So. 11. März 2018

DruckversionPDF-Version

Im Moment läuft hier alles etwas anders als "normal" bzw. als geplant.

Meinem Freund ging es heute nicht so gut. Jetzt hat es ihn erwischt. Ich hoffe nur, dass er mich nicht ansteckt.

Er war am Samstag Mittag, während ich mich fertig gemacht habe, mal eben das Auto waschen. Die Scheiben usw. macht er danach dann immer noch gründlich mit einem Tuch. Ihm war warm und er ließ deswegen seine Jacke auf, hatte auch kein Tuch und nichts um.

Nun gut, er ist leider, so wie ich, diesbezüglich sehr empfindlich. Schon am Samstag Abend fühlte er sich nicht so gut, irgendwie total "lurig". Ja, und heute morgen stand er dann mit heftigen Halsschmerzen und Husten auf.

Na super, der Tag war für ihn gelaufen. Wir hatten zwar nichts besonderes vor, wollten uns nur gemeinsam um den Haushalt kümmern. Stattdessen lag er dann den ganzen Tag auf der Couch und ich musste alles alleine machen. Natürlich habe ich dadurch weniger geschafft als geplant.

Er stand nur heute Abend auf, um sich um das Essen zu kümmern. Ansonsten habe ich ihn sozusagen nicht gesehen. Oder besser gesagt, ich musste halt nur zur Couch gucken. Aber er schlief auch sehr viel. Aber sich gesund zu schlafen ist in solchen Situationen ja auch am besten.

Mich nervt es langsam, dass ich jetzt an 2 Computern parallel arbeiten muss. Was möglich ist, mache ich an dem großen Laptop. Aber leider entdecke ich dabei immer mehr Seiten, auf die ich aktuell nicht komme. Zum Beispiel Amazon, das klappt auch nicht.

Beide Laptops stehen jetzt auf dem Esstisch, der dadurch natürlich voll ist. Bezüglich des Essens müssen wir jetzt etwas improvisieren (Wohnzimmertisch, Küche usw.).

Heute Vormittag hatte ich mein Training. Mein Trainer ist wirklich einmalig super. Ja, etwas besseres, als ihn kennen zu lernen, hätte mir wirklich nicht passieren können.

Abgesehen von seinem guten Training kennt seine Hilfsbereitschaft anscheinend keine Grenzen. Er hat mir schon öfters angeboten, mir zu helfen, wenn ich mit dem Computer Probleme habe. Ja, und jetzt ist es halt ganz aktuell.

Er ging heute Mittag dann direkt an den Computer, aber so spontan mit ein paar Klicks konnte er mir dann doch nicht helfen. Aber wir sehen uns ja regelmäßig. Am Dienstag, beim nächsten Training, will er sich nochmals darum kümmern.

Der große Laptop wird im Sommer 4 Jahre alt. Wir haben ihn geholt, als wir hier eingezogen sind. Im Laufe der Zeit haben wir einiges runter geladen. Also ist die Festplatte halt auch sehr voll. Er vermutet, dass er deswegen aktuell auch so extrem langsam ist.

Er meinte dann, dass die Daten gesichert werden sollten (wir haben ja auch alle Urlaubsfotos darauf), die Festplatte gelöscht und dann alles wieder drauf gezogen werden sollte. Äh Ja, und damit bin ich schon völlig überfordert. Aber dabei wird er mir dann helfen. Ja, ich vertraue ihm. Ich glaube schon, dass er es hinbekommen wird.

Außerdem habe ich ihn auf die Handys bzw. auf das Smartphone angesprochen. Dass die SMS-Funktion angeblich stillgelegt werden soll. Wir reden beim Training halt immer über alles mögliche, alles was so aktuell ist, was es Neues gibt, was mich gerade so beschäftigt usw. Auch diesbezüglich hat er mich dann direkt beruhigt. Auch dabei kann er mir dann helfen, dieses Smartphone entsprechend einzurichten.

Also erst mal keine "Panik", noch gibt es ja die SMS-Funktion. Aber wenn ich mir so ein Smartphone holen sollte, dann wird er mir damit halt helfen. Und weil mein Handy immer mehr "in die Jahre" kommt (inzwischen ja über 10 Jahre alt ist), muss ich früher oder später über ein Neues nachdenken.

Ich habe zwar schon ein neues Handy hier liegen, wieder so ein super einfaches, aber selbst daran habe ich mich bisher noch nicht getraut. Und jetzt überlege ich halt, ob ich nicht besser direkt auf ein Smartphone umsteigen sollte.

