Montag, 15.04.2019

DruckversionPDF-Version

Am Montag Abend war ich total kaputt, war schon früh im Bett.

Ich will zwar weiterhin versuchen, auf die geplanten 20 Sport-Einheiten im Monat zu kommen (auch wenn es jetzt knapp wird, 6 habe ich ja erst), aber selbst wenn ich auf 15 Einheiten komme, wäre ich schon stolz. Auch das wäre, im Vergleich zu vielen anderen Personen, die nur ein bis zwei Mal in der Woche Sport mache, schon deutlich mehr. Jeden Tag Sport, wenn man täglich rund 9 Stunden arbeitet, Plus über eine Stunde Arbeitsweg, das ist halt viel. An manchen Abenden, so wie am Montag, ist man einfach nur total müde und k.o. Dann geht gar nichts mehr.

Im Moment ist es auf der Arbeit für mich echt schwer und intensiv. Neben meiner normalen täglichen Arbeit (Telefon, Post, Formularversand und Buchhaltung) bekomme ich einige neue Sachen am Computer erklärt. Manche Sachen bekomme ich relativ gut hin, mit anderen Sachen bin ich umso mehr am kämpfen. Manche Sachen wollen bei mir anfangs zunächst einfach nicht klappen. Es sind aber alles Terminsachen, die nicht lange liegen bleiben dürfen.

Ja, und bei manchen Sachen, wenn was nicht klappt, dann suche ich den Fehler zuerst bei mir. Ja, und später stellte sich dann zum Teil heraus, dass es aus technischen Gründen gar nicht klappen konnte. Aber bis dahin war ich dann schon eine Ewigkeit mit meiner eigenen Fehlersuche beschäftigt. Und in der Zeit bleiben dann natürlich alle anderen Arbeiten liegen. Das ist im Moment total heftig. 

Nach solchen Tagen, den ganzen Tag hochkonzentriert vor dem Computer zu sitzen, dann kann ich abends nur noch "runter fahren". Hinlegen, Kopf abschalten und einschlafen sozusagen.

Aber ich finde es schön, dass ich deswegen (wegen dieser "Startprobleme", dass nicht alles auf Anhieb sofort klappt) keinen Ärger bekomme. Dass mein Kollege trotzdem so ruhig bleibt, mir alles in Ruhe erklärt und immer wieder hilft, wenn ich total hänge und nicht weiter komme.

Wie heißt es so schön, aller Anfang ist schwer. Ja, und das gilt für mich in diesem Fall auf jeden Fall. 

Das sind die neuen Aufgaben (rund um die Organisation von Sitzungen, mit Tagesordnungen usw.) von denen ich bereits gesprochen bzw. geschrieben hatte. Vor denen ich Angst hatte, ob ich das alles hinbekomme. Für mich ist das alles noch totales Neuland. Und jetzt versuche ich halt, mich neben den normalen Aufgaben mich irgendwie da rein zu denken. Ja, wenn ich erst mal ein paar Sitzungen gemacht habe (das wird jetzt die zweite), dann wird bestimmt Routine da rein kommen. Aber aktuell bin ich von einer Routine noch weit entfernt. Noch ist alles Neu und viel lernen angesagt.

TitelAutorDatumBesucher
So. 20.10.2019PetraM21/10/2019 - 03:243
Sa. 19.10.2019PetraM20/10/2019 - 14:2213
Fr. 18.10.2019PetraM19/10/2019 - 13:2129
Do. 17.10.2019PetraM18/10/2019 - 08:4549
Mi. 16.10.2019PetraM17/10/2019 - 08:5460
Di. 15.10.2019PetraM16/10/2019 - 08:4357
Mo. 14.10.2019PetraM15/10/2019 - 08:4655
So. 13.10.2019PetraM14/10/2019 - 03:0654
Sa. 12.10.2019PetraM13/10/2019 - 15:5942
Fr. 11.10.2019PetraM12/10/2019 - 14:2942
Do. 10.10.2019PetraM11/10/2019 - 08:2646
Mi. 09.10.2019PetraM10/10/2019 - 08:2754
Di. 08.10.2019PetraM09/10/2019 - 03:0150
Mo. 07.10.2019PetraM08/10/2019 - 02:1352
So. 06.10.2019PetraM07/10/2019 - 20:5841
Sa. 05.10.2019PetraM06/10/2019 - 16:0562
Fr. 04.10.2019PetraM05/10/2019 - 17:2652
Do. 03.10.2019PetraM04/10/2019 - 05:07141
Mi. 02.10.2019PetraM03/10/2019 - 19:09135
Di. 01.10.2019PetraM02/10/2019 - 19:38154
Mo. 30.09.2019PetraM01/10/2019 - 19:44138
So. 29.09.2019PetraM30/09/2019 - 14:09139
Sa. 28.09.2019PetraM29/09/2019 - 18:58167
Freitag, 27.09.2019 PetraM28/09/2019 - 15:51204
Do. 26.09.2019PetraM27/09/2019 - 14:22258
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...