Fr. 31.07.2020 (Zwischeneintrag)

DruckversionPDF-Version

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ich bin zu Hause. Habe kurzfristig einen Tag Urlaub genommen.

Heute Morgen bin ich zeitig aufgestanden, war pünktlich am Bahnhof.

Der Zug kam auch pünktlich. Wir sind die halbe Strecke gefahren. Dann, also an einem Bahnhof auf halber Strecke, kam die Durchsage, dass der "Zielbahnhof" bis auf Weiteres wegen einer Bombe gesperrt ist. Ich nehme an, dass es eine Bombendrohung war. Bitte alle aussteigen, Endstation, wir fahren vorerst nicht weiter.

(Update: Zwischenzeitlich war es im Radio. Ein Mann hat im Bahnhof eine Schaufensterscheibe eingeschlagen, wollte einen Molotowcocktail dort rein werfen, wurde im letzten Moment fest gehalten, der ganze Bahnhof daraufhin evakuiert.)

Immer mehr Züge kamen an, alle blieben dort auf den Gleisen stehen.

Es kam die Durchsage, dass ein Bus eingesetzt werden würde. Schienen-Ersatzverkehr. Nein, es kam kein Bus. So spontan sind sie halt auch nicht.

Sämtliche Züge fielen aus.

1,5 Stunden ging ich im Bahnhof spazieren. Guckte immer wieder vor die Türe, ob inzwischen doch Busse eingesetzt werden würden. 

Der Bahnhof wurde immer voller. Hunderte von Menschen.

Nun gut, als nach 1,5 Stunden dann endlich die Durchsage kam, dass der Zielbahnhof wieder freigegeben wurde, die Züge jetzt wieder anrollen würden, da hatte ich ehrlich gesagt auch keine Lust mehr.

Es dauerte noch rund 15 Minuten, bis der erste Zug dann wirklich losfuhr. Total überfüllt. Da hätte ich mich nie rein gequetscht.

Ich habe doch eh noch genug Urlaub, auch noch reichlich Urlaub aus 2019 über.

Ja, und da ich ja eh total urlaubsreif bin, habe ich mir dann mal eben spontan einen Urlaubstag gegönnt (es natürlich telefonisch mit den Kollegen abgesprochen, das ist ganz klar).

Direkt nach Hause?? Nein!! Ich war doch eh unterwegs. Also mit der Straßenbahn zurück (alle Züge hatten totale Verspätung, die aus der Richtung kamen).

Ja, und dann habe ich mal eben spontan einen richtig schönen Stadtbummel gemacht. 

Ich bin in ein Schuhgeschäft gegangen (Deichmann). Sommerschlussverkauf. Alle Schuhe billiger. Habe mir 3 Paar geholt (je rund 10 Euro). Also keine so gute Qualität, aber gute Schuhe kann ich mir später noch holen. 2 Paar ähnlich wie Turnschuhe, 1 Paar mehr wie Wanderschuhe. 

Dann noch nach Rossmann und schöne neue Lesebrillen geholt (da meine letztens ja kaputt gegangen sind, damit ich wieder welche in Reserve habe). 

Dann habe ich mir noch frische Erdbeeren geholt und Brötchen. Für meinen Freund Kuchen. 

Ja, und jetzt starte ich zu Hause entspannt ins Wochenende (normal wäre ich ja erst gegen 20 Uhr zu Hause, heute war ich nach dem Stadtbummel gegen 14 Uhr zu Hause). 

Ja, unverhofft kommt oft.... Aber dieses verlängerte Wochenende, einen Tag länger zum "Durchatmen" (Kraft tanken für die nächste Woche), das finde ich jetzt gar nicht schlecht.

Dann noch 3 Wochen, also 15 Tage Arbeiten bis zum Jahresurlaub. Der Count-Down läuft...!!

TitelAutorDatumBesucher
Do. 20.02.2020PetraM21/02/2020 - 05:01484
Mi. 19.02.2020PetraM20/02/2020 - 19:34536
Di. 18.02.2020PetraM19/02/2020 - 04:17512
Mo. 17. Febr. 2020PetraM18/02/2020 - 05:53500
So. 16. Febr. 2020PetraM17/02/2020 - 04:29423
Sa. 15. Februar 2020PetraM16/02/2020 - 19:15421
Fr. 14.02.2020PetraM15/02/2020 - 20:59428
Do. 13.02.2020PetraM14/02/2020 - 04:25425
Mi. 12.02.2020PetraM13/02/2020 - 03:59436
Di. 11.02.2020PetraM12/02/2020 - 04:50425
Mo. 10.02.2020PetraM11/02/2020 - 03:32427
So. 09.02.2020PetraM10/02/2020 - 16:32431
Fr/Sa 07./08.02.2020PetraM09/02/2020 - 15:59443
Do. 06.02.2020PetraM07/02/2020 - 10:11437
Mi. 05.02.2020PetraM06/02/2020 - 04:45500
Di. 04.02.2020PetraM05/02/2020 - 10:01515
- Nachtrag -PetraM04/02/2020 - 22:31544
Mo. 03.02.2020PetraM04/02/2020 - 10:16518
So. 02.02.2020PetraM03/02/2020 - 04:25505
Sa. 01.02.2020PetraM02/02/2020 - 23:06509
Fr. 31.01.2020PetraM02/02/2020 - 00:06563
Do. 30.01.2020PetraM31/01/2020 - 04:55801
Mi. 29.01.2020PetraM30/01/2020 - 04:56824
Di. 28.01.2020PetraM29/01/2020 - 03:48807
Mo. 27.01.2020PetraM28/01/2020 - 03:53822
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...