Sa. 14. Oktober 2017

DruckversionPDF-Version

Der Samstag ist soweit echt schön gewesen.

Negativ war nur das Telefonat mit Tchibo.

Mir wurde ja gesagt, dass der Cent von meinem Konto abgebucht wird. Dabei sei die Codenummer. Diese müsste ich ihnen mitteilen, erst dann würde der Internetstift freigeschaltet werden.

Diese Auskunft war falsch. Das mit der Codenummer sei nur eine zusätzliche Absicherung, habe aber nichts mit der Freischaltung zu tun. An dem Tag, als wir (vor dem Urlaub) bei der Post waren, ich dort mit meinem Ausweis identifiziert worden bin, sei ich freigeschaltet worden. Seitdem ist mein Stift gültig.

Also sei von Ende August bis Ende September 10 Euro fällig. Und weil ich in der Zeit nicht "gekündigt" habe, laufe seit Ende September nun schon der zweite Zeitraum, der zweite Monat, bis Ende Oktober. Also wieder für 10 Euro. Natürlich habe ich gesagt, dass sie den Stift jetzt sofort löschen bzw. stilllegen sollen. Hier zu Hause brauche ich ihn wirklich nicht. Sofort geht dort ja nie, immer nur im Monatsrhythmus. Also für Ende Oktober wird er jetzt stillgelegt werden.

Dann müsste ich ihn theoretisch spätestens innerhalb von einem halben Jahr wieder benutzen (wieder für einen Monat), sonst wird er völlig gelöscht, dann muss ich mir einen neuen kaufen. Da ich ihn aber erst wieder nächstes Jahr im September, im nächsten Jahresurlaub brauche, hat sich dieses Thema (Tchibo) für mich damit erledigt.

Die (von Tchibo) wollten meine Kontonummer, damit sie die Gebühren "mal eben" abbuchen könnten. Nein, keinesfalls. Diese 10 Euro (und auch die nächsten für diesen Monat) werde ich lieber selber überweisen. Diese erste Überweisung für September werden wir wohl noch heute (am Sonntag) machen.

Über dieses Telefonat habe ich mich sehr aufgeregt. Im Grunde 20 Euro für nichts. Und da oben war ich ja schließlich eh im "Funkloch", auch mit dem Tchibo-Stift wäre ich nicht besser reingekommen. Ich dachte wirklich (laut deren Auskunft), dass ich ohne diese Codenummer immer noch nicht aktiviert sei.

Danach war ich deswegen erst etwas "aufgedreht", aber mein Freund hat mich direkt wieder beruhigt. 20 Euro seien ja nicht die Welt. Das ist jetzt halt ein kleines "Lehrgeld". Passiert ist passiert, da gibt es schlimmeres.

Ja, aber ansonsten war der Tag echt schön.

Zuerst sind wir dann zur Post gefahren. Die Lieferung war in einem kleinen Päckchen. Die Schlange der Wartenden war bis zur Türe. Zuerst war nur ein Schalter geöffnet und es ging nicht voran. Aber dann wurde ein zweiter Schalter geöffnet und es ging zügig voran. In knapp 15 Minuten war ich dort wieder raus.

Dann sind wir Einkaufen gefahren. Das Übliche einschließlich Äpfel, Weintrauben usw.

Die Gutscheine (auch für den Kasten Bier) werden wir erst nächste Woche Samstag eintauschen. Das wäre gestern zu knapp geworden.

Hier ist unsere Haustüre kaputt. Irgend jemand hat es geschafft, den Türgriff abzureißen. Der hängt jetzt daneben. Man kann die Türe von innen aktuell nur mit dem Schlüssel öffnen, also Schlüssel rein, halb drehen und damit dann die Türe vorsichtig aufziehen. Oder aber hinten raus über den Garagenhof rausgehen, was wir am Samstag gemacht haben. Ich hoffe bzw. nehme an, dass das in Kürze repariert werden wird. Schon alleine, weil wir hier ja auch ältere Nachbarn und auch Büros drin haben. Das geht nicht, die Haustüre muss funktionieren!!

Wieder zu Hause hatten wir knapp eine Stunde Zeit. Ein bisschen frisch machen, dann sind wir losgelaufen.

Super schönes Wetter. Blauer Himmel, Sonne pur. Ich hatte eine Bluse an, Jeans-Jacke drüber (nachdem ich letzte Woche immer Wollpullis und dicke Jacke an hatte, war es ein lockeres, freies Gefühl).

Der Hinweg war wieder 45 Minuten (zum Restaurant). Gemütlich gegessen, als Nachtisch anstelle vom Eis nur eine Tasse Kaffee. Dann wieder gemütlich zurück gebummelt. Unterwegs erst bei der Bank rein (die Veranstaltung für Dezember bezahlt, damit sie uns die Eintrittskarten zuschicken können), dann noch kurz Einkaufen.

Am Freitag habe ich wieder relativ früh geschlafen, der Tag (mit der Besprechung) hat mich halt seelisch total geschlaucht. Dann haben wir den Geburtstag meines Freundes halt am Samstag "nachgeholt". Wir haben dann noch frisch Erdbeeren geholt und auch ein Fläschchen Weißwein. Daraus haben wir dann ein Glas Bowle gemacht, die ich im Laufe des Abends noch getrunken habe. Sehr lecker.

Wir wollten ja eigentlich Verstehen Sie Spaß gucken. Stattdessen haben wir dann auf MDR die Sendung bezüglich 55 Jahre Deutsches Fernsehballett geguckt. Die war super gut, genau das Richtige für mich bzw. für uns.

