Mo. 12. Febr. 2018

DruckversionPDF-Version

Am Montag fand ich es natürlich schön, dass wir frei hatten. Auch wenn ich mir nichts aus Karneval mache, trotzdem finde ich es natürlich schön, dass wir an Rosenmontag frei haben, ein schönes langes Wochenende haben.

Als ich noch ein Kind war, da hat meine Mutter mit mir an Karneval immer sehr viel unternommen. Es waren durchaus auch schöne Sachen dabei. Und immer alles in Verkleidung, woraus ich mir ja noch nie was gemacht habe. In den Fotoalben meiner Mutter habe ich diesbezüglich noch einige Fotos aus meiner Kindheit gefunden. Egal ob im Sportverein, in der Schule oder sonst wo, überall habe ich im Laufe der Jahre an solchen Karnevalsfeiern teilgenommen.

Ja, aber jetzt bin ich einfach nur noch froh, diesen freien Tag ruhig und entspannt genießen zu können.

Neben etwas Haushalt (Wäsche, Küche/Spülmaschine und Staub putzen) haben wir auch viel Fernsehen geguckt.

Unter anderem auch zwei Filme mit Peter Alexander. Charleys Tante und Liebe, Jazz und Übermut. Natürlich kennen wir beide Filme schon, haben sie schon zig mal gesehen, finden sie aber gut, gucken sie immer wieder an. Auch wegen der guten Musik. Das sind halt totale Kult-Filme.

Meinem Freund ging es heute nicht so gut. Er hat doch die vereiterte Wurzel vorne am Schneidezahn. Dafür hat er ja nächste Woche den Termin (unter Vollnarkose), für den ich schon Urlaub genommen habe. An dieser Stelle hat sich am Zahnfleisch wieder eine dicke Eiterblase gebildet, die heute Mittag etwas aufgeplatzt ist, mächtig geblutet hat. Jetzt hat er wieder so richtig Angst vor nächster Woche.

Mit meinem Finger bzw. im Allgemeinen hatte ich gestern ja wirklich so richtig Glück. Die Stelle am Finger ist jetzt wie ein blauer Fleck sozusagen. Auf Druck sehr berührungsempfindlich. Ich habe heute noch mehrmals Salbe (Wund- und Heilsalbe) draufgetan. Zeitweise nur so offen gelassen (also Luft dran gelassen), zeitweise aber auch mit Pflaster drüber.

Aber damit (Pflaster) muss ich immer aufpassen, da ich eine Pflasterallergie habe.

Das war damals zu gut. Ich war noch in der Schule. Damals hatte ich plötzlich einen roten Hautausschlag, alles dicke rote Pusteln. Keine Ahnung, woher das genau kam.

Der Hautarzt hat direkt einen Allergietest veranlasst. Auf dem Rücken zig so kleine Proben, wogegen man allergisch sein könnte. Ein großer Verband drüber, alles mit Pflaster am Rand zugeklebt.

Zwei Tage musste ich es drauf lassen. Es war die Hölle. Nach ein paar Stunden fing es an zu jucken. Der Juckreiz wurde immer intensiver. Ich konnte kaum noch schlafen. Das war kaum noch auszuhalten. Ich hätte mir so alles kaputt kratzen können.

Dann kam endlich der Termin, das Pflaster und der Verband kamen wieder ab.

Ja, und dann kam die Überraschung. Alle Proben auf dem Rücken waren negativ, keine Allergie. Aber am Rand, wo das Pflaster geklebt hatte, da war alles dick rot und angeschwollen. Eine hochgradige Pflasterallergie. Damit hatte wirklich keiner gerechnet.

Diesbezüglich musste ich dann zunächst mit Salben und Puder (gegen den Juckreiz und die dicken roten Pusteln) behandelt werden.

Nun gut, kurzzeitig ist es kein Problem. Auch dieses weiße, dieses allergische Pflaster vertrage ich einigermaßen (deutlich länger). Aber ansonsten muss ich aufpassen.

