Mo. 04.03.2019 (Rosenmontag)

DruckversionPDF-Version

Am Montag fand ich es schön,

dass wir beide wegen Karneval frei hatten.

dass der Sturm nicht ganz so heftig gewesen ist (da haben die Karnevalisten ja verdammt viel Glück gehabt). Laut Internet sollen meine Züge auch ganz normal fahren. 

dass ich heute viel gelesen habe. Ich habe mein Buch (den Thriller) zu Ende gelesen. Ich fand das letzte Kapitel nochmals so richtig spannend. Morgen fange ich mit einem neuen Buch an. Jetzt lese ich erst mal wieder einen normalen Krimi, der im "Ruhrpott" spielt. Die meisten Bücher haben mindestens 400 bis 500 Seiten, dieser Krimi nur 200. Den werde ich also relativ schnell durchhaben. Er hört sich aber interessant an. 

Den Kontakt zu unserer letzten Nachbarin werden wir jetzt übrigens abbrechen. Sie wird uns etwas zu aufdringlich, etwas zu anhänglich. Ich habe ihr doch zum Geburtstag (zum 75.) eine Karte geschickt. Jetzt ruft sie täglich hier an. Dass sie sich dafür bedankt, das ist ja klar und nett von ihr. Aber ständig spricht sie jetzt auf den AB, dass sie uns zum Kaffeetrinken einladen möchte. Ich soll zurückrufen, mit ihr einen Termin vereinbaren. Das möchten wir aber nicht. Wir haben mit der letzten Wohnung (im Ganzen) abgeschlossen. Wir möchten sie nicht besuchen. Außerdem ist sie immer wieder dran (wenn sie auf den AB spricht), wann sie unsere neue Wohnung denn mal kennenlernen würde. Sie möchte uns hier so gerne mal besuchen kommen. Nein, auch das möchten wir nicht. Dass wir ihr eine Karte geschickt haben, ihr damit eine Freude gemacht haben, das ist in Ordnung und schön. Aber engeren persönlichen Kontakt möchten wir trotzdem nicht mehr haben. 

Da bleibt nur ganz auf Abstand zu gehen. Keinen Kontakt mehr, keine weitere Karte mehr (zu Ostern wollten wir ihr eigentlich auch wieder eine Karte schicken). Irgendwann wird sie es ja wohl merken und mit ihren täglichen Anrufen aufhören.

Mir tat es heute so leid, als ich gesehen habe, das Luke Perry mit 52 Jahren gestorben ist (nach einem schweren Schlaganfall). Er ist/war so alt wie mein Freund. Ich kannte ihn aus der Serie "Beverly Hills 90210". Samstag Nacht habe ich ja noch an diese Serie gedacht, weil Jason Priestley eine Nebenrolle in dem Gruselfilm mit Pierce Brosnan hatte. In der Serie spielten die Beiden damals dicke Freunde. Ich fand die Serie damals klasse, habe so ziemlich alle Folgen davon gesehen. 

Mit dieser Todesnachricht habe ich ganz bestimmt nicht gerechnet. So schnell kann es gehen. Das tat mir wirklich so richtig leid.

Heute ging es mir nicht ganz so gut. Ich hatte den ganzen Tag über heftige Bauchschmerzen, die gegen Abend immer schlimmer geworden sind. 

Ich nehme an, dass das vom seelischen her kommt. Ich habe doch neue Aufgaben im Büro. Unter anderem die Organisation von Seminaren. Ich habe im Laufe der Zeit zwar schon bei einigen Seminaren mitgewirkt (mitgeholfen), aber immer nur unter Anleitung (was ich machen sollte). Jetzt bin ich zum ersten Mal selber dafür verantwortlich. Alles unter Kontrolle zu haben.

Morgen (also am Dienstag) ist der letzte Tag (vor dem Seminar, also es ist am Mittwoch, 70 Anmeldungen). Ich habe noch ein paar Sachen im Kopf, an die ich morgen unbedingt denken muss. Z. B. eine Teilnehmerliste (für Unterschriften) zu fertigen usw. Ja, an abschalten war heute absolut gar nicht zu denken. Habe ich irgendwas vergessen?? Von Stunde zu Stunde wurde meine Nervosität deswegen auch schlimmer. Das hat mein Freund auch deutlich gemerkt (weil ich so nervös und leicht gereizt war, nicht so ganz bei der Sache war).

Ich habe heute viel im Haushalt gemacht, wollte aber alles lieber alleine machen (er zog sich dann lieber ins Wohnzimmer zurück). Ich wollte alleine sein, meinen Gedanken nachhängen. Ja, und von Stunde zu Stunde wurden die Bauchschmerzen halt auch intensiver.

Meine Kollegin übernimmt dann vor Ort (bei dem Seminar) die Betreuung. Das finde ich total gut. Dafür bin ich ihr total dankbar. Ich mag gar nicht daran denken, wie es mir jetzt gehen würde, wenn ich mich dann vor Ort um alles kümmern müsste. So "harmlos", wie diese Bauchschmerzen, wäre es dann auf jeden Fall nicht. Aber die gesamte Organisation (auch das Mittagessen vor Ort usw.) habe ich vom Büro aus gemacht. Ja, hoffentlich läuft alles glatt, hoffentlich habe ich nichts vergessen. 

