Sonntag, 05.05.2013

DruckversionPDF-Version

Auch er heutige Tag war wieder super schön. Allerdings bin ich im Moment total kaputt. Außerdem habe ich einen sehr, sehr heftigen Muskelkater in den Oberschenkeln, der ist wirklich vom Feinsten.

Dann habe ich leider auch noch einen dicken Zeh, eine Entzündung, was mich total nervt. Das habe ich allerdings schon seit mindestens zwei Wochen, das wird immer schlimmer und "druckempfindlicher". Ich war damit bereits zur medizinischen Fußpflege und soll seitdem darauf achten, dass ich immer mal wieder so eine Art "Wund- und Heilsalbe" darauf mache und ein Pflaster, die Stelle also etwas "abpolstern", damit der Druck im Schuh nicht zu heftig wird. Trotzdem habe ich das Gefühl, als wenn es immer intensiver wird. Das nervt mich wirklich unwahrscheinlich.

Aber "trotzdem" waren wir heute rund 4 Stunden unterwegs, was total schön gewesen ist. Erst eine kleine Cabriotour rund um Essen und anschließend noch ein ausgiebiger Spaziergang, auf dem mein Freund dann ein paar schöne Fotos gemacht hat. Viele Fotos von der Landschaft, aber auch ein paar von mir. 

Als ich mir die Fotos heute Abend dann in Ruhe auf dem Computer angeguckt habe, da habe ich gesehen, dass ich darauf (im Sonnenlicht) mal wieder einen heftigen Rot-Stich habe. Zu Hause im normalen Licht sieht es einfach nur blond aus. Aber das ist mal wieder typisch bei mir, in der Schulzeit hatte ich im Sommer ja immer rötliche Haare, dieser "Stich" kam immer wieder durch. Da kann man halt nichts machen, das gehört halt zur Natur. 

Bevor wir heute Mittag gestartet sind, da habe ich mir erstmal Sonnencreme geschnappt, Gesicht, Arme usw. eingecremt. Ich wollte mich in Ruhe (auch während der Fahrt) sonnen können, ohne dabei ein schlechtes Gewissen wegen der Sonnenbrandgefahr zu bekommen. Als wir am späten Nachmittag dann wieder zu Hause waren, da hatte ich eine sehr schöne Farbe im Gesicht und ein paar Sommersprossen ließen sich auch schon "blicken", die jedoch im Laufe des Abends wieder etwas "blasser" geworden sind. Ich hoffe, dass ich im Laufe des Sommers mal wieder etwas mehr Farbe bekommen werde. Ja, aber bei den Sommersprossen da "passen" die rötlichen Haare halt, das kommt im Sommer dann ja meistens zusammen..... Aber das finde ich trotzdem immer noch schöner, als die dunkelbraunen Haare, das fand ich auf Dauer einfach zu "langweilig" (im Sommer kam auch bei den braunen Haaren der rötliche Stich immer mal wieder durch). 

Als wir wieder zu Hause waren, da taten meine Beine mächtig weh, ich wollte zunächst nur noch sitzen, mich so wenig wie möglich bewegen. Ja, aber gegen Abend bekam ich dann doch ein schlechtes Gewissen, wollte unbedingt noch was für mich tun. Das Aufraffen fiel mir dann mächtig schwer.

Ich bin dann zwar noch Fahrrad gefahren, habe für die 10 Kilometer aber 36 Minuten gebraucht. Ich bin wieder durchschnittlich 16 km/h gefahren, in der "Power-Minute" kam ich dann jedoch nur auf durchschnittlich 19 km/h, einmal mit "Mühe und Not" auf 20. Das zog so unwahrscheinlich in den Beinen, mit diesem Muskelkater konnte ich heute nicht mehr "Gas" geben, das klappte nicht so richtig. 

Anschließend habe ich noch 15 Minuten das Training, also die Gymnastik durchgezogen. Die ersten beiden "Blöcke" habe ich wieder genau nach "Vorlage", also nach meinem Trainingsplan gemacht. Mit den Liegestützen komme ich inzwischen immer besser klar. Bei den anderen Übungen habe ich dann überlegt, welche Korrekturen dabei meistens kommen (bezüglich Bauchspannung, Arm- und Kopfhaltung usw.) und habe dann versucht, mich immer mal wieder darauf zu konzentrieren, damit ich die Übungen wenigstens "einigermaßen" vernünftig, also ohne zu viele Fehler durchführe. 

