Mi. 18.12.2019

DruckversionPDF-Version

Am Mittwoch fand ich es schön,

dass es mir nach 3 Tage Bettruhe (und sehr viel Schlafen) wieder deutlich besser ging, so dass ich wieder Arbeiten gehen konnte. 

Ich bin zwar noch ziemlich verschnupft (ich hoffe, dass ich das in den nächsten Tagen wieder ganz in den Griff bekommen werde) und habe zeitweise einen leichten Hustenreiz, aber ansonsten (insbesondere was den Kreislauf betrifft) geht es mir jetzt wieder gut. 

dass meine Kolleginnen mit Erkältungs-Tee angekommen sind. Das fand ich total lieb von ihnen. Und weil ich keine Tee-Trinkerin bin (im Normalfall, nur bei Krankheit), Tee zu Hause (wie gesagt bei Krankheit) immer gesüßt mit Fenchelhonig trinke (was mir immer sehr gut hilft), gaben sie mir dabei zum Süßen auch direkt ein paar Tütchen mit Süßli. Ja, das fand ich wirklich total lieb von ihnen.

dass ich auf der Arbeit fürs nächste Jahr wieder so einen schönen großen Wandkalender mit sportlichen Motiven geschenkt bekommen habe. 

Das passt einfach so gut zu mir. Ich finde das auch schön motivierend. 

Ich hatte die Wahl zwischen zwei Kalendern. Einem mit Hubschraubern (im Einsatz) und halt diesem mit Situationen von verschiedenen Sportarten. 

Hubschrauber finde ich zum Teil zwar auch sehr interessant, wir waren auch schon in Museen, haben sie uns angesehen (Technik-Museum in Speyer, Sinsheim und im "Aeronauticum" in Cuxhaven), aber so ein sportlicher Kalender passt halt trotzdem besser zu mir. 

Die letzten beiden Tage auf der Arbeit werden sehr schnell umgehen. Ich habe sehr viel zu tun, weiß gar nicht, womit ich anfangen soll. Eigentlich müssten meine Arbeitstage jetzt mindestens 10 Stunden lang sein, selbst dann würde ich es wohl nicht mehr schaffen. Aber da ich noch Termine habe (am Mittwoch hatte ich z. B. ja auch noch meinen Sport) ist meine Zeit im Büro begrenzt. 

Ganz abgesehen davon, dass es nichts "bringen" würde, wenn ich noch alles schaffen würde. Z. B. Thema Buchhaltung, damit habe ich mich am Mittwoch beschäftigt. Im Grunde "vertane" Zeit. Ich habe mich damit beeilt, alles zu bearbeiten. Aber die Rechnungen müssen per Post zur Buchhaltung geschickt werden. Das ist jetzt im Grunde schon zu knapp. Mit der ganzen Weihnachtspost ist die Post zu lange unterwegs. Dort müssten die Rechnungen noch angewiesen also überwiesen werden. Aber die Kollegen dort machen Freitag Mittag ja auch Schicht, also Betriebsurlaub. Also wird das mit den Rechnungen, die ich am Mittwoch bearbeitet habe, wohl eh viel zu knapp werden. Das wird zeitlich nicht mehr funktionieren.

dass mein Freund den Blumenkasten repariert hat. Ich habe doch schon öfters darüber geschrieben, dass der Blumenkasten undicht ist, Wasser (also auch das Regenwasser) durchsickert, auf die Veranda unter uns läuft. 

Nun gut, der Blumenkasten hatte regelrecht "eine Schraube locker" (Grins). Mein Freund hat heute die ganze Erde raus gemacht (in Mülltüten getan, direkt danach wieder alles rein in den Kasten), hat sich den Blumenkasten angesehen.

Er ist mit Schrauben an dem Balkon befestigt. Die langen, dicken Schrauben sind mit Muttern befestigt, diese dicken Unterlegscheiben. Eine davon war total verschoben, ganz seitlich. Ja, und dadurch, durch dieses Loch, lief halt seit Jahren das Wasser immer durch (auch schon bei unseren Vormietern). Also Schraube raus, die Scheibe gerade reingelegt, Schraube wieder fest rein und siehe da, der Blumenkasten (der schon komplett ausgetauscht werden sollte) ist wieder dicht. Es läuft und tropft unten nichts mehr raus.

Die Nachbarin unter uns, die sich darüber immer beschwert hatte, bekam es mit, hat von unten (von ihrer Veranda aus) zugeguckt. Sie hat sich dann bei meinem Freund für diese Arbeit bedankt. 

