Sa. 20.04.2019

DruckversionPDF-Version

Wie heißt es immer so schön, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Ja, so kann man mein Oster-Wochenende aktuell am besten beschreiben.

Abgesehen von der Erkältung war der Samstag soweit ganz schön.

Ja, die Erkältung hat voll zugeschlagen. Die Nase läuft und läuft und läuft....

Aktuell habe ich das Gefühl, dass es etwas besser wird. Aber am Samstag hatte ich so Halsschmerzen und einen ständigen Hustenreiz, so dass ich im Laufe des Tages so einige Tabletten gelutscht habe. Das hat zeitweise immer wieder schön beruhigt. 

An Sport war damit nun wirklich nicht zu denken. Statt "Anstrengung", egal ob beim Fahrradfahren (was mit der Triefnase eh nicht ging) oder beim Steppbrett-Training, lag ich die meiste Zeit im Bett. Totale Ruhe und gesund schlafen sozusagen. Bei Erkältungen immer noch die beste Medizin. 

Ja, da bin ich mal wieder so richtig schön arbeitgeber-freundlich krank sozusagen.

Ich fand es aber schön, dass wir mittags etwas Einkaufen waren. Zum einen frische Erdbeeren für mich. Davon habe ich abends schon ein paar gegessen.

Ich wollte mir eigentlich noch was leckeres, was "Süßes" gönnen (Schoko-Hasen oder Schoko-Donut), aber mein schlechtes Gewissen hat gesiegt. Am Montag (Oster-Montag) gibt es hier den Kuchen, den mein Freund dann backen wird. Darauf freut er sich schon (also auch auf das Backen an sich). Am Freitag auf dem Geburtstag habe ich zwei Stücke Philadelphia-Torte gegessen, die auch so richtig cremig-lecker war.

Ja, und ich will es halt nicht übertreiben. Durch die Erkältung kann ich halt schon weniger Sport machen als geplant, also weniger Kalorien verbrennen. Wenn ich mir dann noch zusätzliches (Schoko und Donuts) gönnen würde, dann würde mein Gewicht ganz bestimmt wieder in die Höhe schießen. Dann wären die nächsten Schmerzen in den Beinen usw. auch schon wieder vorprogrammiert.

Ganz abgesehen von den "Kontrollen". Auch wenn es "menschlich" ist, dass das Gewicht immer mal wieder pendeln kann, trotzdem bin ich diesbezüglich schon ehrgeizig, dass ich es schaffen will, es relativ stabil zu halten. Und am Freitag war ich ja auch stolz, dass mir die etwas engere Hose (vom letzten Jahr) wieder so gut gepasst hat. Bei über 65 kg ist sie so eng, spannt sich so am Bauch, dass ich damit nicht sitzen kann. Das ist schon ein Anreiz für mich, diese Hose dauerhaft tragen zu können (weil sie mir echt gut steht).

Ja, und bezüglich der Kontrollen.... Bisher war es ja so, dass er die Kontrollen meistens eine bis zwei Wochen vorher angekündigt hat. Dann habe ich in dieser Zeit total aufgepasst. So wenig wie möglich gegessen und so viel Sport wie möglich.

Ja, aber darin war er jetzt "clever" - Grins. Er hat gesagt, dass er die Kontrollen jetzt nicht mehr großartig "ankündigt", sondern alle paar Wochen sonntags spontan die Waage mitbringt. Ja, und weil ich mich dabei halt nicht völlig blamieren will, werde ich schon aufpassen, auch bei diesen relativ spontanen Kontrollen ein relativ gutes Ergebnis zu erzielen. 

Deswegen bin ich stolz, dass ich am Samstag auf Süßes verzichtet habe, mir stattdessen lieber die Erdbeeren geholt haben (die haben ja auch etwas Fruchtzucker).

Wir waren auch noch im Baumarkt und im Blumengeschäft. 

Im Baumarkt haben wir einen "Roll-Rasen" für den Balkon geholt. Auf dem Balkon sind so "hässliche" Steine, die meinem Freund nicht gefallen. Er hat auf Bildern schon öfters gesehen, dass sich manche einen "künstlichen Rasen" auf den Balkon legen. Das fand er so klasse.

Er hatte dafür schon die Preise verglichen (und die Qualitäten natürlich). Am Samstag sah er dann im Baumarkt spontan so einen Roll-Rasen, der ihm super gut gefiel.

Eigentlich wollte er dort nur Farbe kaufen, weil er den Balkon von innen komplett weiß gestrichen hat. Von drinnen dürfen wir machen, was wir wollen. Der Balkon war dunkel grau. Er ist noch nie gestrichen worden. Das Haus ist über 40 Jahre alt. Die Nachbarn haben es ebenfalls weiß gestrichen, das fand er so schön, so schön frisch und hell.

Das Streichen ist bereits fertig, das hat er am Sonntag Morgen gemacht, als ich noch geschlafen habe (mit meinem dicken Kopf, mit der Erkältung endlich mal fest eingeschlafen bin). 

Am Samstag sind wir dann zuerst mit der Farbe nach Hause gedüst, haben den Balkon ausgemessen (rund 2 m breit und rund 4 m lang). Wieder ab zum Baumarkt und den Roll-Rasen (ein paar Rollen) geholt. Lieber etwas mehr, als etwas zu wenig. 

