Sa. 17. März 2018

DruckversionPDF-Version

Mein Freund tut mir so wegen seiner Erkältung leid. Es ist bei ihm immer "schubweise". Zeitweise denkt man, es geht langsam besser, langsam aufwärts, Husten und Schnupfen lassen langsam nach.... Und etwas später, insbesondere halt auch, wenn er sich hin legt, dann fängt er wieder an zu japsen, bekommt wieder kaum Luft. Ein Hustenanfall nach dem anderen. 

Dadurch hat er natürlich auch viel zu wenig Schlaf und ist im ganzen sehr gereizt. Alles ist "blöd" und negativ, er ist nur noch am meckern. Das nervt allmählich.

Ich möchte ihm zwar helfen, kann aber im Grunde nichts tun, gehe ihm stattdessen, auch um mich nicht anzustecken, besser aus dem Wege. 

Am Freitag haben wir auch eine Kiste (2 kg) Äpfel geholt. Ich bin froh, dass ich immer schon gerne Äpfel esse und sie auch vertrage. Denn ansonsten hätte ich mit diesen LowCarb-Tagen ein echtes Problem. 

Müslis sind ja immer mit Nüssen, wogegen ich ja eine Allergie habe. Käse mag ich gar nicht, davor habe ich mich immer schon ge-ekelt. Anstelle von Brot esse ich an den LowCarb-Tagen deswegen halt viele Äpfel. Gesunde Vitamine naschen. Das ist für mich die beste Lösung. 

Bei diesen Äpfeln (am Freitag) war ein Geschenk dabei. Wir hielten es zuerst für eine Tischdecke (mit Apfel-Motiven drauf). Nein, es ist eine große stabile Einkaufstasche. Das finden wir gut, die können wir bei unseren nächsten Einkäufen dann direkt benutzen.

Hier, also in NRW, streiken Dienstag (und zum Teil am Mittwoch) alle Busse und Bahnen, also der öffentliche Dienst. Also werde ich zum Bahnhof laufen. Abends (mein Freund hat ja einen Krankenschein) holt mein Freund mich dann natürlich mit dem Auto am Bahnhof ab. 

Wenn dieser Streik eine Woche später wäre, wenn hier kein Zug fährt und ich mit dem Bus zur Arbeit fahren muss, dann hätte ich ein ganz großes Problem. Dann würde es eine teure Arbeitsfahrt werden (also mit dem Taxi, sofern ich dann überhaupt ein Taxi bekommen würde, wenn viele darauf umsteigen müssen). 

Am Samstag Abend haben wir die Show mit Florian Silbereisen geguckt. Ganz gut, aber wir haben schon bessere Folgen gesehen.

Langsam geht mir auch Helene Fischer auf den Geist (Grins). Ich finde es immer schade, wenn jemand zu sehr auf Optik macht, was bei ihr inzwischen immer mehr der Fall wird. Das sieht meiner Meinung nach zu "nuttig" aus (Entschuldigung für diesen Ausdruck). Dann höre und sehe ich lieber Maite Kelly. Die hat zwar ein paar Pfund mehr drauf, ist immer korrekt gekleidet, hat aber trotzdem eine tolle Stimme und bringt immer Stimmung rüber. 

Männer/Sänger gehen ja auch nicht "in Badehose" auf die Bühne, sondern korrekt angezogen, bei ihnen kommt es auch auf die Stimme an. Ich finde, das manche Frauen es diesbezüglich total übertreiben. 

Am Samstag Nachmittag habe ich noch mein Sportprogramm durchgezogen. Das hat gut getan, wurde (insbesondere auch wegen meinen Beinen/Knien) dringend wieder Zeit. 3 Tage Pause ist bei mir aktuell anscheinend das "höchste der Gefühle" geworden, wenn ich schmerzfrei bleiben möchte. 

Außerdem ist es wegen meinem Gewicht (also Abnehmen) ja auch wichtig. Es geht Stückchenweise runter. Langsam, aber es geht abwärts. Aber mir ist es so lieber (Stück für Stück), als in einem Rutsch (mit Null-Diät sozusagen) steil abwärts und nach ein paar Tagen normalem Essen mittels JoJo-Effekt wieder steil aufwärts. Dann lieber langsam und kontinuierlich daran arbeiten, was ich ja mache. 

Zuerst wie immer das Fahrradfahren, 15,25 Kilometer in 30 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, mit Powereinheiten von 100 bis 140 Sekunden mit etwa 35/36 km/h.

Das war meine 8. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 121 gefahrene Kilometer für den Monat März. Im Jahr 2018 bisher insgesamt 646.25 Kilometer.

Nach dem Fahrradfahren 1 Stunde und 25 Minuten Sport (einschließlich ca. 10 Minuten Dehnen).

Zuerst 20 x Kettlebell Swing mit der 5 kg Kugelhantel.

Steppbrett-Training, 7 Übungen für jeweils 2 Min., dazwischen jeweils 35 Sek. Pause.

Bei 3 Übungen (gerade hoch und runter) mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen, bei 2 Übungen (Knie seitlich und vorne hoch Richtung Bauch ziehen) mit den 2 kg Hanteln Biceps-Curls und bei den seitlichen Übungen (tiefe Kniebeugen und seitlich hoch und runter) mit den 3 kg Hanteln Biceps-Curls.

30 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im schnellen Wechsel zur Brust ziehen.

10 x auf dem Steppbrett Liegestütz rücklings.

10 Sit-Ups (mit Hilfe vom Theraband), immer langsam runter gehen.

Auf Steppbrett liegend die beiden 5 kg Hanteln 20 x hochdrücken (Bankdrücken), unten einmal nachwippen.

Mit einer 5 kg Hantel 10 x über/oberhalb vom Kopf arbeiten.

