So. 29.12.2019

DruckversionPDF-Version

Der Sonntag war ein schöner, ruhiger Tag. Nach der ganzen Aufregung am Samstag brauchten wir das auch.

Natürlich war der Samstag, der Schottland-Abend, sehr schön. Aber es war halt eine positive Aufregung. Darin ist mein Freund wie ich. Das hat uns beide im Ganzen sehr aufgewühlt. Danach brauchten wir einen totalen Ruhetag, seelisch so richtig wieder runter fahren.

Die Eingangskontrolle fanden wir völlig übertrieben. Das kannte meine Schwägerin so auch noch nicht. Man kann alles übertreiben.

Aber die Show an sich werden wir auf jeden Fall in sehr schöner und positiver Erinnerung behalten. Irgendwann sind wir wieder dabei. Nicht direkt in den nächsten Jahren (der Grund bleibt ja gleich, sonst kommen zu viele Wiederholungen), aber irgendwann in ein paar Jahren werden wir wieder da rein gehen. 

Ja, der Sonntag war sehr ruhig. Wir kamen mehrmals durcheinander, welcher Tag eigentlich ist. "Normal" habe ich Sonntag Mittags ja mein Training. Das hatten wir aber auf den Montag verschoben. Wir haben mehrmals überlegt, welcher Tag eigentlich ist. Ja, im Urlaub kommt man mit den Wochentagen schnell total durcheinander. 

Aber dafür ist der Urlaub ja schließlich auch. Zum Abschalten...!!

Wir haben Fernsehen geguckt (Ich heirate eine Familie und Schwarzwaldklinik) und ich habe viel gelesen. Zwischendurch auch ein paar kleine Computer-Spiele gemacht. Mit so einem kleinen Computer-Spiel, das wir vor einiger Zeit bei Tchibo geholt haben. Mit Tetris (bunte Würfel), der Schlange, die immer länger wird usw. 

Zum Teil spiele ich damit Monatelang nicht, aber jetzt im Urlaub habe ich damit mal wieder ein paar kleine Spielchen gemacht. 

Nächtelang ist es nichts für mich (wie manche es machen), wenn ich mich damit mal eine halbe Stunde beschäftige, dann reicht es mir wieder voll und ganz. Aber zeitweise, also gerade im Urlaub, war es mal wieder eine schöne Beschäftigung.

Dann haben wir endlich rausgefunden, woher die hohe Heizrechnung kommt. 

Eine Heizung (in meinem Sportraum sozusagen) ist programmiert. Ich hörte in letzter Zeit darin öfters ein "Surren", konnte es aber absolut nicht zuordnen.

Am Sonntag war der Raum plötzlich sehr warm. Unnatürlich warm. Die Heizung ist darin eigentlich immer aus.

Sie war an, total heiß. Mein Freund drehte sie direkt aus.

Etwas später, ein paar Stunden später, als ich wieder dort rein ging (auch meinen Sport machen wollte), da war es darin wieder so bullig warm. Ja, die Heizung lief wieder auf Hochtouren. Wieder ausgedreht. 

Als ich heute Morgen, also am Montag Morgen, vor dem Training darin alles startklar machte, da war sie wieder "volle Pulle" an.

Sie war programmiert. Ein kleiner Computer sozusagen. 

Wer weiß, wie oft die schon angesprungen ist, wenn wir beide gar nicht hier waren. Arbeiten, Einkaufen oder sonstwo waren (oder im Wohnzimmer gemütlich Fernsehn geguckt haben). Und wir wundern uns, weshalb beim Ablesen auf dieser Heizung 8.000 Einheiten waren. Sie war doch immer aus.

Ja, wir haben sie nicht eingeschaltet. Aber laut Timer sprang sie regelmäßig alleine an.

Super klasse..... 

Heute Morgen vor dem Training habe ich direkt meinen Trainer angesprochen. Mit solchen Computersachen (im Allgemeinen) hat er viel mehr Kenntnisse. Er hat versucht, den Timer zu deaktivieren. Ich hoffe, es hat geklappt. Das müssen wir nächste Tage beobachten. 

Da meint man, alle Heizungen wären aus (wenn man nicht im Haus ist), stattdessen springt eine Heizung alleine immer wieder an. Damit hatten wir wirklich nicht gerechnet. 

Am Sonntag Abend habe ich noch mein Sportprogramm durchgezogen.

Zuerst wieder das Fahrradfahren, 16 Kilometer in 30:00 Minuten. Durchschnittlich mit 25 km/h, in den Powereinheiten mit etwa 35 km/h. Das war meine 18. eigene Sporteinheit in diesem Monat, 297 gefahrene Kilometer für den Monat Dezember. Im Jahr 2019 insgesamt 2.795,00 Kilometer.

Nach dem Fahrradfahren noch ein Steppbrett- & Krafttraining über 45 Minuten.

Steppbrett-Training, 3 Übungen für jeweils 2 Minuten. Gerade hoch und runter. Erst mit rechts beginnend hoch und runter, dann mit links beginnen hoch und runter. Dabei mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen. Dann vorne hoch kicken, mit einem Bein - im Wechsel - auf das Steppbrett, das andere Knie vorne hoch Richtung Bauch ziehen, dabei mit den 2 kg Hanteln Bizeps-Curls.

