So. 15.09.2019

DruckversionPDF-Version

Schon mal einen Eintrag für den Sonntag.

Wettermäßig macht er uns den Abschied von der Nordsee ziemlich leicht. Dicht bewölkt, sehr windig und zeitweise auch heftiger Regen.

Zuerst waren wir in Greetsiel. Dass es dort am Wochenende relativ voll ist, damit haben wir ja gerechnet. Aber mit so viel Betrieb nun doch nicht. Wir haben zwar einen guten Parkplatz bekommen, aber in den Straßen und Geschäften war es mächtig voll.

Am Hafen war ein Shanty-Chor, so ein Seemannschor. Wir wollten dort eigentlich in Ruhe eine Runde laufen, aber bei diesen Menschenmassen war kein Durchkommen. Dann sind wir lieber durch die kleinen Gassen gelaufen.

Ein paar Kleinigkeiten haben wir geholt.

Mein Freund hat sich ein Lederarmband geholt. Das sieht richtig gut aus.

Ich habe meine Frosch-Sammlung erweitert, habe ein paar schöne neue Motive bekommen. Frosch beim Angeln, als Koch, als Kellner usw.

Wir haben auch unsere "Münz"-Sammlung erweitert. Diese Prägemünzen, die aus 5 Cent-Stücken (mit einem Euro Bezahlung) gedruckt werden. Diese Automaten stehen hier an jeder Ecke. Immer mit anderen Motiven. Im Laufe dieser Woche haben wir in den verschiedenen Städten rund 20 Stück gemacht. Damit bekommen wir zu Hause das 2. Sammelalbum voll (die sammeln wir ja schon seit ein paar Jahren, hatten bereits ein Album voll, das zweite schon angefangen).

Nach Greetsiel waren wir noch im Auto- bzw. Technikmuseum von Norden. Während wir da drin waren, goss es draußen gerade in Strömen. Wir haben uns dann im Museum Zeit gelassen.

In diesem Museum waren wir vor 10 Jahren schon mal, als wir zum ersten Mal an der Nordsee waren, kannten aber einiges nicht mehr. Außerdem wechseln die Ausstellungssachen auch immer mal wieder.

Zum einen Autos, besondere Einzelstücke, aber auch welche, die aus dem Fernsehen (Filme und Serien) bekannt sind. Aber auch Spielsachen aus den 60er und 70er Jahren, die wir zum Teil noch von früher kennen. Dazu viele Werbeplakate von damals, die man zum Teil schon vergessen hatte.

Danach sind wir wieder zur Wohnung gefahren, haben schon mal ein paar Sachen für die Rückfahrt eingepackt.

Dann erst mal zum Restaurant, den Tisch hatten wir ja reserviert.

Nochmals so richtig lecker. Mein Schni-Pom Holsteinische Art. Vorerst das letzte Mal Pommes. Also demnächst zwar wieder, wenn wir mit der Familie Essen gehen (zum Geburtstag), aber ganz bestimmt nicht mehr täglich. Zuerst ein paar Tage "Diäten".

Ich habe hier keine "gute" Hose an, sondern meine "alte", bequeme Jeans. Äh ja, "eigentlich" bequeme Jeans (Grins). Ich habe die neue kleine Urlaubs-Waage mitgenommen, ein bisschen Kontrolle haben. Heute Morgen hatte ich 66,6 kg. Zwar eine schöne "Schnapszahl", aber diese weite bequeme Jeans fängt langsam an zu "kneifen". Bauch einziehen beim Zu machen. Nein, das ist gar nicht gut. Ich will mir keinesfalls neue Sachen kaufen müssen.

Erst mal ein paar Tage "Diät" und täglich (ab Montag Abend zu Hause) intensiven Sport. Mich Stück für Stück wieder runter kämpfen!!

Der Kellner im Restaurant war wieder total nett und gut drauf. Wir haben ein nettes kleines Gespräch geführt.

Er wollte den Tisch schon für uns für morgen Abend wieder reservieren. Nein, dann sind wir schon wieder zu Hause.

Nach dem Restaurant sind wir noch 2,5 Stunden Spazieren gegangen. Eine ganz große Runde. Über den Deich, am Strand entlang. Über den Hafen (nochmals da geguckt, wo die Boote nach Norderney abfahren). Den Bahnhof (direkt am Hafen). Und die Geschäftsstraße. Vorbei an allen Geschäften, in denen wir waren, wo wir unsere Andenken geholt haben.

Ja, eine ganz große Abschiedsrunde. Wie hat "Paulchen Panther" schon gesagt, "Heute ist nicht alle Tage, wir kommen wieder, keine Frage".

Ja, nicht "direkt" (erst wieder wo anders hin), aber irgendwann in den nächsten Jahren werden wir wieder nach Norddeich kommen. Hier fand ich es wirklich so richtig schön.

Dann möchten wir auch wieder rüber nach Norderney, dann mit dem Bus auch die restliche Insel, einschließlich Leuchtturm usw. kennenlernen.

Nach der großen Abschiedsrunde haben wir die Koffer und Taschen schon mal so weit fertig gepackt. Morgen früh dann nur noch den Rest.

Ich fand es schön, dass wir ein kleines Päckchen vom Reisebüro (von der Vermietung der Wohnung) geschenkt bekommen haben. Mit einer Rolle Klopapier, einem Päckchen mit Spül-Tabs (2 Stück), einem kleinen Fläschchen Spüli, Salz, Pfeffer, Pflaster, einem Spültuch, einem Schwämmchen und weiteren Sachen, die man im Haushalt gut gebrauchen kann. Diese Idee/Geste fand ich echt gut. Das nehmen wir als Erinnerung mit nach Hause.

TitelAutorDatumBesucher
So. 13.10.2019PetraM14/10/2019 - 03:0611
Sa. 12.10.2019PetraM13/10/2019 - 15:5916
Fr. 11.10.2019PetraM12/10/2019 - 14:2926
Do. 10.10.2019PetraM11/10/2019 - 08:2630
Mi. 09.10.2019PetraM10/10/2019 - 08:2736
Di. 08.10.2019PetraM09/10/2019 - 03:0133
Mo. 07.10.2019PetraM08/10/2019 - 02:1332
So. 06.10.2019PetraM07/10/2019 - 20:5829
Sa. 05.10.2019PetraM06/10/2019 - 16:0549
Fr. 04.10.2019PetraM05/10/2019 - 17:2641
Do. 03.10.2019PetraM04/10/2019 - 05:07125
Mi. 02.10.2019PetraM03/10/2019 - 19:09116
Di. 01.10.2019PetraM02/10/2019 - 19:38132
Mo. 30.09.2019PetraM01/10/2019 - 19:44123
So. 29.09.2019PetraM30/09/2019 - 14:09128
Sa. 28.09.2019PetraM29/09/2019 - 18:58151
Freitag, 27.09.2019 PetraM28/09/2019 - 15:51178
Do. 26.09.2019PetraM27/09/2019 - 14:22252
Mi. 25.09.2019PetraM26/09/2019 - 04:02260
Di. 24.09.2019PetraM25/09/2019 - 04:20232
Mo. 23.09.2019PetraM24/09/2019 - 15:02244
Das Ostfriesen-AbiturPetraM23/09/2019 - 22:27248
So. 22.09.2019PetraM23/09/2019 - 15:22248
Sa. 21.09.2019PetraM22/09/2019 - 15:28255
Fr. 20.09.2019PetraM21/09/2019 - 14:23260
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...