Fr. 05.07.2019 (Zwischeneintrag)

DruckversionPDF-Version

O man, das war heute so ein aufregender Tag. Jetzt muss ich erst mal schreiben.

Mittags sind wir zunächst ins Rhein-Ruhr-Zentrum gefahren. Wir wollten noch mal nach Karstadt bzw. nach Jack Wolfskin (die sind dort Untermieter). 

Mit der 0,7 l Flasche komme ich sehr gut klar. Aber für kleinere Touren (Spaziergänge), für die Handtasche ist diese Flasche einfach zu groß. Ich wollte mir eine 0,5 l Flasche holen. 

Nun gut, dort auf dem Parkplatz gab es (als wir langsam gefahren sind, einen Parkplatz gesucht haben) plötzlich einen Knall. Wir wussten zunächst nicht, was los war. Wir haben uns zwar die Reifen angesehen, uns fiel zunächst aber nichts auf. 

Wir sind dann erst mal Einkaufen gegangen (haben diese Flasche geholt). Das hat gut geklappt, auch mit einem lockeren und interessanten Gespräch mit den Verkäufern. 

Von dort aus wollten wir nach Oberhausen fahren, zum Bero Center.

Aber mein Freund hat direkt gemerkt, dass etwas nicht stimmte. Beim Fahren (das Fenster hatte er wegen dem warmen Wetter auf) hörte er ein deutliches, lautes "Klack Klack Klack". Gleich darauf leuchtete die Warnlampe auf, dass der Reifendruck abfällt. Die neuen Reifen sind ja gerade mal rund 3 Wochen alt. 

Er fuhr nochmals seitlich (also auf dem Parkplatz in einen Bereich, wo nur wenige Autos waren). Er fuhr dann stückchenweise vorwärts. 

Ja, und dann sahen wir es. Eine dicke fette Schraube (oder ähnliches) im hinteren Reifen. Kein kleiner Nagel, sondern ein dickes Ding. 

Wir sind dann auf dem direkten Weg nach ATU gefahren, wo wir vor rund 3 Wochen die neuen Reifen bekommen haben.

Ein Mitarbeiter kam direkt mit raus. Er sagte direkt, mit diesem dicken Nagel hätten wir keine Chance mehr. Mit diesem Reifen würde er keine 500 Meter mehr fahren. Es wäre eine Frage der Zeit, bis der Reifen ganz platt ist oder uns "um die Ohren fliegen würde". Der laute Knall, den wir gehört haben (der war nicht zu überhören), war auch ein Zeichen dafür, dass der Nagel (oder die Schraube) nicht nur oberflächlich im Reifen ist, sondern tief drin steckt. 

Der neue Reifen (den wir sofort bestellt haben, sie hatten keinen passenden dort) wird in etwa 1,5 Wochen dort sein. Er kostet dann wieder rund 150 Euro (so ein Allwetter-Reifen).

Ja, und bis dahin? Im Kofferraum haben wir einen Reserve-Reifen. Der kam bisher noch gar nicht zum Einsatz.

Wir sollten etwa 20 Minuten warten (es wurden 30 Minuten), dann könnten sie die Reifen eben wechseln.

Um die Ecke war Netto. Heute war ja Freitag, dann hole ich immer unsere Fernseh-Zeitung. Dann könnte ich darin ja schon mal etwas lesen. Irgendwie die Zeit umkriegen. 

Bei Netto war es sehr voll. Ich war dort alleine, mein Freund blieb beim Auto (weil wir ja nicht genau wussten, wann wir dran kommen).

Als ich bei der Kasse durch war, Richtung Ausgang ging, da piepte es plötzlich los. Ich hatte einen Stoffbeutel dabei, in dem ich eine Flasche Wasser hatte. In den Beutel hatte ich auch die Zeitung gesteckt (diese TV-Zeitung nehme ich auch als "Lektüre" für zwischendurch, für Pausen usw., anstelle von irgendwelchen Frauenzeitschriften).

Die Kassiererin kam sofort auf mich zu. "Moment, was haben Sie da in Ihrem Beutel?". Automatisch hielt ich ihr den Beutel entgegen. Die Flasche und die gerade gekaufte Zeitung. Was in der Flasche wäre. Wasser von zu Hause (es war die Jack Wolfskin Flasche, also keine Flasche dort aus dem Laden).

