250698

DruckversionPDF-Version

Weißt du, es ist etwas besoderes. Du stehst am Fenster und draußen ist es dunkel. Du siehst die Lichter der Autos und der Schaufenster und der Straßenlaternen. Den geringen Verkehr. Ein oder zwei Leute. Du hörst die Nacht. Und du spürst ein Stechen. Du fühlst dich erinnert. Und du weißt, daß du jetzt aus irgend einem Grund eigentlich da draußen sein solltest. Es ist nicht warm, aber auch nicht kalt.

TitelAutorDatumBesucher
190798SusiM19/07/1998 - 00:00710
180798SusiM18/07/1998 - 00:00573
120798SusiM12/07/1998 - 00:00574
060798SusiM06/07/1998 - 00:00642
050798SusiM05/07/1998 - 00:00609
240698SusiM24/06/1998 - 00:00671
230698SusiM23/06/1998 - 00:00584
220698SusiM22/06/1998 - 00:00587
Gefundenes GedichtSusiM09/06/1998 - 00:00606
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...