So. 11. Nov. 2018

DruckversionPDF-Version

Der Sonntag war im Ganzen schön und erfolgreich.

Zuerst haben wir ausgeschlafen. Dann in Ruhe gefrühstückt. Sind ganz langsam in den Tag gestartet.

Ich habe hier einiges bezüglich Sortieren (einsortieren der Sachen in Schränke) geschafft. 

Negativ war, dass jemand unser Auto angefahren hat. Keine Ahnung wer, wann und wo, es wurde Fahrerflucht gemacht. Das vordere Kennzeichen ist mittig auf jeden Fall ordentlich verbogen. Das kann auch schon vor Tagen passiert sein, es ist uns jetzt erst aufgefallen. Es kann hier vor der Tür passiert sein, bei meinem Freund auf der Arbeit (auf dem Parkplatz) aber auch beim Einkaufen. Auf jeden Fall hat mein Freund sich darüber geärgert. Ein richtiger Knick mitten drauf. 

Heute Nachmittag habe ich mein Sportprogramm durchgezogen. Das war mir wichtig. Weil wir abends noch was vor hatten, habe ich ein "gekürztes" Programm gemacht. Aber da die "wichtigsten" Grundübungen dabei waren, fand ich es trotzdem in Ordnung. Wenn ich demnächst Zeit habe, will ich wieder längere und intensivere Einheiten durchziehen.

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 15,50 Kilometer in 30:35 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 34/36 km/h. Das war meine 4. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 60,50 gefahrene Kilometer für den Monat November. Im Jahr 2018 bisher insgesamt 2.104,30 Kilometer (laut Angabe im Trainingstagebuch 2.040,30 Kilometer).

Nach dem Fahrradfahren noch 45 Minuten Sport (einschließlich ca. 5 Minuten Dehnen).

Steppbrett-Training, 4 Übungen für jeweils 2 Min., dazwischen jeweils 35 Sek. Pause.

Bei 2 Übungen (gerade hoch und runter) mit den 1 kg Hanteln nach vorne boxen. Erst mit rechts beginnend hoch und runter. Dann mit links beginnen hoch und runter. Danach 2 Übungen, zum einen Knie seitlich hoch ziehen (3 x hoch ziehen, dann Seite wechseln), dabei mit den 2 kg Hanteln im Wechsel Biceps-Curls. Dann vorne hoch kicken (mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen), dabei mit den 3 kg Hanteln Biceps-Curls.

30 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im Wechsel zum Bauch ziehen.

10 x Dips - Liegestütz rücklings auf dem Steppbrett.

10 Sit-Ups (mit den Füßen unter das Steppbrett).

Auf Steppbrett liegend die beiden 5 kg Hanteln 10 x hochdrücken (Bankdrücken), unten einmal nachwippen. Mit einer 5 kg Hantel 10 x über/oberhalb vom Kopf arbeiten. Mit den 4 kg Hanteln 10 x enges Bankdrücken (oberhalb vom Bauch).

30 Sek. Wandsitz, dabei mit den 1 kg Hanteln in Schulterhöhe im Wechsel nach vorne boxen.

Mit dem Body-Trimmer die Arme/Ellenbogen 10 x seitlich bis in Brusthöhe hoch ziehen.

Mit der Hantelstange 10 x Kreuzheben.

Mit den 5 kg Hanteln 10 x Biceps-Curls.

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter.

10 "Sumo"-Kniebeugen mit der 10 kg Kugelhantel. Die Hantel unten halten, unten immer einmal nachwippen.

(Weiter mit dem Boden-Programm)

30 Sek. Unterarmstütze. Danach die hohe Liegestütz-Position 30 Sek. halten.

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, hoch zur Brücke, 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal nach unten wippen.

Flach auf dem Boden liegen, beide Beine gestreckt nach oben (senkrecht), 6 x gleichzeitig gestreckt nach unten, bis kurz über dem Boden und wieder hoch zur Senkrechten. Nochmals, dieses Mal 6 x im Wechsel (also jedes Bein 6 x nach unten).

Beine anziehen (Knie Richtung Bauch) und beide 6 x strecken (flach über dem Boden). Dann die Beine 6 x im Wechsel flach über dem Boden strecken.

