So. 06.10.2019

DruckversionPDF-Version

Noch eben einen Eintrag für den Sonntag.

Es war ein schöner ruhiger Tag.

Mittags haben wir wieder den ZDF Fernsehgarten aus Neuharlingersiel geguckt. Dieses Mal unter anderem mit Beatrice Egli, DJ Ötzi und De Höhner. Das war im Ganzen ganz gut. 

Es war ja der letzte Tag bzw. der letzte Abend, an dem ich lange aufbleiben konnte. Am Montag ist zwar der letzte Urlaubstag, aber dann muss ich ja wieder früher ins Bett (wenn ich am Dienstag Arbeiten gehe). 

Ich war noch lange am Computer und habe viel gelesen.

Zum einen ist mein E-Book echt spannend. Mit der Frau, die beim Überfall das Gedächtnis verloren hat. In jedem Kapitel fallen ihr weitere Erinnerungen ein. Alles kleine Puzzlestücke. Es ist total interessant geschrieben, wie sie so Stück für Stück ihr früheres Leben wieder zusammen setzt. 

Am Computer habe ich ein "Memory-Spiel" gemacht. Ich war in der Apotheke, habe mir dort wieder Vitamin-Tabletten geholt. Die trinke ich seit Jahren täglich. Auch wenn viele sagen, dass die nichts bringen würden. Ich glaube fest daran. Glaube versetzt auch Berge. Täglich eine mit Zitrone (mit Vitamin C) und eine mit Orange (mit vielen Vitaminen, auch Zink, Selen usw.). Dadurch trinke ich auch mehr. Jeden Tag auf jeden Fall diese beiden großen Gläser.

In der Apotheke habe ich auch die Apotheken-Umschau mitgenommen. Ja, die "Rentner-Bravo" - Grins.

Darin ging es um das Training für das Gedächtnis (unter anderem, auch um die Wechseljahre, was ich auch sehr interessant fand).

Dieses Memory-Spiel, immer zwei gleiche Bilder zu finden, habe ich so einige Male gemacht. Anfangs dafür noch über 5 Minuten gebraucht, bei den letzten Runden nur noch rund 2,5 Minuten. Das hat mir irgendwie Spaß gemacht.

Für "Baller-Spiele" bin ich so gar nicht (noch nie dafür gewesen), aber solche Spiele, bei denen man mitdenken muss (so wie gelegentlich auch mal ein Sudoku), das mache ich hin und wieder ganz gerne.

https://www.apotheken-umschau.de/Memo-Spiele

Abends habe ich auch noch meinen Sport durchgezogen.

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 16 Kilometer in 30:05 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 34 km/h. Das war meine 6. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 96 gefahrene Kilometer für den Monat Oktober. Im Jahr 2019 insgesamt 2.111,00 Kilometer.

Nach dem Fahrradfahren noch ein Krafttraining über etwa 40 Minuten.

10 Kniebeugen mit der 4 kg Kugelhantel (vor der Brust halten, beim Hochkommen in Schulterhöhe gerade nach vorne strecken).

Mit der 6 kg Kugelhantel 15 x Kettlebell-Swing.

Mit den 4 kg Hanteln 10 Hammer- und 10 Bizeps-Curls. Damit 10 x Kreuzheben, beim Hochkommen aufrechtes Rudern. Gerade vorbeugen und damit 10 x Rudern, Ellenbogen nach hinten ziehen. Gerade Stehen, mit einer 4 kg Hantel hinter dem Kopf arbeiten, 10 x runter in den Nacken und Arme wieder nach oben strecken.

Gerade Stehen und die Arme mit den 2 kg Hanteln 10 x seitlich hoch bis in Schulterhöhe. Arme gerade nach vorne (Schulterhöhe) und mit den 2 kg Hanteln 10 x nach oben strecken.

Weiter auf dem Boden, auf der Matte.

30 Sek. Unterarmstütze (Plank).

Auf die Knie und 10 Liegestütze.

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 x nach oben wippen. Dann (übergangslos weiter) Knie zum Bauch ziehen und 5 x nach hinten strecken (Hüfthöhe).

Bein seitlich 10 x angewinkelt aus der Hüfte nach oben ziehen.

10 Sit-Ups, mit dem Crunch-Kissen etwa mittig unter dem Rücken.

Auf die Seite legen. Beine strecken. Oberes Bein 10 x gestreckt anheben. Oberes Bein angewinkelt vorne ablegen. Unteres Bein 10 x gestreckt anheben.

3 x Seitstütze (auf dem Unterarm liegend).

Auf den Rücken legen. Beine aufstellen. Hoch zur Brücke. 20 x langsam laufen (jedes Bein 10 x anheben).

Flach auf den Rücken liegen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 x Runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch. Beine anwinkeln (rechter Winkel) und 10 x im Wechsel flach über dem Boden strecken. Beine aufstellen und 10 x Crunches, mit den Händen Richtung Knie. 10 x Bicycle Crunches.

Danach hinsetzen und 2 Min. mit der Faszienrolle arbeiten, mit jedem Bein 1 Min. (rechts insbesondere die Ferse und links insbesondere die Wade).

Anschließend noch etwa 10 Minuten Dehnübungen, einschließlich "halber Spagat", seitlicher Spagat (und mit den Händen weit nach vorne), im Sitzen und im Stehen (gestreckte Beine) mit den Händen zu den Füßen, Hüfte dehnen. Einschließlich Ausfallschritt und hinteren Fuß/Ferse fest auf den Boden drücken (mein "kleines" Dehnprogramm, das ich jetzt regelmäßig durchführe).

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 15.11.2019PetraM16/11/2019 - 19:473
Do. 14.11.2019PetraM15/11/2019 - 09:0319
Mi. 13.11.2019PetraM14/11/2019 - 04:0524
Di. 12.11.2019PetraM13/11/2019 - 09:0924
Mo. 11.11.2019PetraM12/11/2019 - 04:4428
So. 10.11.2019PetraM11/11/2019 - 03:5572
Sa. 09.11.2019PetraM10/11/2019 - 16:1932
Fr. 08.11.2019PetraM09/11/2019 - 20:2147
Do. 07.11.2019PetraM08/11/2019 - 08:4544
Mi. 06.11.2019PetraM07/11/2019 - 08:3949
Di. 05.11.2019PetraM06/11/2019 - 08:4460
Mo. 04.11.2019PetraM05/11/2019 - 08:4660
So. 03.11.2019PetraM04/11/2019 - 03:0164
Sa. 02.11.2019PetraM03/11/2019 - 16:2650
Fr. 01.11.2019PetraM02/11/2019 - 16:3852
Do. 31.10.2019PetraM01/11/2019 - 15:1482
Mi. 30.10.2019PetraM31/10/2019 - 04:0883
Di. 29.10.2019PetraM30/10/2019 - 14:1969
Mo. 28.10.2019PetraM29/10/2019 - 08:4581
So. 27. Okt. 2019PetraM28/10/2019 - 03:4381
Sa. 26.10.2019PetraM27/10/2019 - 15:1479
Fr. 25.10.2019PetraM26/10/2019 - 18:3180
Do. 24.10.2019PetraM25/10/2019 - 07:30108
Mi. 23.10.2019PetraM24/10/2019 - 03:14148
Di. 22.10.2019PetraM23/10/2019 - 07:16124
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...