Mit den 4 kg Hanteln seitlich arbeiten, fast gestreckte Arme, von der Waagerechten (Schulterhöhe) 10 x hoch zur Senkrechten.

Eine Minute Wandsitz, dabei die beiden 1 kg Hanteln mit (fast) gestreckten Armen nach vorne (Schulterhöhe) halten.

Runter auf die Matte. 30 Sek. Unterarmstütze.

10 Liegestütze auf Knien.

2 richtige Liegestütze, womit ich dieses Mal aber Probleme hatte, meine Arme wollten nicht so richtig, ich kam nicht mehr so richtig hoch.

Danach die hohe Liegestütz-Position 30 Sek. halten.

Nochmals 30 Sek. Unterarmstütze.

20 x Kettlebell Swing mit der 6 kg Kugelhantel.

10 x die Arme/Ellenbogen mit dem Body-Trimmer seitlich (bis Brusthöhe) hochziehen.

10 Kniebeugen, dabei die 4 kg Kugelhantel vor der Brust halten, beim Hochgehen die Arme damit nach oben strecken.

10 Kniebeugen "Sumo Squats", dabei die 10 kg Kugelhantel (Richtung Boden) zwischen den Händen halten. Unten einmal etwas nachwippen.

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter.

Arme vorne hoch, Schulterhöhe, 10 x nach oben strecken.

Mit den 3 kg Hanteln 30 Sek. Reverse Biceps, in der Waagerechten halten (Handinnenflächen nach unten), 5 Curls, hoch zu den Schultern.

Mit den 5 kg Hanteln Biceps, erst 30 Sek. in der Waagerechten halten, dann 10 x Biceps-Curls.

Vorbeugen, damit 10 x rudern.

Mit der Hantelstange 10 x Kreuzheben.

Vorbeugen und damit 10 x Rudern.

Wieder runter auf die Matte. Auf die Seite legen, 3 x Seitstütz.

Flach liegen, oberes Bein 10 x gestreckt hoch.

Oberes Bein angewinkelt vorne ablegen, unteres Bein 10 x gestreckt hoch.

Auf den Rücken legen, Fersen auf den großen Gymnastikball, Körper gerade Linie, 30 Sek. halten.

Beine aufstellen, Füße auf Fersen, 5 kg Hantel auf Hüfte, 10 x hoch zur Brücke.

Füße flach hinstellen, (ohne Hantel) hoch zur Brücke, und 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal nach unten wippen.

Flach auf dem Boden liegen, beide Beine gestreckt nach oben (senkrecht), 5 x gleichzeitig gestreckt nach unten, bis kurz über dem Boden und wieder hoch zur Senkrechten.

Beine anziehen (Knie Richtung Brust) und 5 x strecken (flach über dem Boden).

Beine strecken, flach über dem Boden und 10 x die Schere waagerecht (danach kurze Pause), dann 10 x die Schere senkrecht.

Beine aufstellen, 10 x gerade Crunches, Hände Richtung Knie.

10 x Bicycle Crunches.

5 x die kleine "Kerze", also Knie zum Oberkörper ziehen, Hüfte etwas vom Boden anheben.

20 x Kettlebell Swing mit der 8 kg Kugelhantel.

10 x auf die Zehenspitzen hoch wippen. Beim letzten Mal oben 30 Sek. stehen bleiben.

Zum Abschluss dann für etwa 10 Minuten die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für rund 30 Sekunden halten.

Das Training hat so richtig gut getan. Das rechte Knie habe ich dabei mehrmals etwas gemerkt, aber zum Glück nicht so intensiv wie letzte Woche.

Ich muss unbedingt wieder öfter bzw. regelmäßiger Sport machen, den inneren Schweinehund besiegen. Ich habe keine "Lust" mehr auf Schmerzen!

TitelAutorDatumBesucher
Do. 24. Mai 2018PetraM25/05/2018 - 04:081047
Mi. 23. Mai 2018PetraM24/05/2018 - 08:451086
Di. 22. Mai 2018PetraM23/05/2018 - 04:181277
Weitere Tagebuchseite PetraM22/05/2018 - 20:101036
Seite wird geschlossenPetraM22/05/2018 - 14:001365
Mo. 21. Mai 2018 (Pfingsten)PetraM22/05/2018 - 02:481048
So. 20. Mai 2018PetraM21/05/2018 - 13:13528
Sa. 19. Mai 2018PetraM20/05/2018 - 14:54655
Fr. 18. Mai 2018PetraM19/05/2018 - 07:53657
Do. 17. Mai 2018PetraM18/05/2018 - 05:13851
Mi. 16. Mai 2018PetraM17/05/2018 - 08:15607
Di. 15. Mai 2018PetraM16/05/2018 - 04:05602
Mo. 14. Mai 2018PetraM15/05/2018 - 04:00805
So. 13. Mai 2018PetraM14/05/2018 - 03:01662
Sa. 12. Mai 2018PetraM13/05/2018 - 14:50683
Fr. 11. Mai 2018PetraM12/05/2018 - 04:15673
Do. 10. Mai 2018PetraM11/05/2018 - 02:27722
Mi. 09. Mai 2018PetraM10/05/2018 - 14:13686
Di. 08. Mai 2018 PetraM09/05/2018 - 03:56919
Mo. 07. Mai 2018PetraM08/05/2018 - 03:50600
So. 06. Mai 2018PetraM07/05/2018 - 03:32670
Sa. 05. Mai 2018PetraM06/05/2018 - 10:59686
Fr. 04. Mai 2018PetraM05/05/2018 - 13:32677
Do. 03. Mai 2018PetraM04/05/2018 - 04:31684
Mi. 02. Mai 2018PetraM03/05/2018 - 04:07641
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...