So. 16. August 2020

DruckversionPDF-Version

Am Sonntag fand ich es schön, dass ich schon mal in einem weiteren Restaurant an der Ostsee angerufen habe, dort für den Dienstag schon mal einen Tisch reserviert habe. 

Weiter wollen wir aber noch nicht gehen. Wer weiß, vielleicht schmeckt es uns dort ja gar nicht. Davon gehe ich allerdings nicht aus. Dort sind allerdings noch viele weitere Restaurants, auch Italiener usw. Mein Freund hätte nichts dagegen, im Urlaub auch mal eine frische Pizza oder eine Lasagne zu essen. 

Das werden wir dann vor Ort entscheiden. Hauptsache die ersten beiden Tage sind schon mal geregelt. Den Rest können wir dann vor Ort organisieren. 

Das Gespräch mit dem Restaurant war etwas nervend. Irgendwie hat die Frau mich nicht so richtig verstanden. Ich habe keinen so schwierigen Nachnamen, musste ihn aber 3 mal buchstabieren, bis sie ihn richtig verstanden hat. Zwei Mal mittendrin meinte sie, dass sie es nicht richtig verstanden habe, sich verschrieben hat, ich solle bitte noch mal von vorne anfangen. 

Mich hat diese Szene total an den Film "Zoomania" erinnert, den ich so schön, so drollig finde. Wo der Hase im Straßenverkehrsamt ist, immer und immer wieder das Nummernschild wiederholen muss. So etwa habe ich am Telefon schließlich auch geredet und geguckt (Grins). Mein Freund meinte danach auch, was das denn jetzt gewesen wäre. 

Aber Hauptsache, das habe ich auch schon mal geregelt.

Ja, um alles, was ich kann, worum ich mich kümmern kann (per Telefon, per Mail, organisatorisches), das mache ich ja schon. Aber andere Sachen liegen dann halt nicht mehr in meiner Hand.

Thema Auto. Wir sind beide nervös. Mein Freund rennt hier auch schon auf und ab. Er fährt gleich (wenn ich zur Arbeit fahre) ja zum Autohaus. Laut der Mail vom Donnerstag soll das Auto heute, am Montag ja abholbereit sein. Wir glauben es aber beide erst, wenn wir es haben. 

Ich bin so froh, wenn ich von ihm heute Mittag dann hoffentlich die erlösende SMS bekomme. Altes Auto ist weg, ab sofort haben wir das neue Auto. Bis zu dieser SMS muss ich jetzt aber noch etwas warten. Ja, die werde ich wohl in der Mittagszeit bekommen. 

Am Sonntag bin ich hier fleißig rum gewuselt. Ich habe sehr viel im Haushalt geschafft. Das muss ich dann abends nach der Arbeit nicht mehr machen. Alles, was ich eingeplant hatte, habe ich auch geschafft. 

Außerdem habe ich meine "Storys" für Instagram (und parallel auch für Facebook) vorbereitet. Nachdem ich diesbezüglich (von meinem Trainer) neue Sachen gelernt habe (Musik im Hintergrund und zusätzliche Funktionen bei der Gestaltung) macht es mir so richtig Spaß, mich auch damit zu beschäftigen. Ein neues kleines Hobby sozusagen. 

Ich habe aktuell vor, regelmäßig (wenn ich es hinbekomme täglich) ein Foto reinzusetzen (in die Story) mit einem "passenden" Lied im Hintergrund. Also zumindest "etwas" passend. Ich kenne ja so viele Lieder, Musik war ja immer schon mein Hobby. Internationale (insbesondere 70er und 80er Jahre), aber auch viele deutsche Schlager und aus der neuen deutschen Welle. 

Ich habe so viele Lieder im Kopf. Und wir hören ja auch viel Radio, sehen uns auch viele Musiksendungen an. Jedes Mal "wachen" wieder neue Lieder im Kopf auf.