Zum einen ist er halt, wie gesagt, immer total hilfsbereit. Außerdem ist er irgendwie durch und durch Lehrer. Ihm scheint es einfach Spaß zu machen, Anderen was zu erklären, beizubringen.

An welches Lied ich immer denke, wenn ich an ihn denke bzw. wenn er mir mal wieder so gut hilft? An Tina Turner mit "Simply The Best". Auch wenn er mein Tagebuch nicht liest, trotzdem setze ich das Video hier rein, sozusagen als kleiner Dank für seine ganze Hilfe. Als Trainer, als Mensch, bezüglich seiner Hilfsbereitschaft und Ruhe, wenn er mir Sachen erklärt, ist er für mich einfach der Beste. 

https://www.youtube.com/watch?v=KB0LogYoeyg

Nachdem ich, nach meinem gestrigen Training, die Schmerzen zum Glück wieder im Griff hatte, habe ich heute Sportmäßig so richtig durchgezogen.

Es fing heute Mittag halt mit dem Training an. Das war mal wieder super gut.

Das Aufwärmtraining drehte sich rund um die Kniebeugen. Mal mit kleinen Sprüngen, mal im Wechsel nach vorne kicken, mal Bein gestreckt nach vorne, mit gegengleicher Hand zum Schienbein ziehen. Aber immer wieder runter in die Kniebeuge.

Mein Puls ging ordentlich hoch. Und das Schönste ist, dass ich heute, auch nach meinem gestrigen Training, wieder schmerzfrei war. Keine Stiche im Knie. Ja, ich weiß, wofür ich dieses Training immer wieder mache. Natürlich abgesehen davon, dass es mir wirklich Spaß macht, dass ich die meisten Übungen wirklich sehr gerne mache.

Es ging dann mit den Armen weiter.

Zuerst mit der Hantelstange Kreuzheben sowie Rudern. Gar kein Problem, diese "Standard-Übung" habe ich inzwischen ja sehr gut im Griff (das gehört ja auch zu meinen Lieblingsübungen).

Danach ging es mit Hanteln weiter. Gerade Stehen.

Zuerst mit der 4 kg Hantel. Zwischen die Hände nehmen und die Arme zur Diagonalen hoch strecken (Kopfhöhe), dort halten.

Dann die beiden 3 kg Hanteln, zwischen die Hände, zusammen drücken und immer wieder von der Brust nach diagonal oben drücken.

Damit musste ich schon etwas mehr kämpfen.

Dann seitlich arbeiten. Die gleiche Bewegung, wieder mit den 3 kg Hanteln, mit den Händen von den Schultern zur Seite strecken (Schulterhöhe). Diese Bewegung fand ich auch relativ schwer. Halt auch ungewohnt, das habe ich so bisher noch nicht geübt.

Danach gerade vorbeugen, die gestreckten Arme nach vorne (Kopfhöhe) und damit pendeln, also "paddeln", immer in Kopfhöhe bleiben.

Dann ging es runter auf den Boden. Zuerst Liegestütze auf den Knien, die Hände auf dem Steppbrett. Das kann ich inzwischen sehr gut.

Danach auf den Rücken legen, auf das Steppbrett.

Zuerst mit den 4 kg Hanteln seitlich arbeiten, unten nachwippen (von der Waagerechten hoch zur Senkrechten).

Anschließend, vor dem Dehnen, noch ein paar Durchgänge vom Bankdrücken mit der Hantelstange. Also eine meiner Lieblingsübungen. Ein sehr schöner Abschluss vom heutigen Training.

Ich bin stolz und glücklich, dass es meinen Beinen wieder so gut geht, dass ich wieder schmerzfrei bin.

Und dass ich die Übungen für die Arme (im Stehen) so gut hinbekommen habe, da sie mir mit der Zeit (so einige Wiederholungen) immer schwerer fielen.

Meine Arme blieben immer gebeugter und er musste mit darauf achten, dass ich sie (sowohl nach oben, als auch zu den Seiten) immer wieder durch strecke.

Alles in allem war es ein super gutes Training.

Nachdem ich den Haushalt dann soweit im Griff hatte (was alleine halt deutlich länger gedauert hat), bin ich dann noch Fahrrad gefahren, 15,25 Kilometer in 30:15 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, mit Powereinheiten von 100 bis 140 Sekunden mit etwa 35/36 km/h.

