Mo. 26. März 2018

DruckversionPDF-Version

O man, was für ein Tag...

Heute morgen hat mit dem Bus alles gut geklappt. Ich kam gut (eine Stunde früher als sonst) in die Gänge. Der Bus war auch schön leer.

Die Haltestelle für den Bus als "Schienenersatzverkehr" war dagegen mächtig voll.

Auf der Arbeit ist es immer unterschiedlich. Also ich meine jetzt, was ich zu tun habe. Wie heißt es so schön, "Barfuß oder Lackschuh - alles oder nichts".

Mal habe ich totale Flauten, freue mich über jedes Telefonat, mache etwas "Beschäftigungstherapie", mal hier ein bisschen, mal dort ein bisschen kramen. Solche Arbeitstage sind immer sehr lang. Ich mag so etwas nicht so gerne, habe lieber was zu tun.

Ja, und dann die Tage, an denen ich von mehreren Seiten "alles" gleichzeitig bekomme, gar nicht weiß, womit ich anfangen soll, wie ich die Prioritäten richtig legen soll. Aber trotzdem sind mir diese Tage dennoch lieber. Dann finde ich es auch schön, wenn ich ein Teil nach dem anderen abgearbeitet habe.

Im Moment hänge ich an einer Aufgabe für die Buchhaltung fest. Ich habe damit schon mehrmals angefangen, aber bei jedem Hänger nehme ich mir erst wieder andere Aufgaben, die ich besser im Griff habe. Aber in dieser Woche will ich es dennoch fertig bekommen.

Letzte Woche hatte eine Kollegin Geburtstag, heute hat sie dafür eine Runde gegeben. Anfangs war ich noch mit dabei (morgens habe ich schon alleine mit ihr geredet, also ihr gratuliert), aber als es dann zu "Kaffee und Kuchen" ging, da habe ich mich wieder "verkrümelt" (Grins - schönes Wortspiel).

Erstens hatte ich heute halt mal wieder gut zu tun. Und zweitens ist es für mich manchmal (so wie heute) auch ein blödes Gefühl, wenn alle Essen, ich aber "wie doof" nur so daneben stehe. Nein Danke, ich möchte nichts essen. Und aus Kuchen mache ich mir ja eh nichts.

Und nachdem ich den Mittwoch ja "lange genug" mit allen zusammen ausgehalten habe, haben mir heute ein paar Minuten gereicht.

Am Freitag hatten wir ja noch eine kleine "Nachbesprechung", wie der Vortrag am Mittwoch gelaufen ist. Da haben es alle so positiv dargestellt. Heute haben wir alle (von der Moderatorin) eine Niederschrift darüber bekommen. Auch unser Chef. Darin stehen jetzt auch ein paar negative Kommentare, über die während der Sitzung gesprochen worden ist. Damit habe ich schon gerechnet, dass sie diese negativen Punkte ebenfalls mit darin erwähnen wird. Nun gut, ich halte mich da raus, sage lieber nichts weiter dazu.

Heute morgen habe ich das Pflaster unter dem Fuß, dieses Hühneraugenpflaster mit Säure, wieder ab gemacht. Dieses Mal habe ich es nicht vertragen. Es hat total gebrannt und so weh getan, dass ich nicht auftreten konnte, heute morgen total gehumpelt bin. Und das den ganzen Tag über? Nein, das konnte nicht gut gehen. Dazu, an der ganzen Klebefläche, ein totaler Juckreiz. Auch das konnte ich nicht den ganzen Tag über aushalten.

Nein, darum werde ich mich am langen Osterwochenende in Ruhe kümmern.

Sport habe ich heute Abend nicht mehr gemacht. Dazu war der Abend zu kurz.

Von 4 Osterkarten habe ich schon mal 2 fertig gemacht (geschrieben und mit netten Oster-Aufklebern dekoriert). Diese beiden werde ich morgen dann schon mal ein. Die anderen Beiden mache ich dann morgen Abend fertig.

Zwischendurch habe ich auch viel wegen meinem neuen Handy (also dem Smartphone) telefoniert.

Zuerst 3 lange "Telefonate" mit Aldi, wobei ich nur die Computerstimme gehört habe, also keine persönliche Beratung.

Ich wollte ja klären, dass ich erstens einen neuen kleinen Chip brauche, dass ich zweitens von Prepaid in einen Vertrag fürs Internet wechseln möchte und ob ich drittens die Rufnummer mitnehmen könnte.

Keine Chance, ich bekam keinen persönlich ans Telefon. Immer wieder "Drücken Sie dafür die 1, dafür die 2" usw.

Im Prinzip waren es also 3 verschiedene Punkte. Ich hing dort 3 mal in der Leitung und wurde jedes Mal nach einer längeren Wartezeit rausgeschmissen.

Dann hat es mir gereicht und ich habe über deren Homepage schriftlich Kontakt aufgenommen. Sofortig Mail-Antwort, dass sie sich "umgehend" mit mir in Verbindung setzen würden. Das wird wahrscheinlich morgen im Laufe des Tages sein....

Nun gut, von Aldi habe ich mich inzwischen "verabschiedet".

Ich habe dann meinen Schwager angeschrieben, ob er Zeit hätte, ich müsste mal mit ihm reden.

Wir haben dann eine runde halbe Stunde telefoniert.

Wir werden wohl zur Telekom wechseln, zum Tarif Congstar. Der ist nur 2 Euro teurer (monatlich) als der gleiche Tarif bei Aldi.

