Mi. 25.09.2019

DruckversionPDF-Version

Der Mittwoch war im Ganzen echt schön.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Den geplanten Ausflug vom Dienstag haben wir am Mittwoch Mittag gemacht.

Wir waren in Ratingen. Eine schöne kleine Altstadt, in der man schön bummeln kann. Das machen wir alle paar Monate, wenn wir mal Zeit (also Urlaub) haben. 

Ich wollte dort eigentlich ein paar Fotos machen. Es war Regen angesagt, aber wir hatten Glück, dass es trocken blieb.

Dort ist ein schöner Brunnen und an den Laternen (schöne, alte Laternen) sind Blumenkästen. 

Es war dort (wie meistens) viel Betrieb. Ich stand gerade zufällig an einem Schaufenster, bekam eine Situation mit. Ein älterer Herr hat die Straße (schöne alte Häuser) fotografiert. Plötzlich kam eine Frau auf ihn zugeschossen. Sie hätte gesehen, dass er dort gerade Fotos gemacht hat. Ja, das ist richtig. Sie wäre gerade dort lang gelaufen. Sie will das nicht, sie will nicht auf dem Foto sein, er solle sofort die Fotos löschen. Er meinte direkt, dass die Fotos rein privat sind, auch nicht ins Internet kommen. Nein, das würde sie nicht interessieren. Es gehe keinen, auch seine Familie, etwas an, dass sie dort gewesen ist. (Ich stand die ganze Zeit etwa 2 Meter davon entfernt, habe alles mitbekommen) Sie bestand darauf, dass er ihr die Fotos zeigte und dass er sie sofort wieder gelöscht hat. Erst danach gab sie Ruhe und ging weiter.

Nun gut, ich habe dann selber keine Fotos mehr gemacht. Dort war so viel los, irgendeiner wäre bestimmt mit aufs Bild gekommen. Ich habe mich dann nicht mehr getraut, wollte selber so eine Situation vermeiden. 

Wobei es gar nicht "so streng" ist mit dem Datenschutz, also mit Fotos. Ich habe im Internet schon viele Fotos aus Städten, von Märkten, von Häfen, von Veranstaltungen usw. gesehen, wo jeweils viele Menschen drauf waren. Aber nun gut, ich habe es mich heute dann trotzdem nicht mehr getraut. 

Ich habe mir heute schon mal einen "Adventskalender" gekauft. Die Weihnachts-Saison geht jetzt ja überall so richtig los (bezüglich Spritzgebäck usw. muss ich mich wieder so richtig zusammen reißen). Ich habe mir einen "Bastel-Kalender" geholt (also nichts mit Schokolade). Der ist mir letztes Jahr schon aufgefallen. Damit kann man sich ein Radio basteln. Jeden Tag ein weiteres Teil dafür. Von 10 Beurteilungen standen im Internet 8 positive, zwei negative (dass es nicht klappen würde). Mich reizt es trotzdem, ich will es versuchen. Aber wie gesagt, ein Adventskalender, also bis zum 01.12. werde ich damit noch warten. 

Außerdem habe ich mir noch ein neues Buch gekauft. Einen Abenteuer-Roman um ein abgestürztes Flugzeug (in der Wildnis). Das hat sich so spannend angehört. Da konnte ich nicht widerstehen. 

Ich habe mir heute auch noch frische Erdbeeren geholt. Die sind so richtig lecker und aromatisch. Ein paar habe ich davon schon gegessen. Ich will mir davon noch eine Bowle machen. Mein Schwager hatte aus ihrem Pfalz-Urlaub ein paar Flaschen Wein (auch Weiß-Wein) mitgebracht. Daraus will ich mir eine Weinschorle mit ein paar Erdbeeren machen. Auf jeden Fall an den nächsten Tagen. Dafür brauchte ich die Erdbeeren. 

Abends habe ich zuerst meiner Brieffreundin aus Erfurt geschrieben. Ich habe mich für die Geburtstagskarte bedankt und habe ihr auch ein paar schöne Fotos mitgeschickt. 

Dann habe ich das Fotobuch fertig gemacht und abgeschickt. Wir sollen es spätestens Anfang der Woche haben. Ich bin jetzt schon aufgeregt und neugierig, wie es sein wird. Also wie die Fotos in DIN-A-4 Größe (Hochglanz) aussehen werden. 

Ich finde es echt schön, dass mein Trainer sportlich immer mehr Erfolge hat. Ja, es ist wirklich schön, wenn man es schafft, sein Hobby, seine "Leidenschaft" zum Beruf zu machen. Ganz große klasse. Er hat aber auch wirklich Glück, dass bei ihm alles so gut passt. 

Es gibt genug Menschen, z. B. mein Freund, der sich mit dem Beruf so gar nicht "identifizieren" kann. Er geht nur dorthin, um Geld zu verdienen. Nicht mehr und nicht weniger. 

Das ist bei mir ja schon "etwas" anders. Ich wollte ja immer schon ins Büro, was mir zum Glück ja auch gelungen ist. Ich "liebe" zwar nicht alle Aufgaben, komme mit den meisten aber dennoch ziemlich gut klar (das gehört halt alles dazu und im heutigen digitalen Zeitalter gehören halt leider auch diese Veränderungen dazu). 

Ja, aber was den Sport angeht, dass das auch seine Leidenschaft ist, da hat mein Trainer halt einen totalen "Volltreffer" gelandet. Er bildet sich fort und kann alles direkt mit in sein Leben, in seinen (beruflichen) Alltag einbauen. Ja, von so etwas können andere (so wie mein Freund) nur träumen. 

