Sa. 01.06.2019 (Nachtrag)

DruckversionPDF-Version

Nochmals ein paar Sätze zum Samstag. Ein kleiner Nachtrag sozusagen.

Zwischenzeitlich hatte ich mein Training. Gleich gehen wir in einen Park, eine große Runde spazieren. 

Vorher noch ein paar Sätze zum Samstag.

Fürs Training "müsste" ich mir hin und wieder eigentlich einen Spiekzettel machen, damit ich dabei wichtige Fragen rund ums Training und Übungen nicht vergesse. Ich bin immer froh, wenn sie mir dabei dann einfallen. Auf solche Fragen geht er immer sofort ein. Aber dazu werde ich heute Abend mehr schreiben. 

Ich fand es am Samstag so herrlich, dass wir im Geschäft zum ersten Mal Kaffee selber gemahlen haben. Dort stand im Kaffee-Bereich so eine Maschine. Wir haben also ein Paket Kaffee genommen, oben die Bohnen rein, unten das leere Päckchen reinstellen. Dann den Startknopf drücken. O man, was war das lecker. Dieser Duft, einfach unbeschreiblich. Diesen Kaffee haben wir jetzt gerade, also am Sonntag Morgen mit der neuen Kaffeemaschine getrunken. Einfach nur total lecker.

Für die Reifen haben wir nächsten Freitag einen Termin. Nach seiner Frühschicht fährt mein Freund dorthin. Er hatte rund 400 Euro eingeplant, es beläuft sich aber auf rund 620 Euro. OK, es muss sein. Er war letzte Woche dort, die haben die Reifen schon bestellt. Er kann am Freitag dort dann warten. 

Für den Fernseher haben wir einen neuen USB-Stift geholt. Die höchste Speichereinheit, die wir bekommen konnten. Für rund 10 Euro. Das haben wir in 3 Geschäften verglichen. Jetzt können wir also wieder was im Fernsehen aufnehmen, darauf speichern und später dann gucken.

Unser altes Haus ist wieder eine Baustelle. Drum herum ist ein großes Gerüst. Wir sind dort vorbei gefahren. O man, was sind wir froh, dass wir da raus sind. Hier haben wir jetzt definitiv mehr Ruhe. Während ich hier schreibe, sitzt mein Freund auf dem Balkon und genießt die Ruhe und das schöne Wetter (ich ziehe mich auch gleich an, gleich gehen wir zusammen los).

Ich fand es so krass, als ich am Samstag im Geschäft gesehen habe, wie eine ältere Frau bei den Kirschen zugegriffen hat. Erst nahm sie eine Kirsche, sah sich um, ob jemand guckt (ich war bei den Äpfeln, habe sie aber registriert). Dann griff sie zu, nahm eine volle Hand Kirschen, drehte sich um, ging zu Regalen und futterte dort dann fleißig los (keine Ahnung, was sie mit den Kernen gemacht hat). 

Auch wenn sie wenig Geld hat, trotzdem fand ich es wirklich nicht richtig, sich im Geschäft mal eben eine Handvoll zu nehmen und sie dann in Ruhe (etwas abseits) zu essen.

Ich fand es so krass, wie die Mutter im Geschäft mit ihrem Kind gesprochen hat. Das war ja in allen Median. Vor der Fleischtheke. Nach dem Motto, wenn du deine Hausaufgaben nicht machst, dann landest du auch hinter dieser Theke. So, als wenn alle Verkäufer "doof" sind, keinen Schulabschluss, keine Ausbildung haben. 

Man kann sein Kind zwar alleine zu Hause so motivieren, aber nicht in der Öffentlichkeit andere damit beleidigen und degradieren.

So wie meine Eltern. Ich wollte immer schon ins Büro. Wenn ich keine Hausaufgaben machen wollte, dann hieß es ständig, wenn ich den Abschluss nicht schaffe, dann lande ich am Fließband, muss für den Rest meines Lebens "Bonbons" sortieren. Nach dem Motto 3 rote Bonbons, 3 grüne Bonbons und 3 gelbe Bonbons. Damit konnten meine Eltern mich früher immer motivieren. Nein, ich wollte ins Büro, ich wollte schreiben (so wie hier jetzt), mich ums Telefon usw. kümmern. Bonbons und Fließbandarbeit "gut und schön" (das muss es auch geben), aber das ist nichts für mich. Ja, damit haben sie mich immer wieder motiviert. 

Ja, aber nur zu Hause in meinem Kinderzimmer. Keinesfalls draußen in einem Geschäft. Manche Menschen haben von Erziehung wirklich gar keine Ahnung. 

Es muss alle Berufe geben, einschließlich "Putzfrauen", Müllabfuhr, "Verkäufer", Handwerker und so weiter, und so fort. Jeder Beruf ist wichtig. Aber sein Kind in der Öffentlichkeit damit zu "movieren", dass es, wenn es keine Hausaufgaben macht, ein Verkäufer ohne Abschluss werden würde, das ist wirklich nicht die "feine Art" und völlig unangebracht.

So, und jetzt ziehe ich mich an. Raus an die Luft, das schöne Wetter genießen. Der nächste Eintrag (für den Sonntag) kommt dann erst wieder heute Abend. 

TitelAutorDatumBesucher
Mo. 24.06.2019PetraM25/06/2019 - 08:369
So. 23.06.2019PetraM24/06/2019 - 03:2552
Sa. 22.06.2019PetraM23/06/2019 - 13:2841
Fr. 21.06.2019PetraM22/06/2019 - 10:5463
Do. 20.06.2019 (Feiertag) PetraM21/06/2019 - 03:3954
Mi. 19.06.2019PetraM20/06/2019 - 11:4255
Di. 18.06.2019PetraM19/06/2019 - 07:5978
Mo. 17.06.2019PetraM18/06/2019 - 09:05105
So. 16.06.2019PetraM17/06/2019 - 02:5985
Sa. 15.06.2019PetraM16/06/2019 - 12:5886
Fr. 14.06.2019PetraM15/06/2019 - 05:1390
Do. 13.06.2019PetraM14/06/2019 - 08:36148
Do. 13.06.2019PetraM14/06/2019 - 08:3676
Mi. 12.06.2019PetraM13/06/2019 - 03:33105
Di. 11.06.2019PetraM12/06/2019 - 09:1476
Mo. 10.06.2019PetraM11/06/2019 - 03:2185
So. 09.06.2019PetraM10/06/2019 - 13:3688
Sa. 08.06.2019PetraM09/06/2019 - 13:28115
Fr. 07.06.2019PetraM08/06/2019 - 14:02110
Do. 06.06.2019PetraM07/06/2019 - 03:26130
Mi. 05.06.2019PetraM06/06/2019 - 02:12110
Dienstag, 04.06.2019PetraM05/06/2019 - 09:07113
Mo. 03.06.2019PetraM03/06/2019 - 21:50110
So. 02.06.2019PetraM03/06/2019 - 08:51105
Sa. 01.06.2019PetraM02/06/2019 - 10:5695
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...