So. 28.04.2019

DruckversionPDF-Version

Am Sonntag fand ich es schön,

dass es so ein schöner ruhiger Tag war. Ich habe ihn nochmals so richtig zum "Auskurieren" genommen (schließlich bin ich ja auch noch krank geschrieben). Ich habe im Ganzen viel gelegen und auch viel gelesen. 

Ich habe aber auch viel geschlafen. 

dass es meiner Nase langsam aber sicher wieder besser geht. Jetzt, wo der Schnupfen nach lässt, kann sie endlich wieder heilen. Noch ist sie etwas "kaputt" (eingerissen), tut aber längst nicht mehr so weh wie letzte Woche. 

dass ich heute Mittag wieder mein Training hatte. Danach war ich jedoch so kaputt, dass ich über 2 Stunden tief und fest geschlafen habe. Weil mir diese Trainingseinheit aber echt gut getan hat, gegen meine Muskelschmerzen jedoch noch nicht so ganz geholfen hat (ganz klar), habe ich heute Abend nochmals eine Sporteinheit durchgezogen. 

Ich wollte nochmals kurz auf die Musiksendung vom Samstag Abend eingehen (50 Jahre Hitparade). Unter anderem mit einem Auftritt von Wencke Myhre und Bonnie Tyler. 

Die Stimme von Bonnie Tyler mag ich nicht so sehr. Sie klingt immer so "heiser", als wenn sie viel getrunken und geraucht hätte. Das mag ich so gar nicht. Wenn ich so heiser bin (so wie letzte Woche), dann meint mein Freund immer zu mir, dass ich mich wie eine "Nebel-Krähe" anhören würde (Grins). Ja, aber von Bonnie Tyler ist diese kratzige Stimme ja das Markenzeichen.

Ich mag aber lieber helle, klare Frauenstimmen, so wie von Nicole, Beatrice Egli und Helene Fischer. 

Bei allen Auftritten/Liedern in dieser Sendung ist mir so richtig aufgefallen, dass alle Zuschauer in der vorderen Hälfte immer sitzen geblieben sind. In der hinteren Hälfte sind dagegen immer alle aufgestanden. 

https://www.youtube.com/watch?v=VDh9lc4HW2w

Ich finde das nervend. Deswegen halte ich auch von solchen Konzerten (im Allgemeinen) nichts. Ich bin (wie ich schon mal geschrieben habe) die "stille" Genießerin. Ich möchte in Ruhe sitzen und mich auf das Lied, auf die Stimme des Sängers, auf den Text konzentrieren können. 

Wenn dann aber vor einem ständig alle aufstehen, so dass man nur auf die Rücken guckt, dann finde ich das total nervend. Bei ganz besonderen Künstlern, von denen es aber nicht so viele gibt, mal ein kurzes "Standing Ovation" machen, das finde ich in Ordnung. Aber heutzutage stehen die Zuschauer ja bei vielen Sendungen für sämtliche Gäste, für alle Sänger auf. Das finde ich total nervend und völlig übertrieben. 

Wenn ich z. B. auch die Live-Mitschnitte von der "Feuerherz-Tour" sehe, dann kriege ich zu viel. Da würde ich nie hingehen. Das ist die Gruppe, die ich sehr viel höre. Alle Stehen die ganze Zeit. Die meisten kreischen immer wieder total los. Warum Frauen kreischen müssen, das werde ich nie verstehen. Ich schreie höchstens mal laut, wenn ich mich total erschreckt habe (Grins), aber nicht, wenn ich einen Sänger sehe, den ich gut finde. Warum sollte ich dann auch schreien? Und dann singen alle Frauen die ganze Zeit laut mit. Ganz schrecklich. Wenn ich zu einem Konzert gehen würde, dann, um den Sänger (oder die Band) mal so richtig live zu hören. Und nicht, um hunderte (oder mehr) Frauen die Lieder singen zu hören. 

Dann bleibe ich lieber zu Hause, setze mir die Kopfhörer auf und höre bzw. genieße die Lieder und die Stimmen über die YouTube-Videos bzw. über meine gespeicherten Dateien (die ich von den CDs gespeichert habe). Nein, mit solchen Konzerten, wo alle aufstehen, rum schreien und falsch mitsingen (so dass man den Sänger gar nicht mehr richtig hören kann) kann ich absolut nichts anfangen.

Ja, heute Mittag fand ich es so richtig schön, dass ich wieder mein Training hatte. 

