So. 03. Febr. 2019

DruckversionPDF-Version

Am Sonntag fand ich es schön,

dass wir zunächst ausgeschlafen haben. Auch danach war es, abgesehen vom Sport und etwas Haushalt, ein ruhiger und entspannter Tag. Also ein schönes Wochenende, um entspannt und mit neuen Kräften in die neue Woche zu starten.

dass mein Handy nicht kaputt ist. Seite 2 Tagen wurde es immer langsamer, hat immer schlechter auf Tastendruck reagiert. Ich hatte echt schon Angst. Heute Nachmittag ging dann plötzlich gar nichts mehr. Es hat auf nichts mehr reagiert. Dann ging es alleine aus, fuhr ganz runter, ging ein paar Minuten später alleine wieder an. Ja, und dann funktionierte es plötzlich wieder richtig, als wenn nichts gewesen wäre. Ja, zum Glück ist jetzt alles wieder in Ordnung.

Wir beschäftigen uns aktuell viel mit dem Thema neues Auto. Also nicht von heute auf morgen, sondern in ein paar Jahren. Erstmal müssen wir sparen. Wir haben ja seit ca. 4 Jahren den Nissan Juke. Mein Freund kommt damit aber nicht so richtig klar. Er ist viel zu unübersichtlich. Abgesehen davon, dass er keine Automatik hat, was mein Freund so gerne hätte, hat er damit beim Einparken ganz große Probleme. Egal ob beim seitlichen (er nimmt jeden Bordstein mit, ratscht mit den Rädern an jedem Bordstein entlang) oder beim Rückwärts Einparken (bisher zum Glück nur vor Pfeiler oder Mauern, keine anderen Autos). Er bekommt damit einfach keinen Überblick.

Früher hatten wir ja Geländewagen. Das ist jetzt sein großer Traum. Auch bei diesem Wetter, wegen dem Allrad. Mit Allrad kann man auch bei Glatteis fahren, das habe ich vor Jahren selber schon gemacht. Aber mit dem Nissan kommt er ständig ins Rutschen.

Nun gut, er fängt jetzt (wo die Wohnung soweit fertig ist) mit dem Sparen an. Ich gehe mal davon aus, dass in ein paar Jahren ein Geländewagen vor der Türe stehen wird. 

Ich hatte zuerst einen Toyota Starlet, kam damit damals (als 18jährige) aber ebenfalls nicht klar. Ich hatte mit diesem Choke-Schalter Probleme, der Wagen ist mir ständig, auch während der Fahrt "abgesoffen" (ganz klasse, mitten auf der Straße). Außerdem waren die Bremsen schrecklich. Nach dem Bremsen dauerte es ständig, bis er endlich richtig reagierte und stand. Ich weiß nicht, wie viele Auffahrunfälle ich damit hatte (ich habe ihn rund 2 Jahre gefahren). 

Dann waren wir in Mallorca, haben dort an einer Jeep-Safari quer durchs Gelände teilgenommen. Dort habe ich mich dann in den Jeep, in Geländewagen "verliebt". Seitdem sind das im Allgemeinen meine absoluten Lieblingsautos. Egal ob Porsche, Jaguar oder sonstwas, das ist mir alles völlig egal. Die ignoriere ich auch, wenn sie an der Ampel aufdrehen und Gas geben. Aber Geländewagen gucke ich immer hinterher. Die haben für mich einfach das gewisse Etwas sozusagen. Total klasse.

Ja, ich finde es echt schön, dass er mit dem Gedanken spielt, dass wir demnächst wieder einen Geländewagen haben werden. 

dass ich heute wieder viel Sport hatte.

Zum Thema Sport habe ich einen interessanten Vergleich "früher und heute" gefunden. 

Unter anderem mit Tom Hanks, Mel Gibson usw. Dabei ist auch Ralph Macchio. Der Karate Kid sozusagen. Ich fand ihn damals total klasse. "Wegen ihm" habe ich damals auch etwas Karate gelernt. Aber das war nichts so richtig für mich. Das Training war damals für mich schon etwas zu intensiv. Das habe ich nach ein paar Probestunden wieder abgebrochen. Aber ich fand es schön, mal in diesen Bereich, in diese Sport reinzuschnuppern sozusagen.

https://www.youtube.com/watch?v=y6Ou5j5Mnfg

Zuerst hatte ich heute mein Training. 