Dann meinte sie, "Dann machen Sie mal Ihre Handtasche auf, ob Sie da was reingesteckt haben". Mein Freund sagte später zwar, ich wäre nicht dazu verpflichtet gewesen, ihr meine Tasche zu zeigen, aber in dem Moment war ich so überrumpelt, einschließlich einiger "Zuschauer" an der Kasse, die mich die ganze Zeit intensiv beobachtet haben, so dass ich ihr bereitwillig meine Handtasche gezeigt habe (ich habe ja schließlich auch nichts zu verbergen). 

Was ist unter den Tempotüchern, was ist unter dem Brillen-Etui? Letztendlich habe ich die halbe Tasche ausgepackt (also mit Portemonnaie usw.), habe es auf den Tresen der Kasse gelegt.

Dann meinte sie, dann wüsste sie auch nicht, was gerade gepiept haben könnte. Sie würde in meiner Tasche nichts "verdächtiges" sehen.

Nun gut, ich war froh, als ich dort dann endlich raus war.

Mein Freund war total überrascht, als ich ihm von diesem Erlebnis erzählt habe. 

Kurz danach kamen wir dann dran. Alten Reifen runter, Reserverad drauf. Eigentlich kostenlos, Kundenservice. Wir haben ihm 5 Euro in die Hand gedrückt (wir wollten ihm 10 Euro geben, hatten aber keinen 10 Euro Schein griffbereit).

Mit diesem Reserve-Reifen darf man nur höchstens 80 km/h fahren (also keine Autobahn, gut dass unser Urlaub jetzt eh fast vorbei ist - hoffentlich passiert das nicht im September, wenn wir zur Nordsee wollen, das wäre eine Katastrophe). Er soll damit etwas vorsichtiger fahren, er ist halt nur Reserve, kein "vollwertiger" Reifen.

Danach sind wir dann endlich nach Oberhausen zum Bero-Center gefahren.

Dort haben wir ein paar Kleinigkeiten geholt. Unter anderem noch 3 "Frösche" (aus Porzellan) für unsere Sammlung. Einen "Erste Hilfe Frosch" (mit Köfferchen usw.), einen Wander-Frosch mit Rucksack und Wanderstock (der passt bei unseren langen Spaziergängen gut zu uns) und "Taucher" mit Tauchermaske und Schwimmflossen (was wieder gut zu unseren Urlauben, zum Thema Meer passt).

Abschließend waren wir dort noch im "Kaufland". Zwar ein großes Kaufhaus, aber für uns schon etwas zu groß. Etwas zu unübersichtlich. Alles, was wir gesucht haben, haben wir spontan nicht gefunden. Nun gut, so wurde es ein kleiner Einkauf. Ein paar Sachen haben wir trotzdem mitgenommen.

Aber nach dieser ganzen Aufregung (mit dem Auto, mit der Handtasche bei Netto, die Freude über meine neue Trinkflasche) war ich "innerlich" bzw. seelisch so aufgewühlt, stand etwas neben mir, so dass ich dann auch nicht mehr klar denken konnte. Ich muss erst mal wieder seelisch etwas runter fahren. 

Dafür hat mir dieser Eintrag hier, schon mal alles aufzuschreiben, alles raus zu lassen, auch schon mal gut getan. 

So, und jetzt beginnt unser Abend. 

TitelAutorDatumBesucher
Di. 17.09.2019PetraM18/09/2019 - 16:2210
Mo. 16.09.2019PetraM17/09/2019 - 14:2428
So. 15.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3726
Sa. 14.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3528
Fr. 13.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3221
Do. 12.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:3018
Mi. 11.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:2714
Di. 10.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:2413
Mo. 09.09.2019PetraM17/09/2019 - 02:2113
So. 08.09.2019PetraM09/09/2019 - 07:1495
Sa. 07.09.2019PetraM08/09/2019 - 15:0174
Fr. 06.09.2019PetraM07/09/2019 - 13:4469
Do. 05.09.2019PetraM06/09/2019 - 08:5076
Mi. 03.09.2019PetraM05/09/2019 - 08:5070
Di. 03.09.2019PetraM04/09/2019 - 08:3771
Mo. 02.09.2019PetraM03/09/2019 - 09:1178
So. 01.09.2019PetraM02/09/2019 - 03:4865
Sa. 31.08.2019PetraM01/09/2019 - 15:1256
Fr. 30.08.2019PetraM31/08/2019 - 14:0550
Do. 29.08.2019PetraM30/08/2019 - 08:35120
Mi. 28.08.2019PetraM29/08/2019 - 02:4679
Di. 27.08.2019PetraM28/08/2019 - 08:2870
Mo. 26.08.2019PetraM27/08/2019 - 03:0760
So. (Nachtrag)PetraM26/08/2019 - 03:3361
So. 25.08.2019PetraM26/08/2019 - 03:1654
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...