Ja, eine lockere Schraube. Das hätte man im Grunde schon viel früher reparieren können. Keine große Sache.

Und dafür (unter anderem) war sie auch schon beim Anwalt und vor Gericht, weil sie dachte, dass der Blumenkasten kaputt sei (ein Loch hätte), weil sie durchsetzen wollte, dass deswegen alle Häuser hier komplett neue Blumenkästen bekommen, was aber die anderen Wohnungs-Eigentümer abgelehnt haben (die ihre Blumenkästen schön bepflanzt haben). 

Ich bin froh, dass sich dieses Streit-Thema damit  zum Glück erledigt hat! 

Ich fand es so gut, dass mein Freund und ich diesbezüglich mal wieder den gleichen Humor hatten. 

Um Ärger mit ihr vorzubeugen, hat er die Blumenkästen so angebohrt, dass das Wasser (Regen- und Gießwasser) über einen kleinen Schlauch (aus dem Baumarkt) auf den Balkon abfließen kann. Unten hat er unter jedem Blumenkasten eine Gießkanne stehen.

Normal dauert es einige Tage, bis die Kannen voll sind (größere Kannen). Bei dem Regen an den letzten Tagen waren die Gießkannen jetzt gut gefüllt. Er meinte dann so, wohin er das Wasser kippen soll (er kippt sie im Spülbecken aus). 

In dem Moment fing ich total an zu grinsen. Mein Kopfkino ging an. Ich "sah" im Kopf, wie er die Gießkannen über den Balkon ausschüttet und die Nachbarin unten wie eine "Furie" auf die Veranda gesprungen kommt. Grins. Nein, gesagt habe ich nichts, einfach nur gegrinst.

Mein Freund sah es und sagte direkt, nein, ich werde die Gießkannen nicht über den Balkon ausschütten. 

Ja, in dem Moment musste ich voll loslachen. Immer wieder schön, wenn man die Gedanken des Anderen lesen kann, genau weiß, was der Andere gerade denkt. 

Heute, also am Donnerstag, kommt der Heizungs-Ableser. Hoffentlich macht der dieses Mal alles richtig. Laut seinen Messdaten sollen wir in unserem Einzugs-Monat ja Heizkosten über 260 Euro gehabt haben (in einem Monat).

Wir sind jetzt schon auf diese Abrechnung gespannt. 

In deren Unterlagen steht drin, dass jede Heizung, auch die immer aus sind (so wie in Küche, Diele usw.), immer einen "Verlust" von 10 % haben. Also auch wenn die Heizung immer aus ist, die Flüssigkeit verdampft so dass man immer einen Verlust von 10 % hat. So als wenn die Heizung an gewesen wäre. Auch bei Heizungen, die an waren (Wohnzimmer, Esszimmer), werden immer zuerst die 10 % abgezogen. Alles über diese 10 % wird dann in Rechnung gestellt. 

Aber schon seltsam. Da hat man Heizungen nie an (im Schlafzimmer und Sportzimmer), aber trotzdem wird direkt 10 % "Benutzung" festgestellt (Verdunstung). Sollte die Verdunstung über 10 % liegen, muss man dafür trotzdem zahlen, auch wenn die Heizung nie in Betrieb ist. 

Ja, auf diese Abrechnung sind wir jetzt wirklich gespannt. Wird wohl ein paar Monate dauern, bis wir sie bekommen. 

dass ich am Mittwoch Abend meinen Sport hatte. Nach diesen 3 Tagen Bettruhe habe ich es auch wirklich gebraucht. Diese Bewegung hat auch wirklich gut getan. 

Wegen der Erkältung haben wir auch dieses Mal ein kleineres, angepasstes Programm durchgezogen. Nur ein wenig Power (um die Muskulatur etwas aufzuwärmen), ansonsten viele Kraftübungen.

Zwischendurch immer kleine Pausen. Trinken, aber auch wegen meinem Schnupfen. Die Nase lief immer mal wieder. Ich bin ja froh, wenn sich alles löst.

Das Aufwärmprogramm bestand aus ein paar Kettlebell-Swing (aber nur ein paar, mit weniger Schwung durchgeführt, auf die Bewegung an sich kam es an), tiefen Kniebeugen Sumo Squats, ein paar Ausfallschritten und mit geradem Rücken vorbeugen, die Arme immer wieder in Schulterhöhe nach vorne strecken.

Danach ging es mit einarmigem Rudern mit der 5 kg Kugelhantel weiter. Diagonal vorbeugen, gerader Rücken.

Mit den 2 kg Hanteln arbeiten. Gerade vorbeugen und Butterfly Reverse (gestreckte Arme in Schulterhöhe seitlich hochziehen).

