Sa. 25.01.2020

DruckversionPDF-Version

Am Samstag fand ich es schön,

dass es ein schöner ruhiger Tag war, ein Wochenend-Tag also, an dem wir aber dennoch viel geschafft haben.

dass wir ausgeschlafen haben.

dass ich mich trotzdem an den LowCarb-Tag gehalten habe. 

Nächsten Samstag werde ich mich wohl nicht daran halten. Am 01.02. ist unser "Jahrestag", als wir zusammen gekommen sind. Abends wollen wir dann Essen gehen. Nur wir beide. Den Tisch werde ich wahrscheinlich Mitte der Woche reservieren.

Das (Essen gehen) haben wir "früher" immer, also jedes Jahr gemacht. Bis vor ein paar Jahren. Dann kam irgendwie immer wieder was dazwischen. Zum großen Teil auch schlechtes Wetter, so dass wir es immer wieder verschieben mussten, es erst Monate später (zum Sommer) nachgeholt haben. 

Aber in diesem Jahr möchten wir es wieder machen. Für Mitte der Woche ist hier etwas Sturm angesagt. Ein Sturm über der Nordsee, den wir bis hier hin merken sollen (kräftige Windböen). Wir warten deswegen noch ein paar Tage mit der Tischreservierung. Falls der Sturm doch heftiger wird, länger hier bleiben sollte, dann bleiben wir am Samstag Abend lieber gemütlich zu Hause. Aber sollte sich das Wetter zum Wochenende hin wieder beruhigen (was aktuell so angesagt worden ist), dann werde ich den Tisch Mitte der Woche reservieren. Ansonsten aber spätestens eine Woche später. 

dass ich mir ein neues Rückenteil für den Bürostuhl geholt habe. Ohne Rückenteil "knicke" ich beim Sitzen im Rücken immer zu sehr ab. So kann ich aber nicht richtig sitzen. Auch hier (egal ob auf Stuhl oder im Sessel) habe ich immer was im Rücken, damit ich etwas gerader Sitze. Damit das Becken, der LWS-Bereich nicht völlig nach hinten weg klappen.

Ich habe zwar so ein Teil im Büro, aber das ist schon einige Jahre alt. Es ist mit einem Gummiband am Rückteil befestigt. Dieses Gummiband ist inzwischen völlig ausgeleiert. Bei jedem Hinsetzen muss ich das Teil wieder neu "hinstellen", damit ich mich richtig davor setzen kann. 

Dafür habe ich mir am Samstag ein neues Rückenteil geholt. Auch wenn ich zeitweise immer mal wieder im Stehen arbeite (immer mal etwas Bewegung brauche), wenn ich Sitze, dann möchte ich auch gerade Sitzen, ohne dabei Rückenschmerzen zu bekommen. Ich fand es deswegen gut, dass ich dieses Rückenkissen am Samstag im Geschäft gesehen habe.

dass mein Zeh "noch" in Ordnung ist. Thema Fußpflege. Ich mache es ja nicht aus "Spaß" (Wellness) oder für die Optik (da ich ja eh, auch im Sommer, immer Strümpfe an habe), sondern rein aus medizinischen Gründen.

Mein Zehnagel wächst halt schon "schief" aus dem Nagelbett raus. Das habe ich von meiner Mutter geerbt, die damit auch immer schon in Behandlung war. 

Zum Arzt gehen bringt im Grunde nichts. Also den Nagel ziehen zu lassen. In dem Moment, wenn er wieder wächst, schiebt er sich wieder seitlich bzw. schief nach vorne, wieder direkt seitlich in die Nagelhaut rein. 

Der Nagel muss immer super kurz gehalten werden, so dass vor der Nagelhaut Stopp ist. Alleine kann man das schlecht. O.K., wenn man super beweglich ist, dann geht es vielleicht, aber weder meine Mutter, die ja auch sportlich war, noch ich bekommen es hin. Bei den Versuchen schneidet man sich sehr schnell in die Haut rein, was uns beiden (meine Mutter und mir) im Laufe der Jahre bei Selbstversuchen oft genug passiert ist. 

