Sonntag, 21.07.2013 (Kirmes in Düsseldorf)

DruckversionPDF-Version

Der heutige Tag war echt schön. Mir ging es im Vergleich zu gestern auch wieder super gut. Im Gegensatz zu gestern habe ich heute auch deutlich mehr getrunken. An manchen Tagen klappt es halt besser und an anderen schlechter.

Heute morgen zunächst Ausschlafen, dann in Ruhe Frühstücken. Danach ab ins Cabrio (heute nur in Bluse, ohne Jacke und sonstiges) und dann sind wir nach Düsseldorf gefahren. Vorher hatte ich mir übers Internet noch ein Parkhaus (also die Adresse) in der Altstadt, also in der Nähe vom Rhein rausgesucht. Das Navi hat uns dann ziemlich gut dahin geführt (auf dem Rückweg hat das Navi zwar mal wieder "versagt", reagierte mal wieder auf nichts, aber zum Glück haben wir zufällig ziemlich schnell Hinweisschilder zur Autobahn gefunden, sind dann gut und schnell wieder nach Hause gekommen). Die Rheinpromenade haben wir von dort aus dann ziemlich gut und schnell gefunden.

Zuerst sind wir dann ein bisschen am Rhein Auf und Ab gebummelt, was super schön gewesen ist. Auf der anderen Rheinseite war noch die große Kirmes. Wir sind dann mehrmals stehen geblieben und haben uns die "waghalsigen" Fahrgeschäfte angeguckt. Auf unserer Seite kamen uns dann immer mehr Kirmesbesucher mit ihren Gewinnen entgegen. Großen Stofftieren, diesen "Liebesherzen" und auch Blumen (so Grünpflanzen in Töpfen). Dann meinte mein Freund spontan zu mir, ob ich Lust dazu hätte, eine Runde über die Kirmes zu laufen. Klar, warum auch nicht. 

Es gab dort zwar auch eine Fähre (zur anderen Rheinseite rüber), aber so viel, wie wir in unseren Urlauben eh immer laufen, da hatten wir keine Lust, uns da anzustellen und dafür auch noch zu bezahlen. Mein Freund hatte es sich in den Kopf gesetzt, drüben ein paar Lose zu holen und "unbedingt" auch eine Blume mit nach Hause zu nehmen. Wir sind dann losgelaufen. Weiter zur nächsten Brücke, über die Brücke und ab auf die Kirmes. 

Das war dann wirklich schön. Wir sind in aller Ruhe darüber gebummelt. An allen Fahrgeschäften blieben wir kurz stehen und haben es uns kurz angesehen. Es waren Sachen dabei, die wir noch nicht kannten (auf die wir uns auch niemals trauen würden). An zwei Getränkeständen haben wir einen kurzen Halt gemacht, haben was getrunken und uns weiterhin alles angeguckt. Mein Freund wusste gar nicht, dass die Kirmes sooo groß ist. Als wir gerade mal die Hälfte geschafft hatten, da meinte er, dass wir schon einmal rum wären und war ganz enttäuscht darüber, dass wir den Wagen mit den Losen für die Blumen noch nicht gefunden hatten. Diesen Loswagen haben wir dann fast am Ende der Kirmes, als wir komplett rum waren, dann doch noch gefunden. 

Jedes Los ein Gewinn, jedes Los eine Zahl, nur dass man sehr viele Punkte brauchte, um überhaupt eine schöne Blume zu gewinnen. Bei den Losen hatten wir einige mit 5, 10 oder 20 Punkten, die schönsten Blumen fingen jedoch bei 1200 und 1500 Punkten an (das ging hoch bis über 5000 Punkte). Wir bekamen rund 200 Punkte zusammen. Dafür haben wir uns dann für eine kleine Grünpflanze (für auf der Fensterbank) entschieden, die es dort in verschiedenen Varianten gab. 