Das Aufwärmprogramm bestand aus ein paar Kniebeugen, leichten Ausfallschritten und Butterfly (gerade vorbeugen, die Arme seitlich hochziehen).

Dann ging es mit Rudern als Partnerübung weiter. Mit dem Theraband. Ich bekam die Enden in die Hände, er hielt es mittig unter Spannung. Eine Kniebeuge, beim Hochkommen 3 x Rudern (Arme nach hinten ziehen), die Arme dabei hoch halten, also die Oberarme in der Waagerechten halten.

Gerade Stehen, einen Arm angewinkelt nach vorne, Ende vom Theraband in die Hand. Er zog daran, trotzdem den Arm möglichst ruhig halten.

Kniebeugen mit der 8 kg Kugelhantel, beim Runtergehen nach unten halten, beim Hochkommen nach oben strecken.

Gerade Stehen und mit der 6 kg Kugelhantel arbeiten, immer wieder von Brusthöhe nach oben strecken.

Gerade Vorbeugen und mit den 2 kg Hanteln mit gestreckten Armen hinter bzw. oberhalb vom Rücken arbeiten. Immer wieder nach oben wippen.

Gerade Stehen, diese beiden Hanteln zusammen drücken und hinter dem Kopf arbeiten. Also die Arme nach oben strecken, mit den Hanteln runter in den Nacken und wieder nach oben strecken.

Also Übungen, bei denen ich "relativ" ruhig Stehen konnte, es mehr auf die Körperhaltung an sich an kam, die Arme mehr Arbeiten mussten. Wobei ich dazu sagen muss, dass heute auch wenige Korrekturen kamen. Nur ein paar, als ich zu "krumm" gestanden habe, den Bauch etwas mehr anspannen (gerader Stehen). Ansonsten kam es mehr auf die Bewegung, auf die Bewegung der Arme an (deswegen, leichter Muskelkater, habe ich heute Abend dann auch Liegestütze usw. weg gelassen, ich konnte mich nicht mehr so richtig nach oben drücken).

Runter auf den Boden, auf die Knie. Die Hände auf das Steppbrett, nah zusammen und Liegestütze, die Arme/Ellenbogen dabei vor dem Körper halten.

Die Hände weit auseinander und weitere Liegestütze, mit dem Oberkörper weit nach vorne (zur anderen Brettseite rüber ziehen).

Als guter Letzt, vor dem Dehnen, noch die Unterarmstütze, ebenfalls mit den Armen auf dem Steppbrett.

Heute Abend bin ich dann noch Fahrrad gefahren. 10 Kilometer in 21:50 Minuten (zunächst wieder mit einer kleineren Einheit starten). Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 32 km/h. Das war meine 9. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 138 gefahrene Kilometer für den Monat April. Im Jahr 2019 insgesamt 830,00 Kilometer.

Eine Stunde Steppbrett- & Krafttraining (einschließlich Dehnen).

11 Kniebeugen mit der 4 kg Kugelhantel (vor der Brust halten, beim Hochkommen in Schulterhöhe gerade nach vorne strecken).

Mit der 6 kg Kugelhantel 11 x Kettlebell-Swing.

11 Kniebeugen "Sumo-Squats" mit der 6 kg Kugelhantel.

Steppbrett-Training, 4 Übungen für jeweils 1,5 Minuten.

2 Übungen (gerade hoch und runter) mit den Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

Erst mit rechts beginnend hoch und runter (dabei mit den 1 kg Hanteln boxen).

Dann mit links beginnen hoch und runter (dabei mit den 1,5 kg Hanteln boxen).

Danach 2 Übungen, zum einen Knie seitlich hoch ziehen (3 x hoch ziehen, dann Seite wechseln), dabei mit den 2 kg Hanteln im Wechsel Biceps-Curls.

Dann vorne hoch kicken (mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen), dabei mit den 3 kg Hanteln Biceps-Curls.

Mit den 3 kg Hanteln 11 x Reverse Bizeps-Curls (Handflächen nach unten).

30 Sek. Wandsitz, dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen.

10 x Dips - Liegestütz rücklings auf dem Steppbrett.

30 Sek. "Bergsteiger", also die Liegestütz-Position, die Hände auf das Steppbrett stützen und die Beine/Knie im Wechsel zum Bauch ziehen.

Gerade Stehen und mit den 2 kg Hanteln seitliche Bewegungen, die Arme (fast) gestreckt seitlich 10 x hoch bis in Schulterhöhe, halb runter und nochmals hoch bis in Schulterhöhe, erst dann ganz runter. Die Arme vorne in Schulterhöhe hoch, 10 x nach oben strecken.