Ich bin stolz, dass ich abends noch Fahrrad gefahren bin. 16 Kilometer in 30:55 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33 km/h. Das war meine 10. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 171 gefahrene Kilometer für den Monat September. Im Jahr 2019 insgesamt 1.951,00 Kilometer.

Mein Ziel ist es auf jeden Fall immer, die geplanten 16 Kilometer in spätestens/längstens 31 Minuten zu schaffen, was ich bisher auch immer geschafft habe.

Nach dem Fahren noch ein 5 Minuten Programm. Auf die Matte. Auf alle Viere. Das Bein angewinkelt nach oben (Fuß nach oben), 10 x nach oben wippen. Unter den Bauch ziehen und 5 x gestreckt nach hinten (Hüfthöhe). Auf den Rücken legen, Beine senkrecht nach oben. 10 x runter bis knapp über dem Boden und wieder hoch.

Danach noch ein paar Dehnübungen für die Beine. Wenn sie schon mal warm sind, dann muss man es auch direkt ausnutzen.

Nachmittags hatte ich mein Personal-Training (im Urlaub haben wir es zeitlich etwas vorgezogen, fangen damit früher an).

Das Training war wieder sehr gut, aber auch wieder sehr intensiv.

Manche Übungen wirken so leicht und einfach, aber wenn man alles richtig und mit Power durchführt, dann weiß man nach so einer Stunde, was man geschafft hat.

Das Aufwärmprogramm bestand aus verschiedenen Bewegungsabläufen mit den mit Sand gefüllten Hanteln. Unter anderem mit Kniebeugen, Ausfallschritten (Arme nach vorne strecken), seitlichen Kicks usw. Dieses "kleine" Programm hatte es schon gut in sich.

Danach ging es mit den Armen/Schultern weiter, wobei im Grunde alle Übungen für den ganzen Körper sind.

Gerade Stehen, die 5 kg Kugelhantel zwischen die Hände. Die Arme von unten hoch zur Waagerechten (Schulterhöhe), kurz halten und wieder runter. Einige Male hoch und runter. Mit jeder Wiederholung wurde sie dann "schwerer".

Dann Kniebeugen (die Kugelhantel vor der Brust halten), beim Hochkommen nach oben strecken.

Stehen und mit den 3 kg Hanteln arbeiten, die Arme seitlich bis in Schulterhöhe anheben.

Weiter mit den 4 kg Hanteln.

Kniebeuge (Hanteln seitlich unten halten), beim Hochkommen 3 x Bizeps-Curl.

Im Ausfallschritt stehen, nach unten wippen, beim Hochkommen einmal Bizeps-Curl.

Nochmals Ausfallschritt, dieses Mal mittig auf dem Theraband stehen, mit den Enden im Wechsel Bizeps-Curls.

Dann die "Basis-Übung". Die 1,5 kg Hantel zwischen die Hände. Stehen, gerade vorbeugen. Die Arme von der Brust nach vorne schieben, bis Arme in Schulterhöhe gestreckt sind. 5 x vor und zurück. Gerade Hinstellen. Wieder gerade vorbeugen und die nächsten 5 Wiederholungen (mehrmals wiederholen).

Danach ging es noch auf dem Rücken liegend weiter.

Reverse Crunches, die Beine (angewinkelt) mal mehr nach rechts, mal mehr nach links hoch ziehen (also Hüfte anheben).

Auch die gerade Variante.

Crunches, mal zur Seite, mal gerade hoch.

Zum Abschluss dann die Dehnübungen und mit der Faszienrolle arbeiten.

Ich fand es gut, dass er mir wieder ein Heft von Fit for Fun mitgebracht hat. Darin habe ich nach dem Training (als ich etwas Pause gebraucht habe) gelesen. Es sind wieder sehr interessante Artikel und gute, motivierende Übungen da drin.

Alles in allem war es wieder (so wie immer) ein sehr gutes Training.

TitelAutorDatumBesucher
So. 13.10.2019PetraM14/10/2019 - 03:0611
Sa. 12.10.2019PetraM13/10/2019 - 15:5916
Fr. 11.10.2019PetraM12/10/2019 - 14:2926
Do. 10.10.2019PetraM11/10/2019 - 08:2630
Mi. 09.10.2019PetraM10/10/2019 - 08:2736
Di. 08.10.2019PetraM09/10/2019 - 03:0133
Mo. 07.10.2019PetraM08/10/2019 - 02:1332
So. 06.10.2019PetraM07/10/2019 - 20:5829
Sa. 05.10.2019PetraM06/10/2019 - 16:0550
Fr. 04.10.2019PetraM05/10/2019 - 17:2641
Do. 03.10.2019PetraM04/10/2019 - 05:07125
Mi. 02.10.2019PetraM03/10/2019 - 19:09116
Di. 01.10.2019PetraM02/10/2019 - 19:38132
Mo. 30.09.2019PetraM01/10/2019 - 19:44123
So. 29.09.2019PetraM30/09/2019 - 14:09129
Sa. 28.09.2019PetraM29/09/2019 - 18:58152
Freitag, 27.09.2019 PetraM28/09/2019 - 15:51178
Do. 26.09.2019PetraM27/09/2019 - 14:22253
Di. 24.09.2019PetraM25/09/2019 - 04:20232
Mo. 23.09.2019PetraM24/09/2019 - 15:02244
Das Ostfriesen-AbiturPetraM23/09/2019 - 22:27248
So. 22.09.2019PetraM23/09/2019 - 15:22249
Sa. 21.09.2019PetraM22/09/2019 - 15:28256
Fr. 20.09.2019PetraM21/09/2019 - 14:23260
Do. 19.09.2019PetraM20/09/2019 - 14:21240
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...