Mi. 26. Juli 2017

DruckversionPDF-Version

Der Mittwoch war soweit ganz schön.

Ich fand es schön,

- dass ich wieder 7 Minuten Plus gemacht habe.

Ab morgen will bzw. muss ich einen früheren Zug nehmen. Der Zug, den ich sonst die ganze Zeit über nehme, mit dem ich im Normalfall immer rund 15 Minuten Plus mache, kommt bis Ende August immer später. Auf der Strecke ist eine Baustelle, so dass er schon laut Baustellenplan 7 Minuten später kommt. Plus die normale Verspätung kommt er derzeit immer 10 bis 15 Minuten später. Deswegen schaffe ich im Moment täglich nur rund 5 Minuten Plus. Da ich ja noch im Minus bin, ist mir das aber zu wenig bzw. auch zu knapp, Tag für Tag nur 5 Minuten Plus zu machen.

Es bleibt nichts anderes über, ich muss zunächst einen früheren Zug nehmen. Das Schwere ist dabei nicht unbedingt das etwas frühere Aufstehen, sondern mich dann schnell fertig zu machen. Ich lasse mir gerade morgens gerne immer was Zeit. In Ruhe Frühstücken (einschließlich einer Tasse Kaffee), dabei in Ruhe die Nachrichten hören bzw. lesen (im Internet) usw. Dabei geht die Zeit halt immer sehr schnell um.

- dass die Kopfschmerzen Nachmittags wieder weg gegangen sind.

Ab etwa Mittags hatte ich zunächst ganz heftige Kopfschmerzen. Ich nehme an, dass das vom Wetter gekommen ist. Die hielten über ein paar Stunden, bis sie dann endlich wieder nachließen und dann wieder ganz weg gingen.

Dafür habe ich aber auch wirklich "gekämpft". Im Laufe des Tages (während der Arbeitszeit) einen Liter getrunken (0,5 l Wasser und 0,5 l Cola Zero). Das Wasser mittags auch als Kaffee (große Tasse) sowie mit zwei Aspirin. Wassermangel konnte es nicht mehr sein.

Gegessen habe ich auch, einschließlich zwei LowCarb-Schokoriegel, also konnte es auch keine Unterzuckerung sein.

Und Nachmittags hatte ich dann auch noch frische Luft.

- dass ich heute gelaufen bin. Also nicht auf den 2. Bus bis nach Hause gewartet habe, sondern stattdessen die Strecke direkt gelaufen bin. 45 Minuten. Blauer Himmel, schöne Luft, das Laufen hat echt gut getan.

Auf den 2. Bus hätte ich 30 Minuten warten müssen (genauer gesagt 35 Minuten, da er Verspätung hatte). Mit dem Bus wäre ich letztendlich 5 Minuten früher zu Hause gewesen. Aber anstatt 30 Minuten "doof" rumzustehen und zu warten, bin ich dann halt lieber direkt losgelaufen und habe das schöne Wetter, die schöne Luft beim Laufen genossen. Ja, das hat wirklich gut getan. Ich bin nicht "gebummelt" und auch nicht gerannt, sondern im normalen zügigen Tempo gelaufen

- dass ich mich im (ersten) Bus wieder nett mit meinen beiden Bus-Bekanntschaften unterhalten haben. Das Gespräch drehte sich in erster Linie um das gestrige Wetter, um den heftigen Regen.

- dass ich heute Abend noch Sport gemacht habe.

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 16 Kilometer in 33:30 Minuten.

Durchschnittlich mit 25/26 km/h, alle 5 Minuten eine Powereinheit von 75 Sekunden mit etwa 35/37 km/h.

Den letzten Kilometer wieder durchgängig Power, bis ich die 16 Kilometer komplett geschafft hatte.

Das war meine 13. eigene Sporteinheit mit Fahrrad in diesem Monat, 198 gefahrene Kilometer für den Monat Juli.

Im Jahr 2017 bisher insgesamt 705 Kilometer (jetzt bin ich bei der Jahreszahl wieder auf einer glatten Summe).

Das war die 3. Fahrradeinheit mit 16 Kilometer. Von jetzt an werde ich immer 15 Kilometer fahren.

Nach dem Fahrradfahren noch rund 25 Minuten weiteres Konditionstraining.

15 Min. Steppbrett-Training (7 Übungen für je 2 Min.).

Bei 3 Übungen (gerade hoch und runter) mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen, bei 2 Übungen (seitlich und nach vorne Kicken) mit den 2 kg Hanteln Biceps und bei den seitlichen Übungen (Steps) mit den 3 kg Hanteln Biceps.

Danach 2 x 30 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im schnellen Wechsel zur Brust ziehen.

Anschließend 20 x Kettlebell Swing (mit der 6 kg Kugelhantel).

Nach dem Konditionstraining noch 35 Minuten Sport, also 30 Minuten Krafttraining und 5 Minuten Dehnen (für Beine/Fersen und Schultern/Nacken).

Mit den 3 kg Hanteln Reverse Biceps-Curls (also Handinnenflächen nach unten halten), erst 30 Sek. in der Waagerechten halten, dann 10 x Biceps.