Gerade Stehen und Kniebeugen, beim Hochkommen die Arme mit den 2 kg Hanteln nach oben strecken.

Eine Partnerübung mit dem Theraband. Er hielt das eine Ende, ich das andere Ende. Arm angewinkelt vorne halten. Er zog daran, ich habe versucht, den Arm ruhig und stabil zu halten.

Auf den Rücken legen (auf die Matte). Füße auf den großen Gymnastikball. Hoch bis Körper gerade Linie ist. Immer wieder halb runter mit der Hüfte und wieder bis zur geraden Linie hoch drücken. Das geht mit der Zeit mächtig in die Oberschenkel (totale Spannung in den Beinen).

Oben bleiben und aus der Hüfte heraus nach rechts und links pendeln, mit den Füßen auf dem Ball rechts und links zur Seite pendeln. Natürlich Spannung im Körper halten, so dass man dabei nicht runter rollt.

Wieder mittig liegen bleiben und mit den Füßen laufen, im Wechsel leicht anheben. Das fällt mir super schwer. Anheben schaffe ich gar nicht, nur den Druck von einer Seite zur anderen etwas verlagern.

Hüfte wieder auf den Boden. Füße bleiben oben auf dem Ball. Beine im rechten Winkel. Dann Crunches. Hände hinter den Kopf. Im Wechsel. Zur linken Seite hochziehen (am linken Bein vorbei), mittig hochziehen, rechts hochziehen.

Anschließend noch auf die Knie, mit den Ellenbogen bzw. Unterarmen auf den Ball. Bauch anspannen, Hüfte/Becken nach vorne. Mit dem Ball (mit den Armen) weit nach vorne rollen. Nur ein Stück zurück (nicht ganz zurück, Spannung behalten), direkt wieder weit nach vorne.

Das war auch die Basis-Übung, die Motivation für meinen eigenen Sport (den ich im Urlaub wieder regelmäßig, also täglich durchführen will). 

Die Übungen mit dem Ball an sich fand ich mal wieder gut. Ich nehme es mir zwar immer vor (damit Übungen zu machen), arbeite aber dennoch relativ selten damit. Deswegen fand ich es gut, dass der Ball mal wieder zum Einsatz kam (Hanteln, Kugelhanteln und Hantelstange kommen im Vergleich viel öfter und regelmäßiger zum Einsatz).

Vor dem Dehnen haben wir noch etwas mit der Faszienrolle gearbeitet.

Alles in allem, einschließlich interessanter Gespräche war es wieder ein sehr gutes Training. "Notgedrungen" wegen meiner Erkältung noch angepasst (das sonst übliche Powertraining hätte ich heute noch nicht geschafft).

TitelAutorDatumBesucher
Di. 07.04.2020PetraM08/04/2020 - 09:125
Mo. 06.04.2020PetraM07/04/2020 - 03:5583
So. 05.04.2020PetraM06/04/2020 - 09:0789
Sa. 04.04.2020PetraM05/04/2020 - 16:3089
Fr. 03.04.2020PetraM04/04/2020 - 14:0290
Do. 02.04.2020PetraM03/04/2020 - 05:28169
Mi. 01.04.2020PetraM02/04/2020 - 04:11194
Di. 31.03.2020PetraM01/04/2020 - 09:06178
Mo. 30.03.2020PetraM31/03/2020 - 04:49193
So. 29.03.2020PetraM30/03/2020 - 18:55196
Sa. 28.03.2020PetraM29/03/2020 - 18:47197
Fr. 27.03.2020PetraM28/03/2020 - 14:36210
Do. 26.03.2020PetraM27/03/2020 - 09:46216
Mi. 25.03.2020PetraM26/03/2020 - 09:47229
Di. 24.03.2020PetraM25/03/2020 - 09:47223
Mo. 23.03.2020PetraM24/03/2020 - 09:46191
So. 22.03.2020PetraM23/03/2020 - 05:17195
Thema Hobby, Sport & TherapiePetraM22/03/2020 - 23:27217
Sa. 21.03.2020PetraM22/03/2020 - 20:27220
Fr. 20.03.2020PetraM21/03/2020 - 19:51231
Do. 19.03.2020PetraM20/03/2020 - 09:58256
Mi. 18.03.2020PetraM19/03/2020 - 09:51247
Di. 17.03.2020PetraM18/03/2020 - 10:01266
Mo. 16.03.2020PetraM17/03/2020 - 06:16248
So. 15.03.2020PetraM16/03/2020 - 04:51256
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...