Nein, das klappt leider nicht so richtig. Dafür brauchen wir Hilfe, also die Fußpflege. Die medizinische Fußpflege. Die meisten normalen Fußpflegerinnen, bei denen ich auch schon war, sind damit auch schon überfordert, wenn sie so weit in die Seite rein schneiden müssen. Ein gerade Schneiden des Nagels, was sonst normal üblich ist, das ist dabei nicht möglich. 

Ja, aber meine Fußpflegerin hat einen vollen Terminplan. Im Normalfall habe ich etwa alle 4 Wochen einen Termin. Dann ist es zwar immer schon arg an der Grenze (es tut dann schon weh, wenn sie tief in die Nagelhaut muss, den Nagel da raus schneiden muss), aber es ist noch auszuhalten.

Ihr Terminplan ist bis August rappel-voll. Beim letzten Termin Mitte Januar war sie krank, die Grippe. Ich war also zuletzt Mitte Dezember bei ihr. Ich habe sie gefragt, wann sie mich zwischen schieben kann, damit der Nagel nicht zu lang wird (ich merke langsam schon den Druck, dass der Nagel wieder direkt an der Haut ist). Gar nicht, ihr Terminplan ist halt bis August komplett voll. Nur wenn ein Termin abgesagt wird, könnte sie mich da rein schieben. Aber bis jetzt keine Absage. 

Ja, jetzt muss ich noch bis Mitte Februar auf den nächsten Termin warten. Ich hoffe, dass es gut geht, dass ich keine Schmerzen bekomme. 

Das war vor etwa 2 Jahren so heftig. Da ist ebenfalls ein Termin ausgefallen (als sie im Urlaub war). Damals hat sich der Zeh, als der Nagel zu lang geworden ist, entzündet, fing heftig an zu eitern. Da rief ich sie an, dass ich dringend einen Termin brauche. Da hat sie mich dann wirklich dran genommen. 

Das war die bisher schlimmste Behandlung. Eiterblase aufstechen, entzündete Nagelhaut zur Seite drücken und Nagel, trotz der Entzündung, so tief wie möglich weg schneiden. O man, bei dieser Behandlung habe ich wirklich so richtig geschrien. Das hat total weh getan.

Ich habe Angst, dass sich diese schmerzhafte Behandlung wiederholen könnte. Deswegen habe ich Angst, wenn ein Termin bei ihr ausfällt. Aber bisher habe ich zum Glück noch keine Schmerzen, spüre aber schon den Druck, dass der Nagel deutlich am Wachsen ist. 

dass ich abends meinen Sport durchgezogen habe. Das hat mir wie immer so richtig gut getan.

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 17 Kilometer in 31:20 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 34 km/h. Das war meine 16. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 268 gefahrene Kilometer für den Monat Januar. Im Jahr 2020 insgesamt 268 Kilometer.

Nach dem Fahrradfahren noch ein ausgiebiges Steppbrett- & Krafttraining über eine Stunde.

Mit dem Swing-Stepper 10 Minuten, dabei die Arme wie beim Nordic Walking mitnehmen.

Mit der 6 kg Kugelhantel 20 mal Kettlebell-Swing.

Steppbrett-Programm, 5 Übungen für jeweils 2 Minuten.

Gerade hoch und runter. Erst mit rechts beginnend hoch und runter, dann mit links beginnen hoch und runter (jeweils 2 Minuten). Dann im schnellen Wechsel (mit rechts hoch, mit links hoch), unten nur steppen (ebenfalls für 2 Minuten). Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. Seitlich Stehen, ein Fuß/Bein oben auf dem Steppbrett, ein unten auf dem Boden. Eine tiefe Kniebeuge, beim Hochkommen nach vorne kicken. Eine Minute mit rechts oben, eine Minute mit links oben. Dann vorne hoch kicken, mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen, dabei mit den 2 kg Hanteln Bizeps-Curls.

Gerade vorbeugen und mit den 2 kg Hanteln 10 mal Trizeps Kickback (mit den Armen hinter bzw. oberhalb vom Rücken arbeiten). Mit den 2 kg Hanteln 10 mal Seitheben. 10 mal Schulterdrücken.