Am Sonntag Nachmittag hatte ich wieder meinen Sport, also das Personal-Training. Das war wieder sehr gut, intensiv und voller Power.

Schon das Aufwärmtraining hatte es in sich.

Neben seitlichen Sprüngen (auf der Seite jeweils runter in die Kniebeuge) und Kicks auf dem Steppbrett (seitlich Stehen, ein Bein oben auf dem Steppbrett, jeweils eine Kniebeuge, beim Hochkommen das Knie vom unteren Bein nach oben ziehen) waren auch Liegestütze dabei (runter, mit den Händen auf das Steppbrett, eine Liegestütze und wieder hinstellen) sowie im Wechsel schnelles Hoch und Runter (unten nur kurz steppen).

Nach zwei Durchgängen war mein Puls auf jeden Fall oben.

Danach ging es sehr intensiv weiter. Zunächst mit der 8 kg Kugelhantel.

Kniebeugen, beim Runtergehen diese nach unten strecken, beim Hochkommen damit einen Bizeps-Curl (also Richtung Kinn hochziehen).

Anschließend damit Ausfallschritte, damit vorne runter neben das Bein, beim zurück gehen hochziehen, also wieder Richtung Kinn hochziehen.

Mit der Zeit ging diese Bewegung mächtig in die Arme.

Dann nochmals Stehen, etwas in die Kniebeuge und nochmals mit der Kugelhantel Bizeps-Curls (von unten nach oben).

Danach ging es mit den 4 kg Hanteln weiter. Gerade Stehen, jeweils (von unten) zwei Mal Bizeps-Curls (also zu den Schultern), dann einmal die Arme nach oben strecken.

Nach diesem intensiven Block ging es auf dem Rücken liegend, auf dem Steppbrett weiter.

Zuerst das Bankdrücken mit der Hantelstange. Ja, immer wieder gut.

Anschließend seitliches Arbeiten mit den 4 kg Hanteln, von der Waagerechten (Schulterhöhe) hoch zur Senkrechten.

Auch damit das Bankdrücken, also die 4 kg Hanteln nach oben strecken, unten jeweils nachwippen.

Und als wenn das im Ganzen noch nicht gereicht hätte, folgte dann noch das Arbeiten in der Waagerechte mit diesen 4 kg Hanteln. Also mehr in der Waagerechten bleiben, dort nur intensiv hoch und runter wippen. Das ging mega in die Arme.

Dabei haben wir wieder sehr interessante und motivierende Gespräche geführt.

Alles in allem war es wieder ein super gutes Training.

Abends bin ich noch Fahrrad gefahren, 16 Kilometer in 30:05 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 33/35 km/h. Das war meine 2. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 32,00 gefahrene Kilometer für den Monat Februar. Im Jahr 2019 insgesamt 188,00 Kilometer.

Nach dem Fahrradfahren noch 50 Minuten Sport (einschließlich ca. 5 Minuten Dehnen).

Steppbrett-Training, 5 Übungen für jeweils 2 Minuten.

Bei 2 Übungen, gerade hoch und runter, mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen. Erst mit rechts beginnend hoch und runter. Dann mit links beginnen hoch und runter.

Dann im Wechsel, unten nur steppen. Dabei mit den 1,5 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

Dann 2 Übungen, zum einen Knie seitlich hoch ziehen (3 x hoch ziehen, dann Seite wechseln), dabei mit den 2 kg Hanteln im Wechsel Hammer-Curls.

Danach vorne hoch kicken (mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen), dabei mit den 3 kg Hanteln Biceps-Curls.
Mit den 3 kg Hanteln 10 x Reverse Bizeps-Curls (Handflächen nach unten).

Mit der 6 kg Kugelhantel 15 x Kettlebell-Swing.

35 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im Wechsel zum Bauch ziehen.

3 richtige Liegestütze, mit den Händen auf dem Steppbrett.

10 Sit-Ups (mit den Füßen unter dem Steppbrett).

Mit dem "Body-Trimmer" die Arme/Ellenbogen 10 x seitlich bis in Schulterhöhe hoch ziehen. (Theraband, unten mit Schlaufen für die Füße, oben mit zwei seitlichen Griffen zum hoch ziehen.)

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter.

Die Arme vorne in Schulterhöhe hoch, 10 x nach oben strecken.