Mit den 4 kg Hanteln 11 x Kreuzheben, beim Hochkommen aufrechtes Rudern, also die Ellenbogen bis in Schulterhöhe hochziehen, die Hanteln bis in Brusthöhe hochziehen.

Mit den 4 kg Hanteln 11 Hammer-Curls und 11 Bizeps-Curls.

Gerade vorbeugen und mit den 4 kg Hanteln rudern, die Ellenbogen 11 x nach hinten ziehen.

Ohne Hanteln gerade vorbeugen, die Arme in Schulerhöhe nach vorne strecken. Mit den Armen "paddeln", kleine schnelle Bewegungen, immer weit nach hinten/oben ziehen (eine Basis-Übung, die er mir letztens gezeigt hat).

10 Sit-Ups, die Beine dabei 3/4 gestreckt.

(Danach bin ich die 20 Min./10 Kilometer Fahrrad gefahren.)

Weiter auf dem Boden, auf der Matte.

30 Sek. Unterarmstütze.

Auf alle Viere. Ein Bein angewinkelt hoch (Fuß Richtung Decke) und 10 x nach oben wippen. Bein/Knie 10 x zum Bauch ziehen und in Hüfthöhe nach hinten strecken. Bein 10 x seitlich angewinkelt, aus der Hüfte nach oben ziehen.

Auf die Seite legen. 3 x Seitstütz.

Auf den Rücken legen, Beine aufstellen, Füße auf Fersen, hoch zur Brücke, 10 x langsam Laufen. Füße flach aufstellen, hoch zur Brücke, 10 x Laufen, Bein dabei strecken. Mit dem Standbein jeweils einmal halb nach unten wippen.

Flach auf dem Rücken liegen, beide Beine gestreckt nach oben (senkrecht), 6 x gleichzeitig gestreckt nach unten, bis kurz über dem Boden und wieder hoch zur Senkrechten. Beine gestreckt flach über dem Boden, 6 x die Schere Senkrecht. 6 x die Schere Waagerecht.

Beine aufstellen, 10 gerade Crunches, Hände Richtung Decke, Schultern vom Boden anheben. 10 x Bicycle Crunches (mit den Händen hinter dem Kopf).

Zum Abschluss dann die Dehnübungen für Beine/Fersen sowie Arme und Schultern, abschließend die Arme/Schultern vor und zurück kreisen. Jede Dehnübung für 30 Sekunden halten.

TitelAutorDatumBesucher
So. 19.05.2019PetraM20/05/2019 - 03:4824
Sa. 18.05.2019PetraM19/05/2019 - 14:1462
Fr. 17.05.2019PetraM18/05/2019 - 12:4988
Fr. 17.05.2019 (Zwischeneintrag)PetraM17/05/2019 - 22:17539
Do. 16.05.2019PetraM17/05/2019 - 08:58119
Mi. 15.05.2019PetraM16/05/2019 - 05:30133
Di. 14.05.2019PetraM15/05/2019 - 04:20109
Mo. 13.05.2019PetraM14/05/2019 - 04:53133
So. 12.05.2019PetraM13/05/2019 - 04:03134
Sa. 11.05.2019PetraM12/05/2019 - 04:04136
Fr. 10.05.2019PetraM11/05/2019 - 16:41109
Do. 09.05.2019PetraM10/05/2019 - 09:1582
Mi. 08.05.2019PetraM09/05/2019 - 09:11121
Di. 07.05.2019PetraM08/05/2019 - 03:4684
Mo. 06.05.2019PetraM07/05/2019 - 08:58129
So. 05.05.2019PetraM06/05/2019 - 03:09139
Sa. 04.05.2019PetraM05/05/2019 - 13:16136
Fr. 03.05.2019PetraM04/05/2019 - 05:5261
Do. 02.05.2019PetraM03/05/2019 - 08:5490
Mi. 01.05.2019PetraM02/05/2019 - 03:1079
Di. 30.04.2019PetraM01/05/2019 - 14:41145
Mo. 29.04.2019PetraM30/04/2019 - 03:47223
Sa. 27.04.2019PetraM28/04/2019 - 04:11231
Fr. 26.04.2019PetraM27/04/2019 - 03:13205
Do. 25.04.2019 (Arzt)PetraM25/04/2019 - 15:43120
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...