Mit dem Body-Trainer (Arme in Schulterhöhe) Hände 10 mal vor Brust zusammen drücken.

Mit den 4 kg Hanteln 15 Bizeps-Curls. Mit einer 4 kg Hantel hinter dem Kopf arbeiten. 10 mal runter in den Nacken, Arme wieder strecken.

10 Kniebeugen, die 4 kg Kugelhantel vor der Brust halten. Beim Hochkommen Arme in Schulterhöhe nach vorne strecken.

Eine Minute Wandsitz, dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

Mit der Hantelstange 10 mal Kreuzheben. Mit der Hantelstange 15 mal Rudern. 3 mal gerade Vorbeugen und jeweils 5 mal Rudern.

Mit den Händen auf das Steppbrett und 30 Sekunden Bergsteiger. 10 Dips (Liegestütz rücklings) mit den Händen auf dem Steppbrett.

Dann die aktuelle Basis-Übung. 10 Ausfallschritte (5 mit jeder Seite), dabei die 6 kg Kugelhantel mitnehmen. Vorne Arme nach unten, hinten zum Bizeps-Curl hochziehen.

Unterarmstütze mit den Armen auf dem Ball. 30 Sekunden mit drei Anläufen.

30 Sek. Unterarmstütze/Plank. 30 Sek. hohe Liegestütze (gestreckte Arme).

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen.

10 Sit-Ups, die Beine dabei fast gestreckt, mit dem Pilates-Ring in den Händen.

Auf die Seite legen. Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt anheben. Oberes Bein vorne angewinkelt ablegen. Unteres Bein 10 mal gestreckt anheben.

Flach auf den Rücken legen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch. Pilates-Ring zwischen die Fußgelenke, nochmals 5 mal runter und wieder hoch zur senkrechten (dabei mit etwas Druck den Ring etwas zusammen drücken). Beine im rechten Winkel anziehen. Im Wechsel 10 mal flach über dem Boden strecken. Beine flach über dem Boden strecken. 10 mal "Paddeln", die Beine im Wechsel hoch (also nicht ablegen, die ganze Zeit in der Luft halten).

Beine aufstellen, 10 mal Crunches. 10 Bicycle Crunches.

Anschließend noch etwa 5 Minuten Dehnübungen (einschließlich Dehnen des Hüftbeugers, also die Basis-Übung vom Sonntag)

TitelAutorDatumBesucher
Do. 24. September 2020PetraM25/09/2020 - 07:0225
Mi. 23. September 2020PetraM24/09/2020 - 02:3530
Di. 22. September 2020PetraM23/09/2020 - 03:0645
Mo. 21. September 2020PetraM22/09/2020 - 02:1497
So. 20. September 2020PetraM21/09/2020 - 21:1891
Sa. 19. September 2020PetraM20/09/2020 - 21:2998
Fr. 18. September 2020PetraM19/09/2020 - 14:1069
Do. 17. September 2020PetraM18/09/2020 - 19:01124
Mi. 16. September 2020PetraM17/09/2020 - 20:04182
Di. 15. September 2020PetraM16/09/2020 - 18:46207
Mo. 14. September 2020PetraM15/09/2020 - 19:05161
So. 13. September 2020PetraM14/09/2020 - 16:49115
Sa. 12. September 2020PetraM13/09/2020 - 14:16112
Fr. 11. September 2020PetraM12/09/2020 - 14:10126
Do. 10. September 2020PetraM11/09/2020 - 09:25112
Mi. 09. September 2020PetraM10/09/2020 - 08:27112
Di. 08. September 2020PetraM09/09/2020 - 04:36105
Mo. 07. September 2020PetraM08/09/2020 - 15:35174
So. 06. September 2020PetraM07/09/2020 - 09:0296
Sa. 05. September 2020 PetraM06/09/2020 - 13:5994
Fr. 04. September 2020PetraM05/09/2020 - 12:4086
Do. 03. September 2020 PetraM04/09/2020 - 10:0488
Mi. 02. September 2020PetraM03/09/2020 - 15:5284
Di. 01. September 2020PetraM02/09/2020 - 02:47126
Mo. 31. August 2020PetraM01/09/2020 - 14:4384
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...