Mo. 27. Nov. 2017

DruckversionPDF-Version

Heute Abend bin ich müde, der Tag hat mich sehr geschlaucht.

Heute Abend wollte ich eigentlich noch Fahrrad fahren, schon mal die 15. Einheit durchziehen, stattdessen bin ich schon gegen 20.30 Uhr eingeschlafen und erst wieder gegen 2 Uhr wach geworden.

Dann habe ich schon mal meine Sachen für morgen sortiert. Also auch schon mal die Sportsachen für morgen Abend ins Wohnzimmer gebracht.

Aber solange es mir gut geht, ich schmerzfrei bin, ist es nicht schlimm, wenn ich zwischendurch einen sportfreien Tag einlege. Dafür habe ich gestern ja schließlich 2 Stunden Sport durchgezogen.

Auf der Arbeit war es heute mächtig nervend. Einige Kollegen und unser Chef hatten sozusagen "Sabbelwasser" getrunken. Eine Besprechung nach der anderen. Natürlich kann es dabei durchaus um wichtige Sachen gegangen sein, aber trotzdem war es mit der Zeit nervend, weil die Kollegen dadurch halt nicht "normal" gearbeitet haben, in der Zentrale so einige Telefonate eingegangen sind, die ich dann auf morgen vertröstet habe. Wie lange dauert die Besprechung noch? Keine Ahnung, rufen Sie am besten morgen wieder an.

Kaum ging eine Türe auf, war eine Besprechung zu Ende (und ich dachte, jetzt würde wieder normal gearbeitet werden), da flog auch schon die nächste Türe zu und die nächste Besprechung ging los. So ging es über Stunden, im Prinzip den ganzen Nachmittag über. Dadurch habe ich auch weniger geschafft als geplant, weil ich halt mehr Gespräche hatte, die ich halt vertrösten musste.

Ja, solche Tage können mächtig nerven und schlauchen einen dann auch.

Immerhin habe ich die Mail bekommen, dass unser Horst-Lichter-Teddy schon in bzw. bei der Post ist, noch in dieser Woche hier ankommen wird. Darüber habe ich mich gefreut.

Dann hat mir Tchibo eine Mail geschickt, dass sie meine Daten und meine Nummer gelöscht haben. Eigentlich wird diese Löschung erst automatisch nach einem halben Jahr durchgeführt, also wenn man 6 Monate damit nicht im Internet war. Aber nach meinem Telefonat haben sie die Löschung jetzt direkt durchgeführt.

In unseren nächsten Urlauben werde ich den Lidl-Stift mitnehmen, damit habe ich bisher die besten Erfahrungen gemacht. Und sollte es mit dem Internet vor Ort (je nach Funkloch) nicht klappen, dann werde ich den Text (meine Einträge) halt wieder im Text-Programm vorschreiben (so wie beim letzten Mal) und nach dem Urlaub dann erst hier reinsetzen.

Heute Nachmittag im Bus hat sich auch noch eine blöde Situation ergeben. Langsam fühle ich mich von der Asiatin wirklich "Verar......".

Wir sind halt nicht auf einer Wellenlänge. Wir haben uns an der Haltestelle getroffen. Sie hatte am Samstag von der Arbeit aus Weihnachtsfeier und ich habe sie gefragt wie es war. "Dank" ihres Dialektes musste ich wieder zwei bis drei mal nachfragen, bis ich ihre Antwort richtig verstanden habe. Sie bildet halt auch so seltsame Sätze (von der Grammatik her), dass ich manchmal nicht sofort weiß, was sie mir damit sagen will.

Als der Bus kam, da kam die "Quasselstrippe" auch gerade um die Ecke. Im Bus sagte die Asiatin direkt, dass sie sich hinten hinsetzen würde. Die Quasselstrippe wollte ihr direkt hinterher laufen, aber die Asiatin winkte ab, nein, sie sei müde, wir sollen uns bitte weiter vorne hinsetzen, sie möchte hinten lieber ihre Ruhe haben. Das haben wir so natürlich akzeptiert.

Mit der Quasselstrippe habe ich mich dann wieder sehr nett und gut unterhalten.