Das Fernsehballett fand ich immer schon super klasse, schon seit meiner kleinsten Kindheit. Wegen ihnen habe ich mit 3 Jahren mit Ballett angefangen und als Jugendliche (mit etwa 13 Jahren) dann mit dem Jazz-Tanz. Ich habe früher immer ihre Auftritte auf Video aufgenommen und habe die Schritte nachgetanzt. Damals hätte ich alles dafür gegeben, mal mit denen tanzen zu dürfen. Nicht öffentlich, nicht im Fernsehen, aber ihre Tänze, ihre Schritte fand ich immer super schön.

Ja, diese Sendung war super schön, hat sehr viele schöne Erinnerungen an früher (auch an mein Tanzen) in mir geweckt. Dabei waren viele gute Sänger, die zum Teil auch mit ihnen zusammen getanzt haben. Auch Rossy (Ross Antony), Julia Lindholm, Maximilian Arland, Beatrice Egli, David Garrett, Andy Borg, dazu Joachim Llambi und Stefanie Hertel. Einfach super klasse.

Bei den Tänzen vom Fernsehballett waren auch Lieder dabei, auf denen wir damals in meiner Gruppe ebenfalls Tänze einstudiert haben. Das waren viele schöne Erinnerungen für mich.

Ich fand es seelisch so hart, als die Fronttänzerin bzw. älteste Tänzerin der Gruppe, Melanie Wolf, verabschiedet worden ist. Eine super gute Solo-Tänzerin. Es war ihr letzter Auftritt mit dem Fernsehballett (es liefen so einige Tränen). Ich fand sie immer so toll, sie hat so eine gute Ausstrahlung. Für mich ist das Fernsehballett auch eine Art Vorbild, weil sie ohne viel Disziplin diese Leistungen nicht erreichen könnten.

Bei ihrem Abschied musste ich auch an meinen damaligen Abschied vom Tanzen denken und mächtig schlucken (sonst wären mir die Tränen gekommen). Ja, wenn man ein großes Hobby hat, eine große "Leidenschaft", sich davon dann trennen muss, das ist seelisch wirklich sehr hart.

Zwischendurch, als Semino Rossi gesungen hat (den wir nicht so mögen), haben wir in die ARD umgeschaltet, wo ja Verstehen Sie Spaß lief. Zufällig war gerade der Auftritt der "Ehrlich Brothers" mit einer Zauber-Nummer. Das haben wir uns natürlich dann erst mal angeguckt, bevor wir wieder auf MDR umgeschaltet haben. Das war alles zufällig genau im richtigen Moment.

Abends "wirkte" dann langsam der Wein, der Alkohol und ich wurde immer müde und schläfriger, habe noch etwas gelesen, bin dann aber eingeschlafen.

Ja, im großen und ganzen war der Samstag echt schön.

So, jetzt gleich habe ich wieder mein Training. Am Samstag bin ich ja nicht mehr zum Training gekommen. Nach der Sendung mit dem Fernsehballett habe ich jetzt selber ein schlechtes Gewissen bezüglich mangelnder Disziplin, wenn ich abends nicht regelmäßig mein Sportprogramm (zumindest ein Grundprogramm) durchziehe. Ich muss unbedingt wieder etwas mehr machen, es etwas öfters und regelmäßiger durchziehen. Ich nehme es mir zumindest fest vor.

TitelAutorDatumBesucher
Di. 21. Nov. 2017PetraM22/11/2017 - 04:5010
Mo. 20. Nov. 2017PetraM21/11/2017 - 04:5416
So. 19. Nov. 2017PetraM20/11/2017 - 04:1466
Sa. 18. Nov. 2017PetraM19/11/2017 - 10:5737
Fr. 17. Nov. 2017PetraM18/11/2017 - 13:0944
Do. 16. Nov. 2017PetraM17/11/2017 - 04:3297
Mi. 15. Nov. 2017PetraM16/11/2017 - 04:4794
Di. 14. Nov. 2017PetraM15/11/2017 - 03:39169
Mo. 13. Nov. 2017PetraM14/11/2017 - 02:54129
So. 12. Nov. 2017PetraM13/11/2017 - 03:13163
Sa. 11. Nov. 2017PetraM12/11/2017 - 13:44169
Fr. 10. Nov. 2017PetraM11/11/2017 - 14:17110
Do. 09. Nov. 2017PetraM10/11/2017 - 02:57125
Mi. 08. Nov. 2017PetraM09/11/2017 - 08:1382
Di. 07. Nov. 2017PetraM08/11/2017 - 02:44109
Mo/Di 06./07. Nov. 2017PetraM07/11/2017 - 13:03113
So. 05. Nov. 2017PetraM06/11/2017 - 02:10119
Sa. 04. Nov. 2017PetraM05/11/2017 - 15:4397
Fr. 03. Nov. 2017PetraM04/11/2017 - 11:3190
Do. 02. Nov. 2017PetraM03/11/2017 - 03:52108
Mi. 01. Nov. 2017 (Feiertag/Allerheiligen)PetraM02/11/2017 - 03:29119
Di. 31. Okt. 2017 (Feiertag)PetraM01/11/2017 - 14:17141
Mo. 30. Okt. 2017PetraM31/10/2017 - 14:15132
So. 29. Okt. 2017PetraM30/10/2017 - 02:10147
Sa. 28. Okt. 2017PetraM29/10/2017 - 10:5892
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...