Die Zeit verstreicht, die Gedanken verweilen

DruckversionPDF-Version

Gerade las ich mir meinen Eintrag vom März letzten Jahres durch. Jetzt, 10 Jahre später, hängen wir immer noch in der Pandemie-Krise fest.

Zum Geburtstag von Patrice im Dezember habe ich ihm geschrieben. Quasi Seelenstriptease. Dass ich ihn liebe.

Ich bereue es auch nicht. Er hat es wenige Minuten danach gelesen. Und nie auch nur ein Wort dazu geschrieben.

Wie bitter. Es ist vorbei.

TitelAutorDatumBesucher
just another monday (not manic)Viva15/08/2011 - 07:51764
gesehenViva14/08/2011 - 17:35753
Rilke bringt´s auf den PunktViva09/08/2011 - 07:20723
inspirationViva06/08/2011 - 18:20565
irgendwie nicht wirklich daViva28/07/2011 - 21:001243
DingViva27/07/2011 - 09:12817
ThoughtsViva27/07/2011 - 09:10793
PViva26/07/2011 - 09:13777
Montags-unnoetigkeitseintragViva25/07/2011 - 12:19570
Belanglos?Viva25/07/2011 - 12:10727
bla blaViva24/07/2011 - 21:09994
neuer versuchViva22/07/2011 - 08:28671
AlltagViva20/07/2011 - 18:20661
big appleViva17/07/2011 - 20:59932
zwillingeViva17/07/2011 - 20:26599
einsamkeit durch anders sein?Viva17/07/2011 - 20:14669
sureViva28/03/2011 - 21:53771
dreamViva08/02/2011 - 07:31717
weltenViva06/02/2011 - 21:16834
de---illusioniertViva17/12/2010 - 00:531122
yearningViva15/12/2010 - 18:16865
heimatViva02/12/2010 - 21:43810
sundayViva28/11/2010 - 22:51839
will sich jemand NICHT umbringen?Viva26/11/2010 - 13:331262
ein gefühl von freiheitViva25/11/2010 - 14:33737
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...