Sa. 21.12.2019

DruckversionPDF-Version

Am Samstag fand ich es schön,

dass ich viel Sport gemacht habe (dazu am Ende des Eintrages wieder mehr). 

Mittags eine Stunde Sport, also mein Personal-Training. Dieses Mal haben wir bereits eine kleine "Bescherung" gemacht. Von meinem Trainer habe ich auch schöne Geschenke bekommen. Auch eine Karte bezüglich positives Denken, die sehr gut zu mir passt. 

Am Nachmittag habe ich noch rund eine Stunde Sport gemacht. Halbe Stunde Fahrrad fahren und 25 Minuten noch etwas Training. 

dass ich eine liebe Weihnachtskarte von meiner Brieffreundin aus Erfurt bekommen habe. Sie arbeitet ja bei der gleichen Versicherung, aber in einer anderen Stadt. Dort ist es zur Zeit etwas im "Umbruch". Mehrere Abteilungen werden zusammen gelegt, so dass die Aufgaben etwas umstrukturiert werden. Sie behält zwar ihre eigenen Aufgaben, weiß aber trotzdem noch nicht, was im nächsten Jahr noch auf sie zukommen wird. das wird sich erst noch entwickeln. 

dass mich eine junge Frau (ca. Mitte 20 bis Anfang 30) im Geschäft vorgelassen hat. 

Mit unserer Waschmaschine wasche ich ja auch immer die Arbeitssachen von meinem Freund. An der Maschine, an der ich immer arbeitet, spritzt das Motoröl öfters durch die Gegend. So sehen seine Sachen ja auch immer aus. Dick schwarz voll Öl. Er bringt sie öfters am Freitag Abend mit. Ab in die Waschmaschine, auch mit Fleckensalz. Sie werden wieder relativ sauber (ganz sauber werden sie nicht mehr). Am Montag braucht er die Sachen dann wieder im Betrieb (im Keller trocknen sie immer schnell).

Ja, aber dieses Motoröl könnte im Laufe der Zeit auch die Leitungen etwas verstopfen (abgesehen vom kalkhaltigen Wasser). 

Als wir die Waschmaschine gekauft haben, wurde uns direkt empfohlen, mindestens einmal im Jahr die Maschine zu reinigen. Also mit einem bestimmten Mittel bei 90 Grad laufen zu lassen (natürlich ohne Kleidung). 

Dieses Mittel bekommt man aber nicht überall. Auch nicht in Drogerie-Geschäften. Wir haben es gesucht. 

Ich sage mal so, eine Reparatur oder gar eine neue Maschine wären viel teurer.

Am Samstag Mittag sind wir zu dem Geschäft gefahren, wo wir die Maschine gekauft haben. 

Dort war viel Betrieb. Die Verkäufer waren zunächst noch alle im Verkaufs- also auch Beratungsgespräch (Kühlschränke, Öfen usw.). 

Ich stand vorne (Bereich Kasse) mit dieser jungen Frau zusammen. Wir haben etwa 20 Minuten gewartet. 

Sie wollte eine Waschmaschine kaufen, hatte sich im Grunde schon für eine entschieden (musste dafür noch Liefertermin usw. vereinbaren).

Als dann die erste Verkäuferin wieder frei war, zu uns kam, fragte sie uns, wer als nächstes dran kommt.

Sofort sagte die junge Frau, dass ich gerne vor ihr dran kommen könne. Bei mir würde es ja eh viel schneller gehen. 

Das fand ich wirklich sehr nett von ihr. 

Ich war zunächst von der Frage der Verkäuferin irritiert. Nicht, Was wünschen Sie, oder, Wie kann ich Ihnen helfen. Sondern:

Welche Frage haben Sie an mich.

Äh, gar keine. Ich möchte einfach nur 2 Flaschen Reiniger für die Waschmaschine kaufen. Also 2 Flaschen, damit wir nicht so oft zu dem Geschäft fahren müssen. 

Sie sagte direkt, dass dieses Mittel aus dem Fachhandel besser ist, höher dosiert (andere Wirkstoffe) als im freien Handel.

Abgesehen davon, dass wir es halt nicht im Geschäft gefunden hatten. Für Geschirrspüler usw., alles findet man in den Geschäften. Aber einen Reiniger für Waschmaschinen (abgesehen von Anti-Kalk), das haben wir nirgends gefunden.

Ähnlich wie Medikamente. Frei käuflich sind die "einfachen" Sachen. Alles was höher dosiert ist gibt es nur in Apotheken. 

Die Verkäuferin musste kurz in den Keller gehen, hat ein paar Flaschen hoch geholt.

Auch direkt intensive Mittel für die Spülmaschine.

Wenn ich schon dort bin, habe ich davon (für die Spülmaschine) auch direkt 2 Flaschen mitgenommen. Wenn wir darin Teller (auch kleine Töpfe usw.) mit Soßen spülen, kommt ja auch einiges in die Leitungen. 

Diese Reinigungs-Programme (mit Waschmaschine und Spülmaschine) werde ich in Kürze durchlaufen lassen. 

Jetzt noch zu meinem Sport. 

Das Personal-Training am Samstag, als Urlaubsstart in den Jahresabschluss, war wieder sehr gut.

Das Aufwärmprogramm bestand aus ein paar Bewegungsabläufen mit den mit Sand gefüllten Hanteln. Kniebeugen, Ausfallschritte usw.

Danach ging es mit der Hantelstange weiter. Zuerst das Kreuzheben. Danach das Rudern (jeweils vorbeugen, 3 mal Rudern, wieder gerade hoch kommen).

Weiter mit dem Steppbrett.