Anschließend sind wir dann wieder über die Brücke zurück gelaufen, haben uns drüben nochmals kurz zum Trinken hingesetzt und sind dann langsam wieder zum Auto gebummelt. Wir waren dann erst gegen 20 Uhr wieder zu Hause. 

Zuerst haben wir dann was gegessen, aber dann überkam mich total die Müdigkeit. Kein Wunder, alles in allem sind wir ja auch ein paar Kilometer gelaufen. Von 21 bis etwa 22 Uhr habe ich dann etwas geschlafen. Dann ging mein Abend erst so richtig los. Ich musste mich unbedingt noch um den Haushalt kümmern, was ich heute jedoch nicht mehr alles geschafft habe. Zwar noch einen großen Teil, aber nicht mehr alles, was ich ursprünglich geplant hatte. Aber dafür haben wir schließlich Sommer. Im Winter hängen wir an den Sonntagen oft genug nur zu Hause rum, außer Haushalt mache ich dann so gut wie gar nichts (abgesehen vom Sport, wenn ich mich dazu aufraffen kann), so einen schönen Sonntag bzw. Sonnentag wie heute, den mussten wir einfach ausnutzen. Alles andere wurde dabei automatisch zur "Nebensache". 

Meine Mutter ist übrigens keine 10-12 Stunden bis Wismar gefahren. Sie sind hier um 3.30 Uhr losgefahren und waren um 10 Uhr dort (mit 2 Pausen). Bettwäsche ist dort vorhanden, die hätten sie nicht mitnehmen müssen. Aber keine Handtücher, die mussten sie tatsächlich selber mitbringen. Dafür haben sie eine Waschmaschine in der Wohnung (weil keiner für 3 Wochen Handtücher mitbringen kann). Gestern, nach der Ankunft, haben sie nur noch einen kleinen Abstecher in die Stadt und an den Hafen gemacht, was ihnen sehr gut gefallen hat. Sie ist total begeistert davon, dass es dort alle Geschäfte gibt (Aldi, Netto, Lidl usw.). Heute waren sie etwas in Schwerin, aber 29 Grad waren ihr zu warm. Sie haben den Ausflug dann abgebrochen und haben den Rest des Tages lieber in ihrem Wohnzimmer verbracht. 

 

TitelAutorDatumBesucher
Fr. 25. September 2020PetraM26/09/2020 - 13:4637
Do. 24. September 2020PetraM25/09/2020 - 07:0229
Mi. 23. September 2020PetraM24/09/2020 - 02:3530
Di. 22. September 2020PetraM23/09/2020 - 03:0646
Mo. 21. September 2020PetraM22/09/2020 - 02:1497
So. 20. September 2020PetraM21/09/2020 - 21:1892
Sa. 19. September 2020PetraM20/09/2020 - 21:2998
Fr. 18. September 2020PetraM19/09/2020 - 14:1070
Do. 17. September 2020PetraM18/09/2020 - 19:01125
Mi. 16. September 2020PetraM17/09/2020 - 20:04182
Di. 15. September 2020PetraM16/09/2020 - 18:46207
Mo. 14. September 2020PetraM15/09/2020 - 19:05161
So. 13. September 2020PetraM14/09/2020 - 16:49115
Sa. 12. September 2020PetraM13/09/2020 - 14:16112
Fr. 11. September 2020PetraM12/09/2020 - 14:10126
Do. 10. September 2020PetraM11/09/2020 - 09:25113
Mi. 09. September 2020PetraM10/09/2020 - 08:27112
Di. 08. September 2020PetraM09/09/2020 - 04:36105
Mo. 07. September 2020PetraM08/09/2020 - 15:35175
So. 06. September 2020PetraM07/09/2020 - 09:0296
Sa. 05. September 2020 PetraM06/09/2020 - 13:5994
Fr. 04. September 2020PetraM05/09/2020 - 12:4086
Do. 03. September 2020 PetraM04/09/2020 - 10:0488
Mi. 02. September 2020PetraM03/09/2020 - 15:5284
Di. 01. September 2020PetraM02/09/2020 - 02:47127
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...