Und passend zu diesen Liedern, die ich aktuell schon spontan im Kopf hatte, habe ich aus meinen ganzen Fotos (Urlaubsfotos) passende Bilder für die Storys schon mal rausgesucht. Das hat mir auch Spaß gemacht. 

Also so ähnlich wie letztens bei der Challenge. Ein Thema wird vorgegeben, dazu setzt man ein Foto rein. Ich habe dieses Mal ein Lied im Kopf und setze dazu ein irgendwie passendes Foto mit rein. 

Das hat mir am Sonntag Spaß gemacht, diese Fotos rauszusuchen. Die will ich jetzt halt nach und nach rein setzen.

Sport habe ich am Sonntag natürlich auch gemacht. Die Gesundheit darf natürlich nicht zu kurz kommen. Aktuell bin ich schmerzfrei und so soll es ja schließlich auch bleiben. 

Mittags eine Stunde Personal-Training und abends bin ich noch Fahrradfahren gefahren, 12 Kilometer in 23:00 Minuten. Das war meine 12. Sporteinheit mit Fahrradfahren in diesem Monat, 148 gefahrene Kilometer für den Monat August. Im Jahr 2020 insgesamt 1.926 Kilometer.

Das Personal-Training am Sonntag war auch wieder sehr gut.

Zu Beginn war eine kleine Kontrolle. Sozusagen die letzte Kontrolle vor unserem Jahresurlaub. Nächste Woche Samstag startet unser Urlaub mit einem Termin in unserem Stamm-Restaurant. Dann die Woche an der Ostsee gehen wir jeden Abend ins Restaurant. Im Urlaub werde ich zwar täglich "kleine" Übungen wie Kniebeugen usw. machen (damit ich schmerzfrei laufen kann), aber das sonstige Programm mit Fahrrad, Hanteln usw. kann und werde ich im Urlaub ja nicht durchführen. Nur Übungen "mit dem eigenen Körper" sozusagen. Nach dem Urlaub will und werde ich dann versuchen, das jetzige Gewicht wieder zu bekommen.

Auf meiner Waage hatte ich 61,8 kg, auf der Waage meines Trainers 62,2 kg. Also eine gute Start- bzw. Ausgangsbasis sozusagen.

Ich finde es immer wieder gut, wie er die verschiedenen Übungen, die ich gerne mache sowie die Sportgeräte, die ich gerne beim Sport nutze, in verschiedener Art und Wiese ins Programm integriert. Immer wieder anders (andere Abläufe, andere Übungen), so dass trotzdem jedes Training anders verläuft. So viele unterschiedliche Ideen hat nur mein Trainer (das habe ich so früher bei der 08/15-Krankengymnastik niemals erlebt).

Das Training startete mit den 2 kg Hanteln. Vor der Brust die Hanteln zusammen drücken. Kniebeugen. Beim Hochkommen mal die Arme nach vorne strecken, mal nach oben strecken.

Kniebeugen und mit den Beinen aus der Hüfte heraus kreisen. Mal vorne hoch und seitlich nach hinten kreisen. Mal seitlich hoch ziehen und nach vorne kreisen.

Kniebeugen auf dem Wackelkissen. Beim Hochkommen im Wechsel nach vorne kicken. Also auf einem Bein stehen.

Liegestütze auf dem Boden. Also runter auf den Boden, eine Liegestütze und wieder hinstellen.

Nach 2 Durchgängen von diesem Block war ich schon ordentlich am schwitzen.

Dann ging es mit der Hantelstange weiter. Das Kreuzheben.

Ausfallschritte mit den 2 kg Hanteln. Immer ein Arm unten halten, den gegengleichen Arm vorne (also im Ausfallschritt) nach oben strecken.

Mit der 10 kg Kugelhantel Sumo Squats (tiefe Kniebeugen).

Eine neue Basis-Übung, in Verbindung mit dem Wackelkissen.