Telekom haben wir hier zu Hause (Festpreis fürs Telefon und Internet) ebenfalls seit Jahren, haben damit nur gute Erfahrungen gemacht.

Das werden wir am Samstag in Angriff nehmen (hier ist eine Filiale mit einer guten Beratung).

Dann werde ich eine neue Rufnummer bekommen, was ich aber eigentlich positiv finde. Wir haben im Laufe der Jahre schon so viele Preisausschreiben mitgemacht, wo wir jedes Mal meine Handy-Nummer angegeben haben. Ich bekomme darauf so viele Werbeanrufe (von Rufnummern, vor denen bei der Rückwärtssuche gewarnt wird), dann hat das erst mal ein Ende.

Auf meinem alten Handy sind noch 12 Euro Guthaben, das werde ich aber noch aufgebrauchen, keinesfalls verschenken. Aber parallel kann ich mich trotzdem schon mal mit dem neuen Handy beschäftigen.

Ein paar wichtige Personen bekommen die neue Nummer dann natürlich sofort, aber viele, die meine alte Nummer hatten, brauchen sie nicht zu kennen.

Familie, mein Trainer, unsere Verwalterin (wenn mit der Wohnung, der Garage mal was ist, dann ruft sie mich darauf immer sofort an) sowie ein paar Kolleginnen bekommen sie auf jeden Fall (wir hatten auf der Arbeit schon wichtige Situationen, in denen wir Kontakt darüber aufgenommen haben).

Sollten wir mit dem kleinsten Tarif nicht klar kommen bzw. auskommen (wovon ich jedoch ausgehe), dann können wir es immer noch aufstecken, den nächst höheren Tarif nehmen (was ich aber nicht glaube).

Mein Schwager hat mir am Telefon dann direkt per "Ferndiagnose" noch ein paar Sachen am Handy erklärt, die ich anschließend direkt ausprobiert habe.

Es ist noch nicht fertig eingerichtet. Er wollte mir erklären, wie ich einen kostenlosen Virenscanner runterladen kann, aber jedes Mal kam erst der Hinweis, dass das Handy zuerst komplett eingerichtet werden müsste, was noch nicht erfolgt ist.

Heute Abend habe ich mich zum ersten Mal mit der Kamera beschäftigt. Nach vorne und nach hinten sozusagen, also für Selfies. Nein, das habe ich nicht vor, so was liegt mir gar nicht. Aber interessant zu sehen, wie so etwas von der Einstellung her überhaupt geht. Auch bezüglich Blitzlicht (Einstellung) usw. Im Grunde nur wenige Tasten, aber alles ist logisch und einfach aufgebaut. Ja, interessant fand ich es schon, mich damit mal zu beschäftigen.

Über YouTube habe ich mir ein Musikvideo angeguckt. Die Bildqualität ist sehr gut, die Farben wurden sehr gut wieder gegeben. Die gleiche Qualität wie an diesem Computer.

Ja, mit Handy, den Telefonaten sowie den Osterkarten ging der Abend dann sehr schnell um.

Mit dem Handy werde ich mich jetzt weiterhin Schritt für Schritt, Stück für Stück beschäftigen, mich nach und nach immer mehr rein arbeiten.

Diesbezüglich muss ich an das Lied Step By Step von "New Kids On The Block" denken, das ich gut finde. Das passt in diesem Zusammenhang.

https://www.youtube.com/watch?v=ay6GjmiJTPM

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 20. April 2018PetraM21/04/2018 - 12:554
Do. 19. April 2018PetraM20/04/2018 - 14:056
Mi. 18. April 2018PetraM19/04/2018 - 04:0967
Di. 17. April 2018PetraM18/04/2018 - 15:2335
Di. 17.04.2018 (Zwischeneintrag)PetraM17/04/2018 - 11:2367
Mo. 16. April 2018PetraM17/04/2018 - 04:4156
So. 15. April 2018PetraM16/04/2018 - 04:0884
Sa. 14. April 2018PetraM15/04/2018 - 03:5492
Fr. 13. April 2018PetraM14/04/2018 - 04:4268
Do. 12. April 2018PetraM13/04/2018 - 03:2268
Mi. 11. April 2018PetraM12/04/2018 - 04:4068
Di. 10. April 2018PetraM11/04/2018 - 04:19144
Mo. 09. April 2018PetraM10/04/2018 - 05:23104
So. 08.04.2018PetraM09/04/2018 - 03:58177
Sa. 07.04.2018PetraM08/04/2018 - 04:46240
Fr. 06.04.2018PetraM07/04/2018 - 06:32225
Do. 05.04.2018PetraM06/04/2018 - 03:21321
Mi. 04.04.2018PetraM05/04/2018 - 04:30305
Dienstag, 03.04.2018PetraM04/04/2018 - 04:52457
Di. 03. April 2018 (Krankenschein)PetraM03/04/2018 - 14:13390
Mo. 02. April 2018 (Ostermontag)PetraM03/04/2018 - 03:06456
So. 01. April 2018 (Ostersonntag)PetraM02/04/2018 - 07:48460
Sa. 31. März 2018PetraM01/04/2018 - 00:57466
Fr. 30. März 2018 (Karfreitag) PetraM31/03/2018 - 05:13518
Do. 29. März 2018PetraM30/03/2018 - 14:53499
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...