Selbst bei Ärzten, bei Blutabnahmen, gibt es diesbezüglich immer wieder Probleme, weil es in den meisten Praxen kein "sensitives" Pflaster gibt. Man bekommt das normale drauf und soll es beim Einsetzen des Juckreizes halt sofort wieder ab machen.

Auch dieses "Kinesiotaping", das man bei Orthopäden bekommt, vertrage ich nicht.

Als ich vor einigen Jahren, als ich nur KG gemacht habe, von einem Orthopäden eine neue KG-Verordnung haben wollte, da meinte dieser zu mir, dass ich keine KG, sondern nur dieses blauen "Tapes" bräuchte. Ich sagte direkt, dass ich eine Allergie gegen Klebstoffe habe, aber der Arzt nahm mich nicht ernst. Das sei Blödsinn, gegen dieses Taping ist keiner allergisch.

Er klebte mir breite Streifen auf den Rücken. Mindestens 24 Stunden drauf lassen, dann wären die Rückenschmerzen weg.

Ja, ist klar.... Nach rund einer Stunde hielt ich den Juckreiz (der schon nach rund 30 Minuten anfing) nicht mehr aus. Mein Freund machte die Klebestreifen sofort ab. Alles war schon rot, schon einige dicke rote Pocken, die erst nach Tagen wieder weg gingen. So viel also zu diesem Thema....

Ja, Allergien sind im Allgemeinen schon was richtig fieses.

Heute Abend habe ich dann noch meinen Sport durchgezogen. An freien Tagen plane ich den ja immer fest ein.

Zuerst wieder das Fahrrad fahren, die 15 Kilometer in 30:10 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, mit Powereinheiten von 100 bis 130 Sekunden mit etwa 35 km/h.

Das war meine 7. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 105 gefahrene Kilometer für den Monat Februar. Im Jahr 2018 bisher insgesamt 405 Kilometer.

Für das Fahrradfahren habe ich ein schönes Motivationsfoto gefunden. Also eine Frau, die dieses Spinning, dieses schnelle Fahrradfahren gibt.

Bei ihr habe ich damals mit dem Jazz-Tanz angefangen. Sie war damals mein ganz großes Vorbild beim Tanzen.

Also mein großes Vorbild war ja das "Fernsehballett". Im Sportverein gab es eine tolle Jazz-Tanz-Gruppe. Inzwischen gibt es dort einige Tanzgruppen, für jede Altersklasse sozusagen. Aber damals, Mitte der 80er Jahre, gab es nur die eine Gruppe. Und diese Gruppenleiterin fand ich damals halt total klasse. Eine sehr gute Ausstrahlung und ihre Tänze (sie hat alle Schrittfolgen selbst entworfen) waren total klasse.

Ich war damals aber eigentlich zu jung für diese Gruppe. Eigentlich erst ab 16 Jahre, ich war aber gerade erst etwa 12 Jahre. Aber mein Vater war ja der Oberturnwart, also musste sie mich in der Gruppe aufnehmen (sonst hätte sie mit dem Vorstand Ärger bekommen).

Auch wenn alle anderen deutlich älter waren (zum Teil schon Anfang 20), sie waren alle total nett, haben mich offen in der Gruppe aufgenommen.

Das Tanztraining bei ihr war super, ebenso weiterhin die ganzen Tänze. Aber ich durfte immer nur beim Training in der hintersten Reihe mittanzen. Bei den Auftritten (so einige) durfte ich immer nur in der ersten Reihe bei den Zuschauern zu gucken. Also sie nahmen mich zwar überall mit hin, aber mir fehlte halt noch die Ausstrahlung, ich durfte nie auf der Bühne dabei sein.

Ich war etwa zwei Jahre in dieser Gruppe. Vom Training her, von den Schrittfolgen her war diese Zeit wirklich schön.

