Samstag, 03.11.2012 (Wetten dass + Gedanken)

DruckversionPDF-Version

So, am Sonntag ist dann also mein letzter freier Tag, bevor der Alltagstrott wieder startet. Das heißt, mit richtigem Alltagstrott geht es bei mir dieses Mal ja gar nicht los, da ich Montag und Dienstag diese interne Schulung habe. Aber halt trotzdem ein anderer Ablauf, als an freien Urlaubstagen. 

Heute war ich zunächst auf der Waage, letzte Tage habe ich dafür extra neue Batterien geholt. 78,6 Kg, darüber war ich dann doch erleichtert. Vor ein paar Wochen war ich zwar schon auf 77 Kg runter, aber ich hatte befürchtet, dass ich nach dem kleinen "Schoko-Rückfall" wieder meine persönliche "Schallmauer", also die 80 Kg überschreiten würde. Das war zum Glück nicht so. Im Moment muss ich mich diesbezüglich unwahrscheinlich zusammen reißen, könnte Schokolade ohne Ende futtern. Aber so gut, wie es in den letzten Monaten bei mir lief (ich denke dabei an die Werte von der "Kontrolle" beim Training), möchte ich jetzt nicht alles aufs Spiel setzen, nicht alles Riskieren, dann wäre der Kampf der letzten Monate ja schließlich völlig umsonst gewesen. Nein, auch wenn es mir zur Zeit unendlich schwer fällt, ich muss mich trotzdem weiterhin zusammen reißen. 

Eigentlich wollte ich heute endlich mal wieder Fahrrad fahren, aber irgendwie ist bei mir weiterhin der Wurm drin. Ich muss die Prioritäten diesbezüglich demnächst unbedingt wieder anders legen. In der Mittagszeit waren wir Einkaufen (bei Real) und anschließend habe ich mich um den Haushalt gekümmert. Ehe ich mich versehen habe, war schon wieder Abend und für heute Abend hatten wir Wetten dass fest eingeplant. War also wieder nichts mit Fahrrad fahren. Mal sehen, ob ich es morgen schaffen werde. Aber nächste Woche, wenn ich dann wieder im Alltagstrott bin, will ich damit ganz bestimmt weiter machen. 

In diesem Zusammenhang muss ich gerade an meinen Trainer denken, da er mich Woche für Woche an das Fahren erinnert. Für nächste Woche plane ich ja auch das Schwimmen bzw. die Wassergymnastik ein, am Donnerstag will ich damit endlich wieder beginnen. Ich weiß zwar jetzt schon, dass ich davor dann mächtig nervös sein werde, aber es bringt ja auch nichts, wenn ich es immer weiter vor mir herschiebe. Machen möchte ich es auf jeden Fall wieder (also die Bewegung im Wasser an sich), da bringt es ja auch nichts, wenn ich mir immer wieder neue Termine dafür setze. Und die Sache mit dem Verein finde ich deswegen auch echt gut. Wenn ich jedes Mal neu bezahlen müsste (also den Eintritt), dann überlegt man es sich vorher doch schon ein oder zwei Mal, ob man wirklich mal wieder Schwimmen gehen soll, lässt es schließlich dann doch bleiben. Wenn man aber für ein Jahr im Voraus bezahlt hat, also die Mitgliedschaft meine ich, es also eh schon bezahlt ist, dann kann ich mich dazu schon eher aufraffen, dann fällt es mir auf Dauer leichter, ohne vorher groß darüber nachzudenken. 

In diesem Zusammenhang muss ich gerade ebenfalls an meinen "Lieblingssatz" beim Sport vor schwierigen Übungen denken. Das kann ich nicht.... Ich versuche beim Training inzwischen zwar meistens, mir diesen Satz zu verkneifen, aber häufig schaffe ich es trotzdem nicht. Im Kopf habe ich diesen Satz bei schweren Übungen eh immer. Meistens sage ich dann, dass ich die Übung zumindest so gut es geht versuchen werde, aber trotzdem rutscht mir während oder nach der Übung der Satz dann doch noch raus, das kann ich mir nicht wirklich "abgewöhnen". 