Beine gestreckt flach über dem Boden, 6 x die Schere Senkrecht. Beine gestreckt flach über dem Boden, 6 x die Schere Waagerecht.

Beine aufstellen, 10 x gerade Crunches, Hände Richtung Knie. 6 x seitliche Crunches, Oberkörper bzw. Schultern etwas vom Boden anheben, mit der Hand seitlich 6 x zur Ferse ziehen.

Zum Abschluss dann für etwa 5 Minuten die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für rund 30 Sekunden halten.

Abends waren wir dann in Oberhausen im "Ebertbad". Dort war ein Comedy-Abend mit Wolfgang Trepper. Diese Veranstaltung sollte eigentlich schon im letzten Jahr im September sein (die Karten hatten wir letztes Jahr im Mai gekauft), aber weil er sich letztes Jahr im August beim Handballspielen den Fuß gebrochen hatte, wurde dieser Termin auf den heutigen Abend verschoben.

Es fing um 19.00 Uhr an (wir waren bereits um 18.15 Uhr dort, haben noch in Ruhe was getrunken, ich eine Apfelschorle), ging bis 20.15 Uhr. Dann 15 Minuten Pause. Weiter ging es von 20.30 Uhr bis 21.30 Uhr. Danach noch eine Zugabe bis 21.45 Uhr. 

Ich sage mal so, zu 3/4 war der Abend wirklich super schön. Ich habe mehrmals Tränen gelacht. 

In jeder Hälfte nahm er bezüglich Erinnerungen, also Musik-Erinnerungen an damals, auch Erinnerungen an seine Eltern auf. Zuerst an seinen Vater, dann an seine Mutter. Das war sehr emotional. Sein Vater wäre morgen 90 Jahre alt geworden. 

Der Vater meines Freundes wäre in diesem Jahr ebenfalls 90 Jahre geworden. Ihm kamen bei diesem Teil auch ein paar Tränen, das konnte er nicht ganz unterdrücken. 

Bei den Erinnerungen an seine Mutter, deren Hand er am Sterbebett gehalten hat (so wie ich die Hand meiner Mutter an ihrem letzten Tag im Krankenhaus), da kamen mir natürlich auch die Tränen. So etwas kann ich halt nicht einfach so wegstecken.

Aber ansonsten war der Abend super schön. Er nahm sehr viele Themen aufs Korn.

Es ging unter anderem viel um die Politik und verschiedene Politiker (auch Trump), was er alles total breit getreten hat. 

Des Weiteren, wie häufig, um verschiedene Lieder, in denen er jedes Wort wörtlich genommen hat. Um Essensgewohnheiten (einschließlich Veganer usw.). Um die Entwicklung der Technik (was heute alles per Handy möglich ist). 

Bezüglich Essen ging es auch um Vorwerk (wo der Freund meiner Mutter gearbeitet hatte), um die ganzen Küchensachen (Kitchen-Aid und wie alles heißt), was man damit alles machen kann. Nein, im Backofen wird nichts mehr gemacht, dafür gibt es jetzt alles extra Backautomaten. 

In einem Block hat er vieles aus seiner Kindheit erzählt, wie er in Duisburg aufgewachsen ist. Wie er dort gespielt hat, wie es zu Hause ablief usw. Alles im Vergleich zu heute. Nach dem Motto, heute gehen Frauen 7 Wochen zur Schulung, wie sie ein Baby richtig wickeln, früher haben das die Mütter alleine hinbekommen.

Über die Entwicklung der Kinder, dass die heutigen Kinder viel zu dick sind, sich nicht mehr richtig bewegen können. 

Er hat immer alles total gut, auch total übertrieben auf der Bühne vorgemacht. 

In dem Block aus seiner Kindheit konnten sich so ziemlich alle Zuschauer wieder erkennen. Die Jüngsten waren etwa 30 bis 40 Jahre, alle anderen deutlich älter.

Es ging um "Ost und West", DDR usw., was er viel verglichen hat. 

Es ging um verschiedene Sportarten wie Fußball, Triathlon und Biathlon, was er auch alles total übertrieben hat, total durch den Kakao gezogen hat. 