Dann wurde im Verein eine neue Tanzgruppe gebildet, extra für Anfänger. Da bin ich dann reingegangen. Für ein Jahr war ich dann in dieser Gruppe, bis ich dann (mit etwa 15 Jahren) in die andere Gruppe/Tanzschule (außerhalb vom Verein) gewechselt bin, in der ich dann die 10 Jahre geblieben bin, bis ich ja wegen den Dauerschmerzen mit dem Tanzen aufhören musste.

Vor einigen Jahren, als ich außer der KG endlich mal wieder was anderes sportliches machen wollte, da habe ich an verschiedenen Probestunden teilgenommen. Auch Stepp-Aerobic usw. (was ich heute ja auch noch sehr gerne auf meinem Steppbrett mache).

Auch an Probestunden vom Stadtsportbund. Ja, und wer saß dort zufällig am Empfang? Die damalige Leiterin vom Jazz-Tanz (von der ersten Tanzgruppe). Sie tanzt inzwischen nicht mehr, sondern gibt Trainingsstunden beim Stadtsportbund. Unter anderem halt auch mit diesem Spinning, mit dem schnellen Fahrradfahren. Wir sind damals sofort wieder ins Gespräch gekommen, was aus uns Beiden sportlich so geworden ist.

Ja, und über den Stadtsportbund habe ich halt ein schönes Foto von ihr gefunden, auf dem sie dabei (beim Spinning) gerade so richtig schön in Action ist. Also geht dabei jetzt halt immer mein "Kopfkino" an und ich sehe sie so vor mir, wie sie mich, so wie damals beim Tanzen, sozusagen anfeuert.

Ob sie heute noch dort arbeitet, Kurse gibt, das weiß ich natürlich nicht. Es ist ja schon ein paar Jahre her (mindestens 10 Jahre), seit ich sie dort gesehen habe.

Nach dem Fahrradfahren habe ich dann noch 55 Minuten Sport gemacht (einschließlich ca. 5 Minuten Dehnen).

Ich bin so happy, dass ich einen guten Erfolg dabei hatte. Eine ganze Minute Wandsitz. Erst in den letzten Sekunden taten meine Oberschenkel dann weh, fingen sie an zu brennen. Aber diese Minute habe ich gut und locker durchgehalten. Ja, über diesen Erfolg bin ich echt total happy. Danach habe ich dann so richtig "gestrahlt" (Grins). Ja, über solche Erfolge kann ich mich immer so richtig freuen. Und sie motivieren mich auch, weiterhin so am Ball zu bleiben!!

Zuerst 20 x Kettlebell Swing mit der 4 kg Kugelhantel.

Steppbrett-Training, 7 Übungen für je 2 Min., dazwischen jeweils 35 Sek. Pause.

Bei 3 Übungen (gerade hoch und runter) mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen, bei 2 Übungen (Knie seitlich und vorne hoch Richtung Bauch ziehen) mit den 2 kg Hanteln Biceps-Curls und bei den seitlichen Übungen (Steps) mit den 3 kg Hanteln Biceps-Curls.

30 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im schnellen Wechsel zur Brust ziehen.

10 x Dips (auf dem Steppbrett Liegestütz rücklings).

Auf Steppbrett liegend die beiden 5 kg Hanteln 20 x hochdrücken (Bankdrücken auf der Hantelbank), unten einmal nachwippen.

Mit einer 5 kg Hantel 10 x über/oberhalb vom Kopf arbeiten.

Mit den 4 kg Hanteln mit seitlich fast gestreckten Armen arbeiten, 10 x hoch (bis fast zur Senkrechten) und wieder runter zur Waagerechten.

Eine Minute Wandsitz, dabei die beiden 1 kg Hanteln mit (fast) gestreckten Armen nach vorne (Schulterhöhe) halten.

20 x Kettlebell Swing mit der 6 kg Kugelhantel.

10 x mit dem "Body-Trimmer" die Arme/Ellenbogen seitlich bis in Brusthöhe hochziehen.