Ich bin im Moment echt schon gespannt darauf, wie ich dort dann bei der Wassergymnastik mit den Wassernudeln klarkommen werde. Heute habe ich die Arme gar nicht gemerkt, also gar kein Muskelkater, womit ich nach dem intensiven Hanteltraining eigentlich schon fest gerechnet hatte. Die Beine im Bereich der Kniekehlen und hinteren Oberschenkel spüre ich dafür weiterhin umso mehr. Wenn die Kraft in meinen Armen jetzt also anscheinend schon deutlich zugenommen hat, vielleicht schaffe ich es jetzt ja endlich, die Nudel unter Wasser zu drücken. Ein paar Übungen damit habe ich im Laufe der 2,5 Jahre, in denen ich in der früheren Gruppe war, mühsam gelernt, wurde dabei Woche für Woche etwas besser. Aber ein paar Übungen habe ich bis zuletzt absolut nicht hinbekommen. Z. B. die Nudel waagerecht vor mir, also auf dem Wasser und sie dann mit gestreckten Armen runter drücken. Dabei bekam ich sie immer nur gerade bis unterhalb der Wasseroberfläche, aber dann war Schluss, keinen Zentimeter weiter. Aber ich sage mal so, selbst wenn ich das jetzt anfangs immer noch nicht richtig kann, daran will bzw. werde ich auf jeden Fall "ansetzen" und versuchen, in dieser Gruppe im Laufe der Zeit dann ebenfalls besser zu werden. In der früheren Gruppe bekam ich die Nudel anfangs gar nicht unter Wasser, also am Körper entlang, aus dem Ellenbogen heraus runter drücken meine ich. Zum Schluss hin war diese Bewegung für mich gar kein Problem mehr und ich habe es auch Mittwochs und Freitags nach der KG für mich alleine immer weiter geübt. Schon alleine deswegen reizt es mich, wieder damit anzufangen und so viele Gruppen gibt es diesbezüglich auch nicht in unserer Stadt, die für mich in Frage kommen würden, um zu sehen, ob das intensive Training im letzten Jahr was gebracht hat, ob ich dabei schon besser geworden bin. Außerdem habe ich auch Hoffnung, dass ich, mit ein bisschen mehr Kraft in den Armen, beim Schwimmen etwas schneller voran komme, zumindest, sofern meine Technik, die Bewegung im Ganzen ansonsten soweit stimmt. 

Ja, heute Abend haben wir Wetten dass geguckt, was ich wieder echt gut fand. Ich finde, Markus Lanz macht es echt total gut, meiner Meinung nach viel besser als Thomas Gottschalk. Früher war ja viel mehr Musik in der Show, jetzt stehen die Personen und die Wetten viel mehr im Vordergrund. Wie ich vorhin im Internet gelesen habe, durfte Cindy aus Marzahn heute nicht im ZDF auftreten, weil zeitgleich eine Show mit ihr (natürlich eine Aufzeichnung) auf RTL lief, deswegen gab es dort wohl intern ein paar Probleme. Dass Atze Schröder dafür eingesprungen ist, das fand ich sehr gut, da ich den ebenfalls echt gut finde. 

Aber musste ausgerechnet Robbie Williams direkt am Anfang auftreten? Ich kann diesen Mann absolut nicht ausstehen, als er gesungen hat, ging ich auch kurz in die Küche, um was zu trinken zu holen. Das soll ein großer Frauenschwarm sein? Also meiner ganz bestimmt nicht, ich stehe auf andere Männer. 

Die Wetten fand ich zum Teil wieder ganz interessant. Ich finde immer die Wetten so gut, bei denen es auf körperlichen Einsatz ankommt. Sachen, bei denen es ums reine Auswendiglernen geht, finde ich immer relativ langweilig. Wenn mich etwas wirklich interessiert, dann kann ich ziemlich gut auswendig lernen. Früher, in der Schulzeit, war ich darin total super. Beim Tanzen (ich kannte immer von sämtlichen Tänzen, auch von früheren, alle Schrittfolgen in- und auswendig), aber auch in der Schule. Dadurch konnte ich meine Noten ja auch immer ziemlich gut halten, obwohl ich mündlich so super still war. In allen Fächern habe ich kurz vor Klassenarbeiten alles mögliche auswendig gelernt, so dass ich im schriftlichen immer ziemlich gute Noten hatte. Bei Englisch und Französisch lief es bei mir so, wie bei vielen ausländischen Sängern, die schon mal Deutsch singen, sie singen zwar den Text, begreifen aber nicht wirklich, was sie da singen. Mit meinen damaligen Nachhilfelehrern habe ich in der Woche vor den Arbeiten immer sehr intensiv "gepaukt", bis ich den Stoff für die Arbeit im Kopf hatte. Ich habe es zwar "inhaltlich", also vom Text her nicht verstanden (hatte immer Probleme mit dem Vokabel-Lernen, insbesondere, was die Grammatik betrifft), wusste aber dennoch, welche Wörter ich wann benutzen musste. Aber so habe ich jede Arbeit mit guten Noten geschafft, mit dem reinen Auswendiglernen. 

