Fr. 17.04.2020

DruckversionPDF-Version

Am Freitag fand ich es schön,

dass ich morgens die Geburtstagskarte für meine Brieffreundin (also für meine frühere Kollegin, wir haben uns damals ja im Büro kennengelernt) eingeworfen habe. 

dass ich in der Apotheke eine gute Beratung hatte (in anderen Apotheken habe ich diesbezüglich schon ganz andere, viel schlechtere Erfahrungen gemacht).

Mein Freund hat (über Nacht) wieder so heftige Schmerzen in der Schulter. Vermutlich falsch gelegen, da er aufgrund der Arbeitssituation sehr unruhig schläft. 

Damit (Schmerzen in der Schulter) hat er immer mal wieder Last. Es geht nach ein paar Tagen oder Wochen immer wieder ganz weg. Dann ist er Wochen oder Monate völlig schmerzfrei. Aber dann geht es plötzlich (über Nacht) wieder los. 

Er war damit beim Hausarzt, bekam direkt da rein eine Spritze. Die hat gar nicht geholfen. Das hätte er sich sparen können. 

Zum Arzt will er im Moment nicht gehen. Einen Krankenschein (Arm ruhig stellen) kann er sich gar nicht leisten. Wer jetzt auf der Arbeit im Betrieb fehlt, die Arbeit ohne ihn läuft, kann direkt die Kündigung abholen. Auf so etwas wird im Betrieb im Grunde nur "gewartet". 

Am Freitag Morgen bin ich deswegen zur Apotheke gegangen. Habe ihm Tabletten gegen Schmerzen und Entzündungen geholt. Die Stärksten, die es ohne Rezept gibt. 3 mal täglich eine nehmen. Die erste hat noch nicht gewirkt (keine Änderung der Schmerzen), aber vielleicht helfen sie ja erst, wenn er sie ein paar Tage lang (wie der Apotheker gesagt hat) genommen hat. Erst ab einer gewissen Menge. 

Der Apotheker war auf jeden Fall sehr nett und hilfsbereit, hat es mir genau erklärt. 

In der Apotheke gab es eine neue Lieferung Masken (Gesichts-Masken). Da ich meine ja auch mal waschen muss, habe ich direkt welche mitgenommen. Sind zwar "Ein-Weg", also zum weg schmeißen, aber besser als in Reserve gar keine zu haben. 

In manchen Bundesländern (Sachsen z. B.) wird das Tragen in öffentlichen Verkehrsmitteln ja jetzt zur Pflicht. Falls sich NRW kurzfristig auch so entscheiden sollte, muss ich ja welche haben. 

Dabei (beim Kaufen) habe ich mich zwar vertan, aber egal, dafür habe ich sie jetzt hier liegen.

Auf dem Stand stand groß 3 Stück 5 Euro. Also nahm ich mir 3 Päckchen. Also 3 Stück.

Erst zu Hause (abends, als wir sie in Ruhe ausgepackt haben, sie angesehen haben) fiel mir auf, dass in einem Päckchen 3 Stück sind. Also 3 Stück für 5 Euro. Also habe ich 3 Päckchen, also 9 Stück (3 x 3) für 15 Euro gekauft. Ich dachte beim Bezahlen (rund 20 Euro), dass die Tabletten so teuer sind (dabei habe ich mit mindestens 10 Euro für die Tabletten gerechnet).

Aber ist halt egal, dann haben wir hier halt welche in Reserve liegen.

dass ein bestellter Film am Freitag pünktlich mit der Post (Päckchen ins Büro) angekommen ist (Amazon). Den wollen wir am Samstag Abend gucken. Etwas Spannung, etwas in Gedanken zum Abschalten. 

dass unsere begrenzte Arbeitszeit aufgehoben worden ist. Das hatte ich gar nicht mitbekommen. Wenn mein Freund Spätschicht hat, dann arbeite ich gerne lange, nehme einen bis zwei Züge später. 

Bisher zählte die Zeit so spät nicht mehr. Wurde "abgeschnitten", als wenn man früher gegangen wäre, dann gar nicht mehr anwesend gewesen wäre. 