10 Kniebeugen, dabei die 5 kg Kugelhantel vor der Brust halten.

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter.

Arme vorne hoch in Schulterhöhe, Hände Richtung Decke, 10 x nach oben strecken, runter nur bis Oberarme in Schulterhöhe sind.

Die 4 kg Hantel zwischen die Hände nehmen und die fast gestreckten Arme vorne 10 x gerade hoch zur Waagerechten (Schulterhöhe), kurz halten und wieder runter.

Mit den 3 kg Hanteln Reverse Biceps (also Handinnenflächen nach unten halten) 30 Sek. in der Waagerechten halten.

Mit den 5 kg Hanteln Biceps, erst 30 Sek. in der Waagerechten halten, dann 10 x Biceps-Curls. Vorbeugen und 10 x Rudern.

Mit der Hantelstange 10 x Kreuzheben. Vorbeugen und damit 10 x Rudern.

Runter auf die Matte. 30 Sek. "Plank", Unterarmstütze.

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, Füße auf die Fersen und 10 x hoch zur Brücke.

Füße wieder flach aufstellen, hoch zur Brücke und 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal nach unten wippen.

Flach auf dem Boden liegen, beide Beine gestreckt nach oben (senkrecht), 5 x gleichzeitig gestreckt nach unten, bis kurz über dem Boden und wieder hoch zur Senkrechten.

Beine anziehen (Knie Richtung Brust) und 5 x strecken (flach über dem Boden). Beine strecken, flach über dem Boden und 10 x die Schere waagerecht (danach kurze Pause), dann 10 x die Schere senkrecht.

Beine aufstellen, 10 x gerade Crunches, Hände Richtung Knie. 10 x Bicycle Crunches.

20 x Kettlebell Swing mit der 8 kg Kugelhantel.

10 x auf die Zehenspitzen hoch wippen. Beim letzten Mal oben 30 Sek. stehen bleiben.

Zum Abschluss dann für etwa 5 Minuten die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für rund 30 Sekunden halten.

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 08. Dez. 2017PetraM09/12/2017 - 10:461782
Do. 07. Dez. 2017PetraM08/12/2017 - 04:221060
Mi. 06. Dez. 2017PetraM07/12/2017 - 03:41912
Di. 05. Dez. 2017PetraM06/12/2017 - 03:591033
Mo. 04. Dez. 2017PetraM05/12/2017 - 03:441189
So. 03. Dez. 2017PetraM04/12/2017 - 02:53938
Sa. 02. Dez. 2017PetraM03/12/2017 - 13:09805
Fr. 01. Dez. 2017PetraM02/12/2017 - 10:55934
Do. 30. Nov. 2017PetraM01/12/2017 - 05:21783
Mi. 29. Nov. 2017PetraM30/11/2017 - 04:17685
Di. 28. Nov. 2017PetraM29/11/2017 - 04:31779
Mo. 27. Nov. 2017PetraM28/11/2017 - 04:121232
So. 26. Nov. 2017PetraM27/11/2017 - 03:17968
Sa. 25. Nov. 2017PetraM26/11/2017 - 15:10681
Fr. 24. Nov. 2017PetraM25/11/2017 - 13:35888
Do. 23. Nov. 2017PetraM24/11/2017 - 04:311159
Mi. 22. Nov. 2017PetraM23/11/2017 - 04:481075
Di. 21. Nov. 2017PetraM22/11/2017 - 04:501008
Mo. 20. Nov. 2017PetraM21/11/2017 - 04:541262
So. 19. Nov. 2017PetraM20/11/2017 - 04:141079
Sa. 18. Nov. 2017PetraM19/11/2017 - 10:571326
Fr. 17. Nov. 2017PetraM18/11/2017 - 13:09991
Do. 16. Nov. 2017PetraM17/11/2017 - 04:321123
Mi. 15. Nov. 2017PetraM16/11/2017 - 04:47828
Di. 14. Nov. 2017PetraM15/11/2017 - 03:391346
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...