Mo. 12.08.2019

DruckversionPDF-Version

Am Montag fand ich es schön,

dass wir abends die Sendung "ausgerechnet Norderney" geguckt haben. Darin ging es im Grunde zwar dort um die Lebenshaltungskosten, also was Lebensmittel betrifft, Hotelkosten sowie auch von Eigentumswohnungen, aber ich fand die Sendung im Ganzen sehr interessant. Dorthin möchten wir im Urlaub mal einen Ausflug machen. Einmal ab auf die Insel sozusagen. Als Vorfreude war diese Sendung echt schön.

als ich endlich zu Hause war. Die Fahrt war ganz fies. Zuerst hat es am frühen Nachmittag heftig geregnet. Aber wie, super heftig. Aber da war ich ja noch im Büro. Pünktlich zum Feierabend ging es wieder los. Auf dem Weg zur Haltestelle, nur etwas mehr als 5 Minuten, bin ich ordentlich nass geworden. Auch meine Jeans, die klebte an den Beinen. Ja, und so saß ich dann über eine Stunde im Bus. Echt total fies. Ich war froh, als ich zu Hause war, mich endlich umziehen konnte, wieder trockene Sachen anziehen konnte. 

dass ich im Rahmen der Buchhaltung ein paar Aufgaben, die sich spontan ergeben haben, gut in den Griff bekommen habe, gut erledigen konnte. Für mich sind es auch immer "kleine" Erfolgserlebnisse, wenn ich solche Aufgaben "außer der Reihe", die nicht täglich vorkommen, gut in den Griff bekomme.

Meinem Freund ging es leider nicht so gut. Die Erkältung, der Husten hat ihn voll und ganz im Griff. Er hat eine Stimme, wie eine "Nebelkrähe", wie er es immer nennt. Nur noch am "krächzen", total belegt. Hoffentlich wird das im Laufe der Woche wieder besser.

Mir ging es abends und nachts überhaupt nicht gut. Ich habe ja ein paar Allergien. Also Lebensmittel-Mäßig. Mit viel Kohlensäure habe ich Probleme, bin deswegen ja schon vor Jahren auf stilles Wasser umgestiegen. Zuerst auf Medium-Wasser, dann auf stilles Wasser. Deswegen trinke ich inzwischen ja auch das "Kranwasser", also das Leitungswasser. Und deswegen kann ich es auch aus den Plastikflaschen unterwegs gut trinken (die sind meistens für Kohlensäure nicht geeignet).

Am Montag habe ich wohl etwas zuviel Kohlensäure getrunken, was mir tagsüber aber leider nicht bewusst war, mir erst abends so richtig auffiel, als die Bauchschmerzen dann so richtig los gingen.

Eine Kollegin hatte Geburtstag. Ich habe etwas an der Runde teilgenommen, habe mich still an den Rand gestellt, mir die interessanten Gespräche angehört (in erster Linie rund um den Urlaub von den Kollegen).

Dabei habe ich ein Glas Wasser getrunken. Also normales Wasser, mit Kohlensäure. 

Danach hatte ich Lust auf "Geschmack", habe mir nochmals eine Flasche Cola light geholt.

Ja, ich nehme an, dass das (Wasser und Cola) etwas zuviel Kohlensäule an einem Tag gewesen ist (wenn ich in Restaurants Apfel-Schorle trinke, das vertrage ich zum Beispiel immer sehr gut). 

Abends gingen die Bauchschmerzen dann so richtig los. Also ich nehme an, dass es von der Kohlensäure gekommen ist. Erstens kenne ich meinen Körper ja "etwas" und zweitens war ich mir sonst keinen Fehler in der Ernährung bewusst, wovon es hätte sonst kommen können.

Die Bauchschmerzen kamen immer schubweise, hielten über Nacht an, bis in die frühen Morgenstunden (deswegen habe ich abends auch keinen Sport mehr gemacht, musste auch heute morgen noch meine Arbeitssachen sortieren, was ich sonst immer abends mache). Jetzt geht es mir zum Glück wieder gut, alles wieder in Ordnung. 

Ja, solche Lebensmittel-Allergien sind schon was "Feines". Wenn man sich an "Regeln" hält, aufpasst, wie man sich ernährt, dann ist alles sehr gut, dann fühlt man sich sehr gut, dann ist alles in Ordnung. Aber bei "Ausrutschern" muss man zum Teil sehr leiden (mit heftigen Bauchschmerzen usw.). 

Aber ich habe dann "lieber" diese Lebensmittel-Allergien, darauf kann ich mich ja einstellen, was ich im Normalfall ja auch mache. Besser, als einen Heuschnupfen zu haben. Ich kenne einige Personen, die im Frühjahr heftig darunter leiden. Zum Teil mit Krankenschein und kaum Luft bekommen. Gegen die Natur kann man nicht so viel ausrichten. Das finde ich sehr viel schlimmer. 

Dann lieber beim Essen und Trinken aufpassen. Es kann dabei zwar auch mal passieren, dass was schief läuft, aber dann ist es meistens nach einem Tag oder ein paar Stunden wieder in Ordnung. Beim Heuschnupfen leiden die Betroffenen zum Teil ja über Wochen oder Monate. Nein, dann kann ich meine Allergie schon besser im Griff behalten.

TitelAutorDatumBesucher
Di. 29. September 2020PetraM30/09/2020 - 07:0113
Mo. 28. September 2020PetraM29/09/2020 - 03:36122
So. 27. September 2020PetraM28/09/2020 - 03:05126
Sa. 26. September 2020PetraM27/09/2020 - 15:16135
Fr. 25. September 2020PetraM26/09/2020 - 13:4694
Do. 24. September 2020PetraM25/09/2020 - 07:0257
Mi. 23. September 2020PetraM24/09/2020 - 02:3553
Di. 22. September 2020PetraM23/09/2020 - 03:0667
Mo. 21. September 2020PetraM22/09/2020 - 02:14127
So. 20. September 2020PetraM21/09/2020 - 21:18104
Sa. 19. September 2020PetraM20/09/2020 - 21:29102
Fr. 18. September 2020PetraM19/09/2020 - 14:1078
Do. 17. September 2020PetraM18/09/2020 - 19:01130
Mi. 16. September 2020PetraM17/09/2020 - 20:04185
Di. 15. September 2020PetraM16/09/2020 - 18:46210
Mo. 14. September 2020PetraM15/09/2020 - 19:05164
So. 13. September 2020PetraM14/09/2020 - 16:49118
Sa. 12. September 2020PetraM13/09/2020 - 14:16115
Fr. 11. September 2020PetraM12/09/2020 - 14:10129
Do. 10. September 2020PetraM11/09/2020 - 09:25115
Mi. 09. September 2020PetraM10/09/2020 - 08:27121
Di. 08. September 2020PetraM09/09/2020 - 04:36113
Mo. 07. September 2020PetraM08/09/2020 - 15:35176
So. 06. September 2020PetraM07/09/2020 - 09:0296
Sa. 05. September 2020 PetraM06/09/2020 - 13:5994
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...