Pendelnde Ausfallschritte. Mit einem Fuß auf dem Kissen stehen bleiben, mit dem anderen Bein arbeiten. Ausfallschritte. Immer wieder weit nach vorne und runter (Ausfallschritt), weit nach hinten pendeln und runter. Ich kam mehrmals ins trudeln, musste mich seitlich etwas am Schrank abstützen (um nicht völlig das Gleichgewicht zu verlieren).

Dann wurde es etwas "ruhiger". Mit dem Rücken auf das Steppbrett legen. Also runter auf die "Hantelbank".

Zuerst das normale Bankdrücken mit der Hantelstange. Einige Wiederholungen. "Noch" war es gar kein Problem.

Weiter mit den 4 kg Hanteln. Das seitliche Arbeiten mit gestreckten Armen. Von der Waagerechten hoch zur Senkrechten.

Wieder das Bankdrücken, weiterhin mit den 4 kg Hanteln. Da diese leichter sind als die Hantelstange gar kein Problem.

Enges Bankdrücken. also Oberarme am Körper halten, mit den Hanteln über dem Bauch arbeiten. Das fiel mir schon deutlich schwerer.

Trizeps, mit einer Hantel (4 kg) über bzw. oberhalb vom Kopf arbeiten (tief runter, Arme wieder nach oben strecken).

Ja, und nach dieser ganzen Vorbelastung nochmals das "normale" Bankdrücken mit der Hantelstange. "Jetzt" fiel es mir dann super schwer. Schon nach zwei bis drei Wiederholungen wollten meine Arme schlapp machen. Nix da, noch ein paar Wiederholungen durchgezogen. Aber dann musste ich so richtig kämpfen, konnte meine Ellenbogen kaum noch gerade nach oben strecken.

Ja, meine Arme waren "Schach matt", er hatte es geschafft (Grins).

Ja, wie gesagt, von den Übungen her (einschließlich Kniebeugen, Hanteln, Hantelstange, Wackelkissen und Steppbrett bzw. der Hantelbank) war es wieder ein super gutes Training.

TitelAutorDatumBesucher
Di. 20. Okt. 2020PetraM21/10/2020 - 08:117
Mo. 19. Okt. 2020PetraM20/10/2020 - 08:5713
So. 18. Okt. 2020PetraM19/10/2020 - 08:4520
Sa. 17. Okt. 2020PetraM18/10/2020 - 18:3033
Fr/Sa 16/17 Okt. 2020PetraM18/10/2020 - 00:5962
Do. 15. Okt. 2020PetraM16/10/2020 - 09:1089
Mi. 14. Okt. 2020PetraM15/10/2020 - 09:03172
Di. 13. Okt. 2020PetraM14/10/2020 - 07:58174
Mo. 12. Okt. 2020PetraM13/10/2020 - 07:53175
So. 11. Okt. 2020PetraM12/10/2020 - 07:43174
Sa. 10. Okt. 2020PetraM11/10/2020 - 18:32150
Fr. 09. Okt. 2020PetraM10/10/2020 - 21:21194
Do. 08. Okt. 2020PetraM09/10/2020 - 07:37314
Mi/Do 07./08. Okt. 2020PetraM08/10/2020 - 17:15278
Di. 06. Oktober 2020PetraM07/10/2020 - 08:17264
Mo. 05. Oktober 2020PetraM06/10/2020 - 07:46253
So. 04. Oktober 2020PetraM05/10/2020 - 07:46248
Sa. 03. Oktober 2020PetraM04/10/2020 - 19:08257
Fr. 02. Oktober 2020PetraM03/10/2020 - 17:43340
Do. 01. Oktober 2020PetraM02/10/2020 - 06:54319
Mi. 30. September 2020PetraM01/10/2020 - 07:13322
Di. 29. September 2020PetraM30/09/2020 - 07:01218
Mo. 28. September 2020PetraM29/09/2020 - 03:36311
So. 27. September 2020PetraM28/09/2020 - 03:05311
Sa. 26. September 2020PetraM27/09/2020 - 15:16343
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...