Mit einem Bein (im Wechsel) oben bleiben. Das hintere zunächst auf dem Boden. Immer wieder hoch drücken, so dass man oben auf einem Bein steht. Dabei die 2 kg Hanteln in den Händen halten.

Seitlich Stehen, ein Fuß oben auf dem Steppbrett, ein Fuß unten auf dem Boden. Die 4 kg Hantel zwischen den Händen vor der Brust halten. Runter in die Kniebeuge. Hoch kommen und oben auf einem Bein (auf dem Steppbrett) stehen.

Kombi-Übung am Steppbrett. Hoch, kicken (auf einem Bein stehen), rückwärts runter, ein Bein weit nach hinten, runter in den Ausfallschritt.

Rudern als Partnerübung mit dem Theraband. Ich hielt die Enden, er hielt es mittig unter Spannung. Tiefe Kniebeuge, beim Hochkommen 3 mal Rudern (Ellenbogen weit nach hinten ziehen).

Mit den 2 kg Hanteln noch die "Basis-Übung" (Motivation für meinen Sport, den ich in den nächsten 1,5 Wochen Urlaub regelmäßig bzw. täglich durchführen will). Kreuzheben, beim Hochkommen im Wechsel jeweils einen Arm nach oben strecken.

Alles in allem war es wieder ein sehr gutes Training.

Da meine Erkältung wieder deutlich besser wird (nur noch ein leichter Schnupfen, ein leichter gelegentlicher Hustenreiz) konnte ich dieses Pensum rund um das Steppbrett, wobei der Puls zeitweise auf 152 hoch ging, sehr gut durchziehen.

Abends bin ich dann noch Fahrrad gefahren, 16 Kilometer in 30:35 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33 km/h. Das war meine 10. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 162 gefahrene Kilometer für den Monat Dezember. Im Jahr 2019 insgesamt 2.660,00 Kilometer.

Wegen dem Schnupfen noch etwas weniger Power (weniger Power-Einheiten als sonst üblich). Zwischendurch lief die Nase, Tempotuch hatte ich griffbereit, aber mit Powereinheiten ist das schwieriger.

Ich habe vor, jetzt im Urlaub, also in den nächsten 1,5 Wochen bis zum neuen Jahr, täglich eine Sporteinheit (Fahrrad und Krafttraining) durch zu ziehen.

Nach dem Fahrradfahren noch ein Krafttraining über 25 Minuten (mit Dehnübungen).

Mit der 6 kg Kugelhantel 20 mal Kettlebell-Swing.

Eine Minute Wandsitz, dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

Seitheben, gerade Stehen und die Arme mit den 2 kg Hanteln 10 mal seitlich hoch bis in Schulterhöhe.

15 Bizeps-Curls mit den 4 kg Hanteln.

Den Body-Trainer 10 mal vor der Brust zusammen drücken (Ellenbogen in Schulterhöhe).

10 Sit-Ups mit dem Crunch-Kissen. 10 Sit-Ups ohne Kissen, dabei den Pilates-Ring in den Händen halten.

30 Sek. Unterarmstütze. 30 Sek. hohe Liegestütze (gestreckte Arme).

Auf die Seite legen. Beine strecken. Oberes Bein 10 mal so hoch wie möglich anheben. Oberes Bein angewinkelt vorne ablegen. Unteres Bein 10 mal gestreckt anheben.

Auf der Seite. Auf den Unterarm legen. Hoch zum Seitstütz. Etwas halten. 2 mal halb runter (mit der Hüfte) und wieder zur geraden hoch drücken.

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch. Pilates-Ring zwischen die Fußgelenke, nochmals 5 mal runter und wieder hoch zur senkrechten (dabei mit etwas Druck den Ring etwas zusammen drücken).

10 mal Bicycle-Crunches.

Anschließend noch etwa 5 Minuten Dehnübungen für die Beine und Fersen.

TitelAutorDatumBesucher
So. 12. Juli 2020PetraM13/07/2020 - 09:318
Sa. 11. Juli 2020PetraM12/07/2020 - 15:2811
Fr. 10. Juli 2020PetraM11/07/2020 - 04:1063
Do. 09. Juli 2020PetraM10/07/2020 - 08:4430
Mi. 08. Juli 2020PetraM09/07/2020 - 08:3127
Di. 07. Juli 2020PetraM08/07/2020 - 08:3784
Mo. 06. Juli 2020PetraM07/07/2020 - 04:0119
So. 05. Juli 2020PetraM06/07/2020 - 09:1622
Sa. 04. Juli 2020PetraM05/07/2020 - 20:2829
Fr/Sa 03./04. Juli 2020PetraM04/07/2020 - 18:5759
Do. 02. Juli 2020PetraM03/07/2020 - 09:1594
Mi. 01. Juli 2020PetraM02/07/2020 - 09:08129
Di. 30. Juni 2020PetraM01/07/2020 - 08:5333
Mo. 29. Juni 2020PetraM30/06/2020 - 09:1730
So. 28. Juni 2020PetraM29/06/2020 - 09:2234
Sa. 27. Juni 2020PetraM28/06/2020 - 17:0438
Fr. 26. Juni 2020PetraM27/06/2020 - 17:4258
Do. 25. Juni 2020PetraM26/06/2020 - 08:2566
Do. 25.06. Zwischeneintrag PetraM25/06/2020 - 21:4053
Mi. 24. Juni 2020PetraM25/06/2020 - 08:25128
Di. 23. Juni 2020PetraM24/06/2020 - 07:42205
Mo. 22. Juni 2020PetraM23/06/2020 - 08:01193
So. 21. Juni 2020PetraM22/06/2020 - 07:20117
Sa. 20. Juni 2020PetraM21/06/2020 - 17:11114
Fr. 19. Juni 2020PetraM20/06/2020 - 21:20148
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...