Ja, aber deswegen "imponiert" es mir auch nicht, wenn jemand z. B. für eine Wette sehr gut auswendig lernen kann. Das ist für mich persönlich nichts "besonderes", sondern eine "Willensstärke", um diese Wette gewinnen zu können. Das sehe ich mir zwar immer an, finde es aber dennoch relativ langweilig.

Dagegen finde ich alle "sportlichen" Wetten, bei denen es irgendwie auf den Körpereinsatz ankommt, total spannend und interessant. Bei dem Jungen am Anfang, der den Mini gezogen hat, kommt es, soviel ich weiß, auf die richtige Technik an, dass der Saugnapf fest genug ist. Aber ich finde, der "Kleine" hat es wirklich gut gemacht!! 

Bezüglich meines persönlichen Wettkönigs konnte ich mich schlecht entscheiden, ich fand zwei Wetten super gut. Zum einen die Wette mit dem JoJo, die ja auch gewonnen hat. Ich hatte vorher getippt, dass er es nicht schaffen würde, insbesondere, nachdem diese Kugel nach dem zweiten Versuch ab gegangen ist. Ich habe nicht daran geglaubt, dass das wirklich klappen könnte. Aber umso überraschter war ich dann, als es wirklich geklappt hat, dass dabei kein einziges Glas umgekippt ist, das war wirklich total super. Ihm habe ich es gegönnt, Wettkönig zu werden. 

Ja, und dann die Sache mit dem Fahrradfahrer und dem Läufer. Erst habe ich gedacht, dass er mit dem Fahrrad auf jeden Fall schneller wäre, aber als der Läufer dann bis kurz vor dem Ziel vorne war, habe ich gedacht, dass der auf jeden Fall gewinnen würde. Beim Fahrradfahrer ging bei den einzelnen Sprüngen zu viel Zeit verloren. Dass er es dann aber dennoch geschafft hat, tatsächlich Sieger geworden ist, das fand ich ebenfalls total super. Auch ihm hätte ich es ebenfalls gegönnt, der Wettkönig zu werden. 

Ansonsten fand ich die Sendung echt gut. Tom Hanks und Oliver Welke finde ich gut. Schade dass Kevin James abgesagt hatte (oder ob es eventuell verschoben worden ist), weil er für heute ebenfalls angesagt worden ist, ihn finde ich ebenfalls total klasse. Diese "Ballet"-Gruppe fand ich dagegen total doof, ich stehe mehr auf das "Deutsche Fernsehballett", deren Auftritte verfolge ich ja schon seit meiner Schulzeit, als ich selber noch getanzt habe. Dieses Ballett war als Kind halt mein großes "Vorbild", ich fand deren Auftritte immer so super gut, das wollte ich selber auch machen.... 

TitelAutorDatumBesucher
Mi. 02. Dez. 2020PetraM03/12/2020 - 08:314
Di 01. Dez. 2020PetraM02/12/2020 - 09:1594
Mo. 30. Nov. 2020PetraM01/12/2020 - 09:0240
So. 29. Nov. 2020PetraM30/11/2020 - 08:4655
Sa. 28. Nov. 2020PetraM29/11/2020 - 16:5057
Fr. 27. Nov. 2020PetraM28/11/2020 - 18:2993
Do. 26.11.2020PetraM27/11/2020 - 08:0474
Mi. 25. Nov. 2020PetraM26/11/2020 - 05:36141
Di. 24. Nov. 2020PetraM25/11/2020 - 08:25139
Mo. 23.11.2020PetraM24/11/2020 - 08:33165
So. 22.11.2020PetraM23/11/2020 - 08:19141
Sa. 21.11.2020PetraM22/11/2020 - 18:29165
Fr. 20.11.2020PetraM21/11/2020 - 22:04153
Do. 19. Nov. 2020PetraM20/11/2020 - 08:31128
Mi. 18.11.2020PetraM19/11/2020 - 09:02168
Di. 17.11.2020PetraM18/11/2020 - 08:42167
Mo. 16.11.2020PetraM17/11/2020 - 08:45185
So. 15. Nov. 2020PetraM16/11/2020 - 08:56144
Sa. 14. Nov. 2020PetraM15/11/2020 - 19:44151
Fr/Sa 13./14. Nov. 2020PetraM14/11/2020 - 17:22149
Do. 12. Nov. 2020PetraM13/11/2020 - 08:16116
Mi. 11. Nov. 2020PetraM12/11/2020 - 08:01140
Di. 10. Nov. 2020PetraM11/11/2020 - 08:0790
Mo. 09. Nov. 2020PetraM10/11/2020 - 07:59158
So. 08. Nov. 2020PetraM09/11/2020 - 03:55142
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...