Gerade vorbeugen und mit den 2 kg Hanteln 10 mal Trizeps Kickback (mit den Armen hinter bzw. oberhalb vom Rücken arbeiten). Mit den 2 kg Hanteln 10 mal Seitheben. 10 mal Schulterdrücken.

30 Sek. Bergsteiger, mit den Händen auf dem Steppbrett.

10 Liegestütze (5 mal 2) mit den Händen auf dem Steppbrett (runter, zwei Liegestütze, wieder hinstellen).

10 mal Dips, Liegestütze, die Hände hinten auf dem Steppbrett.

Mit den 4 kg Hanteln 15 Bizeps-Curls. Gerade vorbeugen und damit 15 mal Rudern, Ellenbogen nach hinten ziehen.

Mit dem Body-Trainer (Arme in Schulterhöhe) Hände 10 mal vor Brust zusammen drücken.

Mit der 6 kg Kugelhantel 20 mal Kettlebell-Swing.

Mit den 3 kg Hanteln 10 mal Kreuzheben, beim Hochkommen im Wechsel nach oben strecken (als Basis-Übung).

10 Kniebeugen, die 4 kg Kugelhantel vor der Brust halten. Beim Hochkommen in Schulterhöhe nach vorne strecken.

Eine Minute Wandsitz, mit den 1 kg Hanteln im Wechsel nach vorne boxen (als Pflichtübung).

30 Sek. Unterarmstütze. 30 Sek. hohe Liegestütze (gestreckte Arme).

Auf allen Vieren. Bein angewinkelt anheben, Fuß Richtung Decke. 10 mal nach oben wippen. Dann Knie zum Bauch ziehen und 10 mal nach hinten strecken (Hüfthöhe).

10 Sit-Ups mit dem Crunch-Kissen (Beine aufstellen). 10 Sit-Ups ohne Kissen, mit dem Pilates-Ring (Beine fast strecken).

Flach auf den Rücken liegen. Beine gestreckt senkrecht nach oben. 10 mal runter bis knapp über dem Boden und wieder senkrecht hoch. Pilates-Ring zwischen die Fußgelenke, nochmals 5 mal runter und wieder hoch zur senkrechten (dabei mit etwas Druck den Ring etwas zusammen drücken).

Flach liegen, Beine im rechten Winkel anziehen. 20 mal im Wechsel flach über dem Boden strecken. Beine flach über dem Boden strecken. 10 mal die Schere (Beine kreuzen).

Auf die Seite legen. Beine strecken. Oberes Bein 10 mal gestreckt so hoch wie möglich. Beine durch den Pilates-Ring. Oberes Bein nochmals 5 mal so hoch wie möglich. Oberes Bein vorne ablegen. Unteres Bein 10 mal gestreckt anheben.

Auf den Rücken legen. Beine aufstellen. Pilates-Ring zwischen die Knie (bzw. Oberschenkel). 10 mal fest zusammen drücken. (Weiter ohne Ring) 10 mal nach oben wippen (bis Hüfte und Oberschenkel gerade Linie sind). Oben bleiben und 10 mal (langsam) laufen (so dass das Bein etwas oben bleibt).

Beine aufstellen und 10 mal Crunches, mit den Händen Richtung Knie. Seitliche Crunches. Hand Richtung Ferse. Oberkörper anheben. Schultern anheben. 10 mal zu jeder Seite ziehen. 10 mal Bicycle Crunches.

Anschließend noch etwa 5 Minuten Dehnübungen für die Beine/Fersen.

TitelAutorDatumBesucher
Do. 23.01.2020PetraM24/01/2020 - 03:4422
Mi. 22.01.2020PetraM23/01/2020 - 09:1424
Di. 21.01.2020PetraM22/01/2020 - 03:5126
Mo. 20.01.2020PetraM21/01/2020 - 02:3346
So. 19.01.2020PetraM20/01/2020 - 02:4337
Sa. 18.01.2020PetraM19/01/2020 - 20:2730
Fr. 17.01.2020PetraM18/01/2020 - 19:2156
Do. 16.01.2020PetraM17/01/2020 - 09:03209
Mi. 15.01.2020PetraM16/01/2020 - 02:29273
Di. 14.01.2020PetraM15/01/2020 - 03:22215
Mo. 13.01.2020PetraM14/01/2020 - 02:25221
So. 12.01.2020PetraM13/01/2020 - 03:03254
Sa. 11.01.2020PetraM12/01/2020 - 16:00209
Fr. 10.01.2020PetraM11/01/2020 - 18:51239
Do. 09.01.2020PetraM10/01/2020 - 02:57310
Mi. 08.01.2020PetraM09/01/2020 - 04:13244
Di. 07.01.2020PetraM08/01/2020 - 04:25239
Mo. 06.01.2020PetraM07/01/2020 - 04:20202
So. 05.01.2020PetraM06/01/2020 - 02:26206
Sa. 04.01.2020PetraM05/01/2020 - 16:12213
Fr. 03.01.2020PetraM04/01/2020 - 18:40199
Do. 02.01.2020PetraM03/01/2020 - 09:00206
Mi. 01.01.2020PetraM02/01/2020 - 03:11231
Di. 31.12.2019 - SilvesterPetraM01/01/2020 - 17:16249
Mo. 30.12.2019PetraM31/12/2019 - 15:44215
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...