mixed emotions

DruckversionPDF-Version

Es ist schon merkwürdig, was Hormone bewirken. Meine Stimmungen sind immernoch nicht ganz im Einklang. Zwar schon wesentlich besser als in der Woche nach der Geburt. Aber dennoch bin ich emotional irgendwie komisch drauf. Mir setzen Dinge zu, die mich sonst vielleicht grade mal für ein paar Minuten beschäftigen. Wenn Gerd beispielsweise kurz seine jähzornigen Züge zeigt, was mir sonst wirklich wurscht ist, da ich ihn ja gut genug kenne, dann macht mir das derzeit wirklich etwas aus. Vorhin hat er sich wieder über eine Kleinigkeit aufgeregt und mich hat das richtig befangen gemacht und ich bin es jetzt immernoch, obwohl es nur eine Banalität war und er diese Situation nun längst schon wieder vergessen hat (mit mir hatte die Sache noch nichtmal was zu tun, wir hatten also auch keinen Streit oder dergleichen - er hat sich einfach nur über was geärgert und geflucht - und mir macht das jetzt ein doofes Gefühl - echt bescheuert eigentlich!).

Naja, vieles neu und anders eben. Aber mit meinem kleinen Schatz ist es wirklich schön und er sieht so rein und unschuldig aus. Seine Haut ist ganz weich und man könnte ihn immer in sein süsses Gesicht küssen! So ein kleines Leben - so frisch und so ohne Vorbehalte ist es einfach da! Die Sonne scheint und er weiß noch garnicht, was die Sonne überhaupt ist. Er ist so unbedarft und hat keine Vorurteile, keine Erwartungen, nur Bedürfnisse und da auch nur wenige, wie eben satt werden und dergleichen. Ich liebe dieses kleine Wesen, wie es da in seinem Bettchen liegt und lebt! Ich kann es immernoch nicht fassen, dass dieses Leben in mir gewachsen ist, fast zehn Monate lang. Es ist ein Wunder, wenn man ihn anschaut - so ein kleiner, fertiger Mensch mit seinen minikleinen, zarten Händchen und Füßchen! Allerliebst ist er!

Ich träume viel von Patrice. Habe ihm Photos geschickt von meinem Baby. Bisher hat er nicht geschrieben. Aber zur Geburt hat er mir eine SMS geschickt und auch die Woche zuvor haben wir öfter mal SMS geschrieben. Vielleicht ist er gerade wieder verreist. Ist aber auch egal. In meinen Gedanken spielen sich die Dinge eh eigenständig ab, egal wo er ist. Mal mehr, mal weniger. Aber eines Tages, das wünsche ich mir, soll er mein Kind kennenlernen. Vielleicht kann er eine Inspiration sein. Ein "Onkel", der Werte vermittelt. Andere als ich oder Gerd vermitteln können. 

Warte gerade auf einen Handwerker. Zwischen 10 und 12 wollte er da sein. Naja.  

TitelAutorDatumBesucher
15 Jahre ...Viva13/01/2021 - 11:12196
Die Zeit verstreicht, die Gedanken verweilenViva11/01/2021 - 14:51266
TraumViva28/07/2020 - 14:10296
PatriceViva27/03/2020 - 14:59535
zwei Jahre nicht hier....Viva27/03/2020 - 14:41505
Es ist April....Viva22/04/2018 - 10:261295
It´s been a while....Viva18/08/2017 - 12:471912
merkwürdigerweiseViva13/11/2014 - 12:551598
patriceViva09/08/2014 - 10:061419
jaja, auch otb verändert sich.Viva27/05/2014 - 19:531536
tjaViva29/12/2013 - 14:551380
VermissenViva08/11/2013 - 20:203227
fuckViva22/10/2013 - 20:421534
I love....Viva23/12/2012 - 18:041581
free nightViva20/11/2012 - 11:361561
bunte blätterViva28/10/2012 - 17:241619
ins grüne schauenViva25/10/2012 - 08:241590
edithViva10/10/2012 - 15:251528
WeinViva04/10/2012 - 20:321762
and I love himViva04/10/2012 - 14:241611
und wie wird es wohl seinViva02/09/2012 - 08:571562
gesehenViva07/06/2012 - 22:041750
open mindedViva04/06/2012 - 08:471915
mein sohnViva01/06/2012 - 18:121649
and bye the wayViva24/05/2012 - 17:001591
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...