Mit den 5 kg Hanteln normale Biceps, also ebenfalls erst 30 Sek. in der Waagerechten halten, dann 10 x Biceps.

Dann auf dem Steppbrett 10 x Liegestütz rücklings.

Gerade Stehen und die Arme/Ellenbogen mit dem "Body-Trimmer" 10 x seitlich hochziehen (bis in Schulterhöhe).

Mit 3 kg Hanteln 10 x Kniebeugen, Arme beim Hochgehen nach oben strecken.

Mit der Hantelstange und den 5 kg Gewichts-Scheiben 10 x Kreuzheben. Vorbeugen und mit dieser Stange 5 x Rudern (Ellenbogen nach hinten ziehen).

Nochmals vorbeugen und mit den 5 kg Hanteln 10 x Rudern.

20 x Kettlebell Swing mit der 8 kg Kugelhantel.

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter.

Vorbeugen, mit gestreckten Armen mit den 2 kg Hanteln hinter/oberhalb vom Rücken 10 x hoch.

Wieder gerade Stehen, die Arme vorne hoch, also Oberarme in Schulterhöhe, Unterarme senkrecht hoch. Die Arme 10 x gerade nach oben strecken und nur bis Schulterhöhe runter kommen.

Eine Hantel weg legen (nur mit einer Hantel arbeiten), wieder Oberkörper gerade nach vorne beugen und die 2 kg Hantel mit gestreckten Armen in Schulterhöhe vor und zurück schieben (von Brusthöhe vor bis Arme gestreckt sind und wieder zurück).

Gerade hinstellen und mit der 4 kg Hantel 10 x hinter dem Kopf arbeiten, also runter bis zum Nacken und die Arme dann wieder nach oben strecken.

Gerade vorbeugen und 10 x mit den 1 kg Hanteln seitliche Butterfly-Bewegung (also mit fast gestreckten Armen).

Runter auf die Matte. 30 Sek. Unterarmstütze. 3 richtige Liegestütze. 10 Liegestütze auf Knien. Danach die Liegestütz-Position (also mit gestreckten Armen) 30 Sek. stabil (also mit geradem Körper) halten.

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, hoch zur Brücke, 10 x Laufen, Bein strecken.

Auf den Rücken legen, Hände hinter den Kopf, 10 x Bicycle Crunches.

20 x Kettlebell Swing mit der 8 kg Kugelhantel.

Zum Abschluss dann die Dehnübungen und abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen.

Ich bin wirklich stolz, dass ich heute wieder dieses Programm durchgezogen habe. Als ich mittags die Kopfschmerzen bekam, da hatte ich schon Bedenken, ob ich abends überhaupt noch Sport machen könnte.

Ich habe das Programm heute extra so angepasst ("nur" 10 x Laufen bei der Brücke und "nur" 10 x Bicycle Crunches), so dass ich auf insgesamt 30 Minuten Programm beim Krafttraining gekommen bin. Die "wichtigsten" Übungen waren auf jeden Fall mit dabei.

Und ich bin stolz, dass ich mein Programm endlich mal wieder abends, nach einem langen Arbeitstag, so durchgezogen habe (auch wenn ich dann langsam müde geworden bin). Mittwoch ist schließlich immer mein Trainingstag, also wollte ich das Training auch unbedingt wieder durchziehen.

TitelAutorDatumBesucher
Sonntag, 22.10.2017PetraM23/10/2017 - 02:528
Samstag 21-10-2017PetraM22/10/2017 - 10:2823
Freitag 20-10-2017PetraM21/10/2017 - 12:1526
Do. 19-10-2017PetraM20/10/2017 - 04:1952
Mi. 18-10-2017PetraM19/10/2017 - 04:2399
Di. 17-10-2017PetraM18/10/2017 - 02:56111
Mo. 16-10-2017PetraM17/10/2017 - 03:48127
So. 15-10-2017PetraM16/10/2017 - 03:10133
Sa. 14. Oktober 2017PetraM15/10/2017 - 10:24177
Fr. 13. Oktober 2017PetraM14/10/2017 - 11:00157
Do. 12. Oktober 2017PetraM13/10/2017 - 03:13159
Mi. 11. Oktober 2017PetraM12/10/2017 - 08:14146
Di. 10. Oktober 2017PetraM11/10/2017 - 02:26177
Mo. 09. Oktober 2017PetraM10/10/2017 - 03:08144
So. 08. Oktober 2017PetraM09/10/2017 - 02:49134
Sa. 07. Oktober 2017PetraM08/10/2017 - 15:04151
Fr. 06. Oktober 2017PetraM07/10/2017 - 12:13148
Do. 05. Oktober 2017PetraM06/10/2017 - 03:25152
Mi. 04. Oktober 2017PetraM05/10/2017 - 02:59140
Di. 03. Oktober 2017PetraM04/10/2017 - 02:37192
Mo. 02. Oktober 2017PetraM03/10/2017 - 14:25149
So. 01. Oktober 2017PetraM02/10/2017 - 14:35175
Sa. 30-09-2017PetraM01/10/2017 - 10:18176
Fr. 29-09-2017PetraM30/09/2017 - 11:36170
Do. 28-09-2017PetraM29/09/2017 - 03:03184
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...