Der wird jetzt im Wohnzimmer "auf dem Kopf" hingelegt, die Enden mit starkem doppel-seitigem Klebeband fest verklebt. Dann kommt er auf den Balkon.

Das ist heute (am Sonntag) ebenfalls noch die Arbeit von meinem Freund. Es macht ihm so richtig Spaß, er ist voll in seinem Element.

Im Blumengeschäft hat mein Freund in erster Linie Dünger geholt. Ich habe mir für die Fensterbank noch eine schöne Blume geholt. 

Außerdem in der Osterecke zwei süße Osterhasen, die ich total niedlich fand. Ja, so habe ich doch noch was Süßes, was allerdings keine Kalorien hat (Grins), wovon ich auch in ein paar Jahren noch was haben werde. An so kleinen süßen Porzellan-Figuren kann ich halt einfach nicht vorbei gehen.

Ich habe mich so darüber gefreut, dass ich von meiner Brieffreundin aus Erfurt auch wieder eine schöne, liebe Osterkarte bekommen habe. Den nächsten, weiteren Kontakt wollen wir dann wieder per E-Mail halten. 

Ja, Ostern. Das kann man als Erwachsene natürlich nicht mit Ostern in der Kindheit vergleichen. 

In meiner Kindheit bekam ich jedes Jahr ein Körbchen, das ich mir allerdings selbst zusammen suchen musste. Schoko-Hasen und Schoko-Eier, auch richtige Eier (Brötchen oder Brot mit Ei habe ich von Kindheit an geliebt) und ein "richtiges" Geschenk. Mal eine Hörspiel-Kassette (Hanni und Nanni uw.) oder ein Buch (Bilderbuch, Malbuch oder Krimi, Die drei Fragezeichen usw.), oder auch ein süßes Stofftier. Also es war kein zweites Weihnachten, wie man es heute viel liest, sondern neben den Schoko-Sachen gab es immer nur ein Geschenk. 

Meine Oma (also die Eltern von meinem Vater) hatten einen großen Garten, auch mit Bäumen, Büschen usw. Vor Ostern wurde der Rasen auch nicht gemäht.

Alles wurde dann versteckt. Als ich ganz klein war, ging meine Oma mit mir auf dem Arm von Baum zu Baum, so dass ich alles bunte darin entdecken konnte.

Später krabbelte ich bzw. lief dann schließlich alleine durch den Garten. 

Mit jedem gefundenen Teil rannte ich wieder ganz stolz zur Veranda und legte es in mein Körbchen. Zum Schluss wurde dann immer ein Foto gemacht, wo ich stolz vor diesem vollen Korb stand.

Bei schlechtem Wetter wurde alles in der Wohnung verteilt, hinter Büchern und Bildern versteckt. 

Auch wenn wir über Ostern im Urlaub waren durfte dieses Ritual nicht fehlen. Dann wurde halt alles im Hotel-Zimmer verteilt. Meine Mutter fand immer wieder schöne und originelle Verstecke. Manche Sachen musste ich wirklich lange suchen. Auch nach dem Motto "Warm, Warm, Kalt, Kalt", bis ich schließlich alles gefunden hatte (Warm wenn man nah dran ist, Kalt wenn man sich vom Geschenk entfernt). 

Ja, das war eine völlig andere Zeit, die man jetzt natürlich gar nicht mehr vergleichen kann.

Jetzt muss ich erst mal sehen, dass ich wieder ganz gesund werde, dass ich am Dienstag wieder fit bin, wieder arbeiten gehen kann. 

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 19.07.2019PetraM20/07/2019 - 12:317
Do. 18.07.2019PetraM19/07/2019 - 08:2017
Mi. 17.07.2019PetraM18/07/2019 - 08:1471
Di. 16.07.2019PetraM17/07/2019 - 07:5934
Mo. 15.07.2019PetraM16/07/2019 - 08:4431
So. 14.07.2019PetraM15/07/2019 - 02:5843
Sa. 13.07.2019PetraM14/07/2019 - 14:2438
Fr. 12.07.2019PetraM13/07/2019 - 12:5272
Do. 11.07.2019 PetraM12/07/2019 - 05:1884
Do. 11.07.2019 (Arzt)PetraM11/07/2019 - 21:0783
Mi. 10.07.2019PetraM11/07/2019 - 02:2647
Di. 09.07.2019PetraM10/07/2019 - 08:5783
Mo. 08.07.2019PetraM09/07/2019 - 09:0760
So. 07.07.2019PetraM08/07/2019 - 02:0393
Sa. 06.07.2019PetraM07/07/2019 - 04:3193
Fr. 05.07.2019PetraM06/07/2019 - 15:3857
Fr. 05.07.2019 (Zwischeneintrag)PetraM05/07/2019 - 18:41961
Do. 04.07.2019PetraM05/07/2019 - 12:1066
Mi. 03.07.2019PetraM04/07/2019 - 16:1656
Di. 02.07.2019PetraM03/07/2019 - 03:1073
Mo. 01.07.2019PetraM02/07/2019 - 13:3261
So. 30.06.2019PetraM01/07/2019 - 12:4491
Sa. 29.06.2019PetraM30/06/2019 - 14:4997
Fr. 28.06.2019PetraM29/06/2019 - 13:0168
Do. 27.06.2019PetraM28/06/2019 - 08:4181
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...