Das war meine 6. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 90,75 gefahrene Kilometer für den Monat März. Im Jahr 2018 bisher insgesamt 616 Kilometer.

Anschließend noch eine weitere Sporteinheit. Nach den Schmerzen gestern Abend wollte ich es heute halt nochmals schmerzfrei durchziehen. Außerdem waren heute Mittag ja auch keine Unterarmstütze dabei, die für mich ja zum Grundprogramm gehören. Also habe ich dann noch ein "kleines" Programm drangehangen.

Nach dem Fahrradfahren also noch 35 Minuten Sport (einschließlich ca. 5 Minuten Dehnen).

Zuerst 20 x Kettlebell Swing mit der 6 kg Kugelhantel.

Steppbrett-Training, 7 Übungen für jeweils 2 Min., dazwischen jeweils 35 Sek. Pause.

Bei 3 Übungen (gerade hoch und runter) mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen, bei 2 Übungen (Knie seitlich und vorne hoch Richtung Bauch ziehen) mit den 2 kg Hanteln Biceps-Curls und bei den seitlichen Übungen (tiefe Kniebeugen und seitlich hoch und runter) mit den 3 kg Hanteln Biceps-Curls.

30 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im schnellen Wechsel zur Brust ziehen.

10 x auf dem Steppbrett Liegestütz rücklings.

10 Sit-Ups (mit Hilfe vom Theraband).

Runter auf die Matte. 30 Sek. Unterarmstütze.

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, hoch zur Brücke und 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal nach unten wippen.

Flach auf dem Boden liegen, beide Beine gestreckt nach oben (senkrecht), 5 x gleichzeitig gestreckt nach unten, bis kurz über dem Boden und wieder hoch zur Senkrechten.

Beine anziehen (Knie Richtung Brust) und 5 x strecken (flach über dem Boden).

5 x die kleine "Kerze", also Knie zum Oberkörper ziehen, Hüfte etwas vom Boden anheben.

20 x Kettlebell Swing mit der 8 kg Kugelhantel.

10 x auf die Zehenspitzen hoch wippen. Beim letzten Mal oben 30 Sek. stehen bleiben.

Zum Abschluss dann für etwa 5 Minuten die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für rund 30 Sekunden halten.

Ich fand es so richtig schön, dass ich heute wieder schmerzfrei war, die ganzen Übungen völlig ohne Schmerzen durchgezogen habe. Ja, dafür liebe ich dieses Hobby, diesen Sport.

TitelAutorDatumBesucher
So. 18. Febr. 2018PetraM19/02/2018 - 04:06826
Sa. 17. Febr. 2018PetraM18/02/2018 - 15:43711
Fr. 16. Febr. 2018PetraM17/02/2018 - 13:071017
Do. 15. Febr. 2018PetraM16/02/2018 - 09:50832
Mi. 14. Febr. 2018PetraM15/02/2018 - 05:51919
Di. 13. Febr. 2018PetraM14/02/2018 - 04:47974
Mo. 12. Febr. 2018PetraM13/02/2018 - 04:30746
So. 11. Febr. 2018PetraM12/02/2018 - 17:19987
Sa. 10. Febr. 2018PetraM11/02/2018 - 17:17894
Fr. 09. Febr. 2018PetraM10/02/2018 - 15:54780
Do. 08. Febr. 2018PetraM09/02/2018 - 09:08635
Mi. 07. Febr. 2018PetraM08/02/2018 - 05:41751
Di. 06. Febr. 2018PetraM07/02/2018 - 05:13683
Mo. 05. Febr. 2018PetraM06/02/2018 - 09:28757
So. 04. Febr. 2018PetraM05/02/2018 - 04:35889
Sa. 03. Febr. 2018PetraM04/02/2018 - 16:01672
Fr. 02. Febr. 2018PetraM03/02/2018 - 16:20666
Do. 01. Febr. 2018PetraM02/02/2018 - 09:40594
Mi. 31. Jan. 2018PetraM01/02/2018 - 04:47609
Di. 30. Jan. 2018PetraM31/01/2018 - 09:50640
Mo. 29. Jan. 2018PetraM30/01/2018 - 09:04574
So. 28. Jan. 2018PetraM29/01/2018 - 04:28634
Sa. 27. Jan. 2018PetraM28/01/2018 - 16:21477
Fr. 26. Jan. 2018PetraM27/01/2018 - 13:21566
Do. 25. Jan. 2018PetraM26/01/2018 - 05:02570
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...