Mittwoch, 05.09.2012 KG

DruckversionPDF-Version

Heute nur ein kurzer Eintrag. Ich bin heute Abend nicht so gut drauf. Keine Lust zu gar nichts sozusagen. Eine kleine "Depri-Phase".

Körperlich geht es mir gut. Bei der KG hatte meine Physiotherapeutin zu Beginn angekündigt, dass wir Übungen für die Arme durchführen. Mein Fehler war, dass in diesem Moment mein "Kopfkino" angesprungen ist. Ich habe an die Übungen beim PT gedacht, also Übungen mit Hanteln, dem Thera-Band und eventuell Liegestütze. KG und PT sind aber zwei verschiedene Welten. Letztendlich lag ich ruhig auf der Liege (auf dem Rücken - beim PT wäre bei den Übungen ja der ganze Körper mit einbezogen worden), meine Therapeutin nahm sich jeweils einen Arm und ich sollte ihn dann in verschiedene Richtungen Bewegungen, jeweils mit einem kleinen Gegendruck von ihr. Also den angewinkelten Arm, den Ellenbogen nach unten (Richtung Boden), dann nach oben (Richtung Decke, jede Bewegung 3 Mal), die nach oben gestreckten Arme zusammen drücken (mit Gegendruck von innen) und nach außen drücken usw. 

Ich weiß auch nicht, aber in dem Moment hätte ich irgendwie mehr Lust auf "Power" gehabt, ein bisschen mehr halt. An das zweite PT-Training, das halbstündige Training in der Woche habe ich mich schon gewöhnt, obwohl wir das ja erst seit wenigen Wochen durchführen. Das ist heute ja ausgefallen. Aber übermorgen, also am Freitag, ist es dann ja wieder. 

Die Massage war heute dann sehr hart. Der Rücken war soweit in Ordnung, weder mit dem unteren Bereich noch mit den Schultern hatte ich heute Probleme. Ich sprach sie mal auf die Knie an. Mal spüre ich dort gar nichts und mal auf jeder Treppenstufe einen kräftigen Stich hinter der Kniescheibe. Sie sah sich das dann mal an und tastete bzw. massierte um die Kniescheibe herum (insbesondere am rechten Knie, wo es immer am schlimmsten ist). An der oberen Stelle, am Übergang zum Oberschenkel hing ich dann bald unter der Decke, das tat unwahrscheinlich weh. Sie ging dann einige Male den Oberschenkel mittig hoch und runter, einschließlich des Knies. Jeder Durchgang tat mächtig weh, aber als ich anschließend die Treppe runter ging, war ich dort tatsächlich völlig schmerzfrei. Allerdings spürte ich entlang dieses Muskels den ganzen Abend über noch einen leichten Druckschmerz.

Den Abend über habe ich auf dem Sessel verbracht, habe mir nach sehr langer Zeit die Sendung "XY" mal wieder angeguckt (das guckt mein Freund immer). Wie gesagt, keine Lust zu nichts, noch nichtmals zum Lesen oder fürs Internet. Vorhin fiel mir dann auch auf, dass ich soga das Trinken mal wieder vergessen hatte, bin heute gerade mal wieder auf einen Liter gekommen (ich weiß selber, dass das sehr wenig ist).

Ich denke auch ein bisschen mit Schrecken an die nächsten 4 Wochen. Mein Kollege, der einzige, zu dem ich auf der Arbeit etwas mehr Kontakt habe, mit dem ich zwischendurch auch mal rede, auch mal etwas Spaß bekomme, ist ab Montag 4 Wochen im Urlaub. Das heißt für mich 4 Wochen zurück in mein "Schneckenhaus", was mir selber nicht so wirklich gefällt. Das ist zum Teil dann halt mächtig langweilig. 4 Wochen können auf der Arbeit dann auch mächtig lang werden. 

Aber immerhin habe ich ja nachmittags Personen, mit denen ich mich gut verstehe. Allen voran natürlich mein Freund (wir haben immer wieder viel Spaß zusammen), dann auch meine Physiotherapeutin (auch heute war unsere Stimmung wieder sehr gut), inzwischen ja auch mein Trainer (bei ihm werde ich ja auch immer lockerer) und nicht zu vergessen die Eintrittskarten zu Ralf Schmitz (nächste Woche Samstag) und Mirja Boes (dann die Woche Samstag), dort bekommen wir auch garantiert was zu lachen. Aber die Arbeitstage werden halt lang. Wie mein Freund schon gesagt hat, konzentrier dich auf die Arbeit, damit dir diesbezüglich keiner was nachsagen kann.

Ja, nachdem es mir gestern seelisch so gut ging, hatte ich heute halt einen totalen Durchhänger. Das kommt halt schon mal vor. 

TitelAutorDatumBesucher
Di. 04. August 2020PetraM05/08/2020 - 08:4818
Mo. 03. August 2020PetraM04/08/2020 - 08:4681
So. 02. August 2020PetraM03/08/2020 - 08:3166
Sa. 01. August 2020PetraM02/08/2020 - 16:1666
Fr/Sa 31.07./01.08.2020PetraM01/08/2020 - 21:2758
Fr. 31.07.2020 (Zwischeneintrag)PetraM31/07/2020 - 14:45132
Do. 30. Juli 2020PetraM31/07/2020 - 02:5193
Mi. 29. Juli 2020PetraM30/07/2020 - 08:28106
Di. 28.07.2020PetraM29/07/2020 - 02:10126
Mo. 27. Juli 2020PetraM28/07/2020 - 03:26126
So. 26. Juli 2020PetraM27/07/2020 - 08:59181
Sa. 25. Juli 2020PetraM26/07/2020 - 15:41116
Fr. 24. Juli 2020PetraM25/07/2020 - 14:40126
Do. 23. Juli 2020PetraM24/07/2020 - 08:21189
Mi. 22. Juli 2020PetraM23/07/2020 - 08:47100
Di. 21. Juli 2020PetraM22/07/2020 - 03:33190
Mo. 20. Juli 2020PetraM21/07/2020 - 09:00230
So. 19. Juli 2020PetraM20/07/2020 - 03:02164
Sa. 18. Juli 2020PetraM19/07/2020 - 15:40193
Fr. 17. Juli 2020PetraM18/07/2020 - 20:48149
Do. 16. Juli 2020PetraM17/07/2020 - 09:16191
Mi. 15. Juli 2020PetraM16/07/2020 - 09:25245
Di. 14. Juli 2020PetraM15/07/2020 - 09:00198
Mo. 13. Juli 2020PetraM14/07/2020 - 09:26209
So. 12. Juli 2020PetraM13/07/2020 - 09:31162
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...