open minded

DruckversionPDF-Version

Das ist vielleicht der allumfassende Begriff. OPEN MINDED sollte man sein. Offen, tolerant, neugierig, lebenshungrig ohne dabei gierig zu sein und ohne dabei zu schnell zu werden. Nur: wie vermittelt man das? Und: kann man es überhaupt vermitteln? Ich habe keinerlei Erfahrung damit. Vielleicht kann man es nicht vermitteln, aber ich denke, man kann Einfluss nehmen auf jemanden. Aus meiner Sicht werde ich die Welt erklären oder vielleicht nicht erklären, sondern darstellen und was davon angenommen wird, das wird man sehen. Es ist wie alles im Leben nur ein Versuch. Ein Versuch, es bestmöglich rüber zu bringen, denn ich habe wahrscheinlich nur diese eine Chance ;-).

Nun, wir werden sehen. Erstmal ist etwas anderes wichtig, nämlich Entspannung. Alles locker angehen, keinen innerlichen Streß machen und der Angst keinen Raum geben für ihre widerliche Dominanz. Die Angst wird von mir akzeptiert als Begleitung, aber sie bekommt keine Hauptrolle. Kennt ihr Menschen, die mit der Chefrolle nicht umgehen können und dadurch zu Charakterschweinen werden? So ist die Angst! In einem Wolfsrudel müsste sie einen der niedrigsten Plätze einnehmen, denn käme sie irgendwie zur Rudelführung, so wäre das Rudel verloren, denn sie würde regieren ohne Rücksicht auf die Bedürfnisse der anderen Rudelmitglieder (Freude, Hoffnung, Gelassenheit). 

Ach, da fällt mir auf: Gelassenheit ist auch ein Schlüsselwort! Auch ein wichtiges! Vielleicht sollte ich einen Wortkatalog zusammenstellen. Wichtige Begriffe fürs Leben. Andere Leute würden wahrscheinlich den Kopf darüber schütteln. In ihrem Lebenslexikon würden komplett andere Wörter stehen, vielleicht Liebe, Geld, Wohlstand. Die stehen bei mir auch drin, Liebe sowieso, Geld und Wohlstand auch, aber nicht fett gedruckt. Gelassenheit ist viel wichtiger, denn hat man die, kommt man auch mal ohne viel Geld und Wohlstand aus. 

Das schöne Wetter der letzten Wochen hat sich verabschiedet. Es ist kühler draußen, was mir aber gut tut, denn ich werde ja nicht leichter. Bald werde ich nach Portugal fahren, letztgenanntes Schlüsselwort werde ich mir dort besonders auf die Fahne schreiben. "Auf die Fahne schreiben" ist eine Redewendung, die ich eigentlich nicht sonderlich mag, weil ich sie von Niklas übernommen habe. Und der hat ja nun ganz und garkeinen Raum mehr in meinem Leben. Wer hätte gedacht, dass man jemanden so abhaken kann? Das war wohl einer meiner größten, persönliche Erfolge - diese Geschichte wirklich zu verarbeiten, so dass ich ERKANNT habe, wie er ist, was er ist, wer ICH bin und vor allem wie ich in DIESER BEZIEHUNG geworden bin. Ein klassischer Fall von "sich selbst aus den Augen verlieren" war das, was mir immer wieder passiert ist, was ich hier dann aber in einer ganz neuen Form erlebt habe, nämlich in der schlimmsten. Das musste wohl so sein, damit ich lerne, das nicht mehr zu tun.

Ich hatte es ansatzweise bei Gerd nochmal, aber eben nur ansatzweise. Vor allem hatte ich mir dieses Mal keinen Partner gesucht, der es ausgenutzt hat.

Tja, über Beziehungen könnte ich mich wohl auch jahrelang auslassen. Ein schönes Thema, ein prägendes vor allem. Aber das gehört erstmal nicht ins Lebenslexikon. Das Wichtigste ist wohl auch, dass man etwas VORLEBT, gerade beim Thema Beziehung. Wenn sich die Eltern schon nicht respektieren, was soll dann das Kind schon lernen übers Thema Beziehung von Mann und Frau. 

Es ist kurz vor 10, heute fang ich etwas später an. Mein Sohn schläft wohl noch, oder?! Schläfst du noch? Aber er ist bisher ohnehin sehr lieb in meinem Bauch. 

Morgen Patrice sehen?! 

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Liebe Viva, darf ich dir

Liebe Viva,

darf ich dir etwas sagen? Ich habe das ganze ja nun dreimal durch und immer wieder ist es spannend und aufregend schwanger zu sein und ein Kind zu bekommen. Doch was ich dabei noch sehr gut in Erinnerung habe, ist, dass alles zu seiner Zeit passiert und zwar ohne unser bewusstes Zutun. Du kannst entspannen, denn du wirst alles richtig machen. Das Wichtigste ist Liebe und davon wirst du mehr als genug empfinden. Alles Andere ergibt sich. Und dabei macht man Fehler, aber die kann man auch wieder gut machen. Und irgendwann sind die Kinder dann quasi groß und du merkst, irgendwie sind sie doch toll, so wie sie sind und das Richtige haben sie für sich herausgefiltert.
Lass es entspannt angehen und keine Angst, es wird schön werden.

Lieber Gruß, Thea

Bild von Viva

Danke, liebe Thea. Ja, ich

Danke, liebe Thea. Ja, ich hoffe, so werde ich denken in ein paar Jahren und vor allem fühlen: es ist alles gut so, wie es gelaufen ist - mit allen Fehlern und mit allen Hürden. Hoffentlich wird es so sein. Inzwischen bin ich - verglichen mit den ersten Monaten der Schwangerschaft - schon recht entspannt und sehe die Dinge eher positiv. Nicht immer, aber immer öfter ;-)!

Bild von aragorn2905

seht schöner eintrag. so

seht schöner eintrag.
so etwas liest man hier in letzter zeit eher selten.

TitelAutorDatumBesucher
TraumViva28/07/2020 - 15:1047
PatriceViva27/03/2020 - 15:59271
zwei Jahre nicht hier....Viva27/03/2020 - 15:41251
Es ist April....Viva22/04/2018 - 11:261077
It´s been a while....Viva18/08/2017 - 13:471670
merkwürdigerweiseViva13/11/2014 - 13:551380
patriceViva09/08/2014 - 11:061180
jaja, auch otb verändert sich.Viva27/05/2014 - 20:531322
tjaViva29/12/2013 - 15:551168
VermissenViva08/11/2013 - 21:203011
fuckViva22/10/2013 - 21:421317
I love....Viva23/12/2012 - 19:041352
free nightViva20/11/2012 - 12:361336
bunte blätterViva28/10/2012 - 18:241410
ins grüne schauenViva25/10/2012 - 09:241375
edithViva10/10/2012 - 16:251314
mixed emotionsViva10/10/2012 - 11:571379
WeinViva04/10/2012 - 21:321542
and I love himViva04/10/2012 - 15:241387
und wie wird es wohl seinViva02/09/2012 - 09:571321
gesehenViva07/06/2012 - 23:041509
mein sohnViva01/06/2012 - 19:121426
and bye the wayViva24/05/2012 - 18:001365
confusing timeViva24/05/2012 - 17:591242
veränderungViva13/05/2012 - 08:551441
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...