Im letzten Block habe ich dann wieder mächtig improvisiert. Erst habe ich 6 Mal das Knie-Anheben (im Vier-Füßler-Stand) gemacht (2 x 15 Mal laut Plan ist mir bei dieser schweren Übung einfach zu viel, das schaffe ich nicht so richtig.....). Danach laut Plan 30 Mal (2 x 15 Mal mit kurzer Pause) das "Fahrradfahren" auf dem Rücken liegend, also die Beine anziehen und im Wechsel wegstrecken, dabei auf den geraden Rücken achten. 

Als Abschluss bin ich so dann liegen geblieben, die Beine aufstellen und 6 Crunches. Allerdings in einer anderen Variante als beim Training. Beim Training soll ich oben immer leicht "wippen", wobei immer viele Korrekturen kommen. Ich gehe dabei immer viel zu tief wieder runter. Für mich bedeutet "unten", wenn ich mit dem Rücken wieder liege, wieder in der Waagerechten bin. Für meinen Trainer bedeutet jedoch bereits "zu weit unten", wenn die Schulterblätter wieder in Boden berühren, die sollen dabei eigentlich immer in der Luft sein, was ich jedoch nie so wirklich schaffe (darüber hatten wir bereits kleine "Diskussionen", was "unten" bedeutet, wie weit ich dabei runter gehen kann). Da ich das alleine eh nicht so im Griff habe und garantiert beim Wippen wieder zu weit runter gehen würde, habe ich vorhin versucht, mit den Händen zu den Knien zu gehen und oben so lange wie möglich (ruhig) zu halten. Dann wieder "etwas" runter (knapp bis zur Waagerechten, aber nicht ganz hinlegen), einmal Durchatmen und wieder hoch (das dann 6 Mal). 

So, jetzt ist mein "Kurzurlaub" vorbei, ab morgen gehe ich dann wieder Arbeiten. Morgen kommt dann wohl auch mein Kollege wieder, der jetzt seit einem halben Jahr einen Krankenschein hatte. Mal sehen, wie das dann läuft, wie wir die Arbeiten dann aufteilen werden. Aber nun gut, noch rund 6 Wochen, dann habe ich es ja eh erst mal "geschafft", dann habe ich endlich meinen Jahresurlaub, worauf ich mich natürlich schon jetzt total freue. Aber bis dahin habe ich mir auf der Arbeit noch ein paar "Ziele" gesetzt, was ich bis dahin unbedingt noch schaffen will. 

Morgen Abend steht jetzt erstmal wieder KG auf dem Plan. Darauf freue ich mich auch schon wieder, da ich mich mit meiner Physiotherapeutin ja eh super gut verstehe. 

 

TitelAutorDatumBesucher
So. 13.10.2019PetraM14/10/2019 - 03:0611
Sa. 12.10.2019PetraM13/10/2019 - 15:5916
Fr. 11.10.2019PetraM12/10/2019 - 14:2926
Do. 10.10.2019PetraM11/10/2019 - 08:2630
Mi. 09.10.2019PetraM10/10/2019 - 08:2736
Di. 08.10.2019PetraM09/10/2019 - 03:0133
Mo. 07.10.2019PetraM08/10/2019 - 02:1332
So. 06.10.2019PetraM07/10/2019 - 20:5829
Sa. 05.10.2019PetraM06/10/2019 - 16:0549
Fr. 04.10.2019PetraM05/10/2019 - 17:2641
Do. 03.10.2019PetraM04/10/2019 - 05:07125
Mi. 02.10.2019PetraM03/10/2019 - 19:09116
Di. 01.10.2019PetraM02/10/2019 - 19:38132
Mo. 30.09.2019PetraM01/10/2019 - 19:44123
So. 29.09.2019PetraM30/09/2019 - 14:09128
Sa. 28.09.2019PetraM29/09/2019 - 18:58151
Freitag, 27.09.2019 PetraM28/09/2019 - 15:51178
Do. 26.09.2019PetraM27/09/2019 - 14:22252
Mi. 25.09.2019PetraM26/09/2019 - 04:02260
Di. 24.09.2019PetraM25/09/2019 - 04:20232
Mo. 23.09.2019PetraM24/09/2019 - 15:02244
Das Ostfriesen-AbiturPetraM23/09/2019 - 22:27248
So. 22.09.2019PetraM23/09/2019 - 15:22248
Sa. 21.09.2019PetraM22/09/2019 - 15:28255
Fr. 20.09.2019PetraM21/09/2019 - 14:23260
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...