Mit den 1,5 kg Hanteln 10 x Butterfly (gerade nach vorne beugen, Arme seitlich gestreckt in Schulterhöhe nach oben ziehen, Schulterblätter zusammen).

Dann die Arme (weiterhin gerade vorgebeugt) nach hinten strecken, 10 x mit den Armen nach oben wippen.
Eine 1,5 kg Hantel zwischen die Hände, die Arme in Schulterhöhe 10 x nach vorne strecken (weiterhin vorgebeugt).

Weiter auf dem Boden, auf der Matte.

35 Sek. Unterarmstütze.

Danach die hohe Liegestütz-Position 35 Sek. halten.

Auf alle Viere (Arme auf die Unterarme). Ein Bein angewinkelt hoch (Fuß Richtung Decke) und 10 x nach oben wippen.

10 Liegestütze auf Knien.

Auf die Seite legen. Beide Beine strecken. Oberes Bein 10 x gestreckt hoch mit nachwippen (erst halb runter, nochmals so hoch wie möglich, erst dann ganz runter).

Oberes Bein angewinkelt vor dem Körper ablegen. Mit dem unteren Bein 10 x gestreckt nach oben.

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, hoch zur Brücke, 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal halb nach unten wippen.

Flach auf dem Rücken liegen, beide Beine gestreckt nach oben (senkrecht), 10 x gleichzeitig gestreckt nach unten, bis kurz über dem Boden und wieder hoch zur Senkrechten.

Beine anziehen (Knie Richtung Bauch) und beide 10 x strecken (flach über dem Boden).

Beine gestreckt flach über dem Boden, 6 x die Schere Senkrecht.

Beine gestreckt flach über dem Boden, 6 x die Schere Waagerecht.

Beine aufstellen, 10 x gerade Crunches, Hände Richtung Knie.

10 x Bicycle Crunches (mit den Händen hinter dem Kopf).

6 x Reverse Crunches, also die Hüfte etwas hochziehen, etwas vom Boden anheben.

Zum Abschluss dann für etwa 5 Minuten die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für 30 Sekunden halten.

Meine heutigen "Pflichtübungen" waren die Liegestütze auf Knien, gerade vorbeugen und Butterfly, Arme hinten gestreckt hoch sowie die Arme in Schulterhöhe nach vorne strecken. Ja, ich bin stolz, dass ich diese "Pflichtübungen" (einschließlich Fahrradfahren und Steppbrett) trotz des intensiven Personal-Trainings heute Abend noch so durchgezogen habe.

TitelAutorDatumBesucher
Donnerstag, 28.02.2019PetraM01/03/2019 - 02:28560
Mittwoch, 27.02.2019PetraM28/02/2019 - 17:06640
Dienstag 26.02.2019PetraM27/02/2019 - 02:39574
Mo. 25.02.2019PetraM26/02/2019 - 08:58604
So. 24. Febr. 2019PetraM25/02/2019 - 03:44564
Sa. 23.02.2019PetraM24/02/2019 - 06:32584
Fr. 22.02.2019PetraM23/02/2019 - 15:09598
Do. 21.02.2019PetraM22/02/2019 - 08:42559
Mi. 20. Febr. 2019PetraM21/02/2019 - 04:50514
Di. 19.02.2019PetraM20/02/2019 - 03:42639
Mo. 18.02.2019PetraM19/02/2019 - 03:43514
So. 17.02.2019PetraM18/02/2019 - 03:41642
Sa. 16. Febr. 2019PetraM17/02/2019 - 17:12629
Fr. 15. Febr. 2019PetraM16/02/2019 - 12:40630
Do. 14. Febr. 2019PetraM15/02/2019 - 05:06644
Mi. 13. Febr. 2019PetraM14/02/2019 - 04:27729
Di. 12. Febr. 2019PetraM13/02/2019 - 09:06741
Mo. 11. Febr. 2019PetraM12/02/2019 - 04:22547
So. 10. Febr. 2019PetraM11/02/2019 - 03:47629
Sa. 09. Febr. 2019PetraM10/02/2019 - 05:56686
Fr. 08. Febr. 2019PetraM09/02/2019 - 19:07594
Do. 07. Febr. 2019PetraM08/02/2019 - 08:57601
Mi. 06. Febr. 2019PetraM07/02/2019 - 04:341142
Di. 05. Febr. 2019PetraM06/02/2019 - 04:311073
Mo. 04. Febr. 2019PetraM05/02/2019 - 05:18656
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...