Das wurde jetzt geändert. Jetzt zählt jede Minute, egal wie lange man im Büro ist. Das finde ich sehr gut. Am Freitag war ich auch 20 Minuten "über der Zeit". Früher "umsonst", aber jetzt werden mir diese 20 Minuten auch als Arbeitszeit angerechnet. Das finde ich sehr gut. 

dass wir unseren Urlaub erst für Ende August eingeplant bzw. gebucht haben. Wir haben die Hoffnung, dass sich bis dahin alles langsam aber sicher wieder etwas normalisiert. Die Ferienwohnung an der Ostsee werde ich ganz bestimmt noch nicht stornieren. Wenn überhaupt dann erst Mitte August, wenn bis dahin Urlaube innerhalb Deutschland immer noch verboten sein sollten. 

Aber da ja jetzt die ersten Lockerungen kommen und die "Wirtschaft" (Hotels, Vermietungen, Restaurants) nicht ganz "kaputt" gehen dürfen, hoffen wir bzw. gehen wir davon aus, dass Ende August der Urlaub klappen wird. 

Immerhin ja kein Hotel, sondern eine "eigene" Ferienwohnung. Also mit Küche. So dass wir, falls Restaurants immer noch nicht öffnen dürfen (wovon wir nicht ausgehen), uns halt Essen holen könnten, es in der Wohnung essen könnten. Hauptsache dann mal eine Woche raus hier, mal was anderes Sehen und Hören. 

Ja, bis Ende August ist noch so viel Zeit (auch was meinen Freund, die unsichere Situation auf seiner Arbeitsstelle betrifft), bis dahin kann noch so viel passieren. 

dass ich abends zumindest noch eine ganz kleine Sporteinheit gemacht habe. Nichts "wildes", aber zumindest noch etwas Bewegung für den Körper. 

Eine Minute auf der Stelle gelaufen (den Körper, die Beine etwas "warm" machen).
10 Kniebeugen (4 kg Kugelhantel nach vorne strecken).
20 Kettlebell Swing (6 kg Kugelhantel).
15 Bizeps-Curls (4 kg Hanteln).

TitelAutorDatumBesucher
So. 02. August 2020PetraM03/08/2020 - 08:3120
Sa. 01. August 2020PetraM02/08/2020 - 16:1629
Fr/Sa 31.07./01.08.2020PetraM01/08/2020 - 21:2733
Fr. 31.07.2020 (Zwischeneintrag)PetraM31/07/2020 - 14:45100
Do. 30. Juli 2020PetraM31/07/2020 - 02:5165
Mi. 29. Juli 2020PetraM30/07/2020 - 08:2875
Di. 28.07.2020PetraM29/07/2020 - 02:1095
Mo. 27. Juli 2020PetraM28/07/2020 - 03:26101
So. 26. Juli 2020PetraM27/07/2020 - 08:59146
Sa. 25. Juli 2020PetraM26/07/2020 - 15:41103
Fr. 24. Juli 2020PetraM25/07/2020 - 14:40115
Do. 23. Juli 2020PetraM24/07/2020 - 08:21177
Mi. 22. Juli 2020PetraM23/07/2020 - 08:4786
Di. 21. Juli 2020PetraM22/07/2020 - 03:33176
Mo. 20. Juli 2020PetraM21/07/2020 - 09:00219
So. 19. Juli 2020PetraM20/07/2020 - 03:02153
Sa. 18. Juli 2020PetraM19/07/2020 - 15:40180
Fr. 17. Juli 2020PetraM18/07/2020 - 20:48136
Do. 16. Juli 2020PetraM17/07/2020 - 09:16179
Mi. 15. Juli 2020PetraM16/07/2020 - 09:25233
Di. 14. Juli 2020PetraM15/07/2020 - 09:00188
Mo. 13. Juli 2020PetraM14/07/2020 - 09:26197
So. 12. Juli 2020PetraM13/07/2020 - 09:31149
Sa. 11. Juli 2020PetraM12/07/2020 - 15:28164
Fr. 10. Juli 2020PetraM11/07/2020 - 04:10220
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...