Ich war schon drauf und dran meinen Sport ganz ausfallen zu lassen, aber das hätte ich dann bereut. Nein, an einem freien Tag den Sport ganz ausfallen zu lassen, das wäre wirklich eine "Schande" gewesen, die ich bereut hätte. Ich wollte zumindest noch ein "Grundprogramm" durchziehen. So einige Übungen, bei denen ich im ganzen Körper Spannung brauche (auch die Liegestütze usw.), die habe ich ganz weg gelassen. Das wollte ich mir mit diesen Bauchschmerzen nicht antun. Aber es gibt ja noch genügend andere Übungen, die man trotzdem sehr gut durchführen kann. 

dass ich abends noch meinen Sport durchgezogen habe.

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 16 Kilometer in 30:25 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33/34 km/h. Das war meine 3. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 48,00 gefahrene Kilometer für den Monat März. Im Jahr 2019 insgesamt 481,00 Kilometer.

Nach dem Fahrradfahren noch 45 Minuten Sport (einschließlich ca. 5 Minuten Dehnen).

Mit der 6 kg Kugelhantel 15 x Kettlebell-Swing.

Steppbrett-Training, 5 Übungen für jeweils 2 Minuten.

Bei 2 Übungen, gerade hoch und runter, mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen. Erst mit rechts beginnend hoch und runter. Dann mit links beginnen hoch und runter. Dann im Wechsel, unten nur steppen. Dabei mit den 1,5 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. Dann 2 Übungen, zum einen Knie seitlich hoch ziehen (3 x hoch ziehen, dann Seite wechseln), dabei mit den 2 kg Hanteln im Wechsel Hammer-Curls. Danach vorne hoch kicken (mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen), dabei mit den 3 kg Hanteln Bizeps-Curls.

Mit den 3 kg Hanteln 10 x Reverse Bizeps-Curls (Handflächen nach unten).

10 Kniebeugen, dabei die 4 kg Kugelhantel vor der Brust halten.

Mit dem Body-Trainer die Arme in Schulterhöhe 10 x vor der Brust fest zusammen drücken, die Ellenbogen in Schulterhöhe halten.

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter. Die Arme vorne in Schulterhöhe hoch, 10 x nach oben strecken.

Mit den 4 kg Hanteln 10 normale (gerade) Hammer-Curls und 10 Bizeps-Curls. Mit einer 4 kg Hantel hinter dem Kopf arbeiten, 10 x runter in den Nacken und Arme wieder nach oben strecken.

Gerade vorbeugen, die Arme mit den 1,5 kg Hanteln gerade nach hinten strecken, 10 x mit den Armen nach oben wippen. Gerade vorbeugen, eine 1,5 kg Hantel zwischen die Hände, die Arme in Schulterhöhe 10 x nach vorne strecken.

Weiter auf dem Boden, auf der Matte.

Auf alle Viere (Arme auf die Unterarme). Ein Bein angewinkelt hoch (Fuß Richtung Decke) und 10 x nach oben wippen.

Auf die Seite legen. Beide Beine strecken. Um die Fußgelenke das "kleine Gummiband" (Rubberband). Oberes Bein 10 x gestreckt so hoch wie möglich. (Weiter ohne Gummiband) Oberes Bein angewinkelt vor dem Körper ablegen. Mit dem unteren Bein 10 x gestreckt nach oben.

Zum Abschluss dann für etwa 5 Minuten die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für 30 Sekunden halten.

Das Programm hat mir heute voll und ganz gereicht. Aber besser so ein "Grundprogramm", als gar keinen Sport zu machen.

TitelAutorDatumBesucher
Sonntag, 24.03.2019PetraM25/03/2019 - 03:467
Samstag, 23.03.2019PetraM24/03/2019 - 15:1228
Freitag, 22.03.2019PetraM23/03/2019 - 10:5041
Donnerstag, 21.03.2019PetraM22/03/2019 - 08:4956
Mittwoch, 20.03.2019PetraM21/03/2019 - 21:2251
Kein InternetPetraM21/03/2019 - 15:0746
Dienstag, 19.03.2019PetraM20/03/2019 - 09:0951
Montag, 18.03.2019PetraM19/03/2019 - 09:2444
Sonntag, 17.03.2019PetraM18/03/2019 - 04:2861
Samstag, 16.03.2019PetraM17/03/2019 - 15:0262
Freitag, 15.03.2019PetraM16/03/2019 - 11:4166
Donnerstag, 14.03.2019PetraM15/03/2019 - 09:0866
Mittwoch, 13.03.2019PetraM14/03/2019 - 09:0172
Dienstag, 12.03.2019PetraM13/03/2019 - 08:5493
Montag, 11.03.2019PetraM12/03/2019 - 09:04109
Sonntag, 10.03.2019PetraM11/03/2019 - 04:07100
Samstag, 09.03.2019PetraM10/03/2019 - 16:1077
Freitag, 08.03.2019PetraM09/03/2019 - 14:1496
Donnerstag, 07.03.2019PetraM08/03/2019 - 04:15102
Mittwoch, 06.03.2019PetraM07/03/2019 - 08:26106
Dienstag 05.03.2019PetraM06/03/2019 - 04:47122
Sonntag, 03.03.2019PetraM04/03/2019 - 14:12122
Samstag 02.03.2019PetraM03/03/2019 - 15:55124
Freitag 01.03.2019PetraM02/03/2019 - 13:54136
Donnerstag, 28.02.2019PetraM01/03/2019 - 02:28126
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...