Es ging auch um Fernsehsendungen, womit ich etwas Probleme hatte. Bzw. wir, weil wir solche Sendungen (z. B. Shopping-Queen) nicht gucken. Wenn man Sendungen nicht kennt (RTL, SAT 1 und Pro 7 haben wir seit langer Zeit nicht mehr geguckt, darüber hat er viel gesprochen), kann man die Scherze natürlich auch nicht verstehen.

Bei dem Musikblock ging es auch darum, wie sich die Musik, die Lieder seit 1930, also in den Kriegsjahren verändert hat. Dieses Stück (diesen Teil der Show) fand ich auch sehr bedrückend. 

Ja, aber im Großen und Ganzen war der Abend wirklich schön. Auch wenn man nicht alles verstanden hat (nicht alle Personen kannte, von denen er gesprochen hat), seine ganze Mimik und Gestik war so klasse, so dass man das meiste trotzdem verstanden hat.

In der ersten viertel Stunde hat er das Publikum mit einbezogen. Nach dem Motto, woher wir alle kommen würden. Wir haben nichts gesagt, aber es haben sich viele Freiwillige gemeldet. Jede Stadt bekam sein "Fett weg", ihm fiel zu allem etwas ein. 

Verschiedene Biersorten bzw. Getränke im Allgemeinen. Über verschiedene Fußballmannschaften zog er total her (HSV und BVB sind super, Schalke und Bayern dagegen total mies), wobei von allen Mannschaften Fans im Publikum waren, so dass eine gute Stimmung bei diesem Thema war (Grins).

Bezüglich seiner Eltern hat er halt Vergleiche angestellt, was sie im Vergleich zu ihm damals gerne für Lieder gehört haben. Wie schön er es fand, mit ihnen im Wohnzimmer zusammen zu sitzen. Damals nur 3 Programme und ohne Fernbedienung (er musste ständig aufstehen). Ja, nach dem Motto, wie gerne würde er nochmals einen Fernsehabend mit ihnen verbringen (und er schwelgte total in Erinnerung und hat ausführlich von ihnen erzählt).

Ja, mit diesem Comedy-Abend (ich musste mehrmals bei seinen Schilderungen, seiner ganzen Mimik und Gestik so richtig loslachen) endete also dieses Wochenende.

TitelAutorDatumBesucher
Di. 11. Dez. 2018PetraM12/12/2018 - 08:3916
Mo. 10. Dez. 2018PetraM11/12/2018 - 08:3862
So. 09. Dez. 2018PetraM10/12/2018 - 03:51137
Sa. 08. Dez. 2018PetraM09/12/2018 - 06:27156
Fr. 07. Dez. 2018PetraM08/12/2018 - 12:32148
Do. 06. Dez. 2018PetraM07/12/2018 - 11:15148
Mi. 05. Dez. 2018PetraM06/12/2018 - 03:09153
Di. 04. Dez. 2018PetraM05/12/2018 - 09:12145
Mo. 03. Dez. 2018PetraM04/12/2018 - 09:14190
So. 02. Dez. 2018PetraM03/12/2018 - 02:44142
Sa. 01. Dez. 2018PetraM02/12/2018 - 14:21143
Fr. 30. Nov. 2018PetraM01/12/2018 - 12:21142
Do. 29. Nov. 2018PetraM30/11/2018 - 09:11180
Mi. 28. Nov. 2018PetraM29/11/2018 - 08:56178
Di. 27. Nov. 2018PetraM28/11/2018 - 05:13291
Mo. 26. Nov. 2018PetraM27/11/2018 - 08:44335
So. 25. Nov. 2018PetraM26/11/2018 - 03:49300
Sa. 24. Nov. 2018PetraM25/11/2018 - 15:40295
Fr. 23. Nov. 2018PetraM24/11/2018 - 13:39119
Do. 22. Nov. 2018PetraM23/11/2018 - 09:03159
Mi. 21. Nov. 2018PetraM22/11/2018 - 08:22194
Di. 20. Nov. 2018PetraM21/11/2018 - 03:06212
Mo. 19. Nov. 2018PetraM20/11/2018 - 02:51157
So. 18. Nov. 2018PetraM19/11/2018 - 02:25177
Sa. 17. Nov. 2018PetraM18/11/2018 - 13:25140
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...