Nach rund 10 Minuten stieg dann die 62jährige ein. Sie begrüßte mich nur kurz, ging dann direkt nach hinten zur Asiatin. Und was soll ich sagen, die Beiden haben sich die halbe Stunde (während der Fahrt) dann ebenfalls sehr intensiv und lebhaft unterhalten.

Irgendwie fühle ich mich jetzt aber doof deswegen. Wir kennen uns jetzt rund 1,5 Jahre. Wenn ich sie sehe, dann gehe ich automatisch immer zu ihr und wir reden dann etwas. Auch im Bus setze ich mich immer automatisch neben ihr (sie hat damals ja schließlich zu mir gesagt, dass ich mich doch neben sie setzen soll, sie würde nicht beißen....).

Ja, aber jetzt denke ich des Öfteren, vielleicht ist es ja gar nicht nur wegen der Quasselstrippe, sondern auch wegen mir, weil ich sie ja eh nie verstehe, immer zig mal nachfragen muss. Außerdem bekomme ich von ihr ja immer mal wieder zu hören, dass ich mich "falsch" benehmen würde. Das würde sich so für eine Frau nicht gehören....

Ich bin jetzt schon am überlegen, ob ich mich demnächst auch einfach mal alleine hinten hinsetzen soll, so wie sie uns heute vorne ja auch stehen gelassen hat.

Ich habe dann auch spontan gedacht, nachdem sie mich damals ja schließlich angesprochen hat (mich neben sie zu setzen), ob ich sie mal fragen soll, ob es ihr lieber wäre, wenn ich mich demnächst etwas weiter von ihr weg setzen würde. Aber das traue ich mich nicht. Mit einer klaren "Abfuhr" hätte ich dann auch so meine Probleme.

Das hat mich etwas an früher, an die Schulzeit erinnert. Nach dem Motto "Willst du mit mir gehen, Ja, Nein, Vielleicht". Jetzt dann halt eher nach dem Motto "Willst du mit mir reden, neben mir sitzen, Ja, Nein, Vielleicht" (Grins).

So, jetzt ruhe ich mich noch etwas aus. Mal sehen, ob es morgen im Büro wieder etwas normaler läuft, wieder etwas normaler gearbeitet wird, oder ob wieder alle nur am quasseln sind, wieder eine Besprechung nach der anderen kommt.... Aber abends habe ich dann ja Sport, dabei kann ich mich dann wieder schön auspowern und "abreagieren".

TitelAutorDatumBesucher
Do. 24. Mai 2018PetraM25/05/2018 - 04:08695
Mi. 23. Mai 2018PetraM24/05/2018 - 08:45687
Di. 22. Mai 2018PetraM23/05/2018 - 04:18700
Weitere Tagebuchseite PetraM22/05/2018 - 20:10495
Seite wird geschlossenPetraM22/05/2018 - 14:00491
Mo. 21. Mai 2018 (Pfingsten)PetraM22/05/2018 - 02:48531
So. 20. Mai 2018PetraM21/05/2018 - 13:13173
Sa. 19. Mai 2018PetraM20/05/2018 - 14:54194
Fr. 18. Mai 2018PetraM19/05/2018 - 07:53160
Do. 17. Mai 2018PetraM18/05/2018 - 05:13420
Mi. 16. Mai 2018PetraM17/05/2018 - 08:15308
Di. 15. Mai 2018PetraM16/05/2018 - 04:05226
Mo. 14. Mai 2018PetraM15/05/2018 - 04:00268
So. 13. Mai 2018PetraM14/05/2018 - 03:01226
Sa. 12. Mai 2018PetraM13/05/2018 - 14:50223
Fr. 11. Mai 2018PetraM12/05/2018 - 04:15262
Do. 10. Mai 2018PetraM11/05/2018 - 02:27266
Mi. 09. Mai 2018PetraM10/05/2018 - 14:13311
Di. 08. Mai 2018 PetraM09/05/2018 - 03:56481
Mo. 07. Mai 2018PetraM08/05/2018 - 03:50265
So. 06. Mai 2018PetraM07/05/2018 - 03:32324
Sa. 05. Mai 2018PetraM06/05/2018 - 10:59349
Fr. 04. Mai 2018PetraM05/05/2018 - 13:32284
Do. 03. Mai 2018PetraM04/05/2018 - 04:31319
Mi. 02. Mai 2018PetraM03/05/2018 - 04:07328
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...