die ich den Schlüssel tun kann.

Ja, für den Keller, für die Wäsche ist diese schöne warme Jacke echt ideal. Schön, dass er sie zu Weihnachten geschenkt bekommen hat (Grins). 

dass ich den Computer etwas "aufräume". Beim Einrichten des neuen Computers, beim Überspielen der ganzen Sachen ist mir aufgefallen, wie viele "Datei-Leichen" wir darauf haben. Auch viele Briefe, die ich zum Teil vor über 10 bis 15 Jahren geschrieben habe (also noch auf dem ganz alten Computer, den wir schon vor über 5 Jahren wegen Altersschwäche weg getan haben). Damals haben wir alles ebenfalls nur überspielt und kopiert. 

Jetzt räume ich den Computer nach und nach mal etwas auf. Das muss mal sein. 

dass ich die Schutzhüllen für die EC-Karte (und andere Karten) per Post bekommen habe. Die habe ich schon Mitte Dezember bestellt.

Wir gucken häufig (je nach Thema) die Sendung Markt im WDR. Immer wieder interessant. Mitte Dezember haben sie gezeigt, wie schnell Diebe Geld von einem Konto buchen können. 

Es gibt ein Gerät, das man nur in die Nähe dieser Karte halten muss. Betrag in das Gerät eingeben und fertig, schon wird das Geld auf das eigene Konto überwiesen. Echt der Hammer, wie leicht Diebe es heutzutage haben. 

Von der Sendung Markt waren sie auf einem Weihnachtsmarkt, haben es bei einigen Kunden dort getestet. Zur Probe einen Euro überwiesen (von deren Konto abgebucht). Danach haben sie natürlich die Personen angesprochen. Alle waren total überrascht, total baff, wie leicht dieser Trick funktioniert. Und weg ist das Geld.

Dagegen helfen bestimmte Hüllen (auch als Handtasche, Portemonnaie usw.), die eine Art Störsender eingebaut haben. Eine Schutzfunktion haben. Die gibt es (wie viele Sachen) in verschiedenen Preisklassen. 

Gerade weil ich ja täglich mit dem Zug unterwegs bin, viele Menschen (beim Einsteigen usw.) nah neben mir stehen, habe ich mir ein paar Karten davon im Internet bestellt. Ich trage die Karte zwar in der Handtasche, in einem Seitenfach mit Reißverschluss (dort in einem Mäppchen, also gut versteckt), aber sicher ist sicher. 

Im Moment habe ich Probleme mit Amazon. Also mit einem Gutschein. Dem Gutschein, den wir zu Weihnachten geschenkt bekommen habe. Wir wollten das Geld (so wie früher auch immer) bei Amazon aufladen, also den Betrag gut schreiben lassen. Aber jedes Mal kommt dort, dass der Code ungültig sei. Das hatten wir auch noch nicht. Keine Ahnung, wie ich das jetzt machen soll. 50 Euro, das ist ja schließlich auch viel Geld. 

Sport habe ich am Freitag Abend nicht mehr gemacht. Ich war total kaputt. Nach dem sportlichen Urlaub, an dem ich ja täglich ein intensives Programm durchgezogen habe, wollte ich mir mal einen sportlichen Ruhetag gönnen. Also (nachdem ich auf dem Computer schon mal einiges gelöscht habe, nächste Tage geht es damit weiter) ab auf den Sessel und in Ruhe Fernsehen geguckt. 

TitelAutorDatumBesucher
Do. 23.01.2020PetraM24/01/2020 - 03:4419
Mi. 22.01.2020PetraM23/01/2020 - 09:1423
Di. 21.01.2020PetraM22/01/2020 - 03:5126
Mo. 20.01.2020PetraM21/01/2020 - 02:3335
So. 19.01.2020PetraM20/01/2020 - 02:4326
Sa. 18.01.2020PetraM19/01/2020 - 20:2719
Fr. 17.01.2020PetraM18/01/2020 - 19:2145
Do. 16.01.2020PetraM17/01/2020 - 09:03197
Mi. 15.01.2020PetraM16/01/2020 - 02:29262
Di. 14.01.2020PetraM15/01/2020 - 03:22203
Mo. 13.01.2020PetraM14/01/2020 - 02:25209
So. 12.01.2020PetraM13/01/2020 - 03:03243
Sa. 11.01.2020PetraM12/01/2020 - 16:00198
Fr. 10.01.2020PetraM11/01/2020 - 18:51225
Do. 09.01.2020PetraM10/01/2020 - 02:57298
Mi. 08.01.2020PetraM09/01/2020 - 04:13233
Di. 07.01.2020PetraM08/01/2020 - 04:25227
Mo. 06.01.2020PetraM07/01/2020 - 04:20190
So. 05.01.2020PetraM06/01/2020 - 02:26194
Sa. 04.01.2020PetraM05/01/2020 - 16:12201
Do. 02.01.2020PetraM03/01/2020 - 09:00194
Mi. 01.01.2020PetraM02/01/2020 - 03:11220
Di. 31.12.2019 - SilvesterPetraM01/01/2020 - 17:16237
Mo. 30.12.2019PetraM31/12/2019 - 15:44203
So. 29.12.2019PetraM30/12/2019 - 13:47235
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...