Die Dame und meine Wenigkeit

DruckversionPDF-Version

Oh mein Gott.
Ich bin zum einen gerade heilfroh darüber, dass ich wieder schreiben kann. Zum anderen frag ich mich aber echt, wie ich so lange nicht auf diese pupsige, simple Idee kommen konnte - nämlich einfach den Browser zu wechseln. Ja, jedenfalls funktionierts wieder, das Schreiben. Danke Firefox. Du rettest meine Selbstreflexion. Das Tagebuch hier ist ja schon sowas wie mein kleiner persönlicher, ja sehr persönlicher Psychologe, der mir auch irgendwie ans Herz gewachsen ist . Ich therapier mich irgendwie selbst. Er ist wieder da, der Herr Psychologe! Bin ich froh, man.
Und der Zeitpunkt ist auch ganz passend, weil ich nämlich heute Morgen mit einer sehr mulmigen Stimmung aufgewacht bin. Manchmal habe ich das. Unbedründet, zumindest vordergründig. Vermutlich hat mein Unterbewusstsein schon lange an diesem kleinen Gefühlsausbruch geschustert und gebastelt und wusste lange vor mir bescheid. Nunja, jedenfalls plagen mich heute mal wieder merkwürdige Existenzängste. Eigentlich geht es immer nur ums Geld, wenn ich Angst hab. Um Geld und Jobs und Um-die-Runden-kommen. Und um damit verbundenen Zeitverlust für Uni, Selbstverwirklichung und Spaß.
Meine Haupteinnahmequelle wird irgendwann Ende dieses Jahres bzw. Anfang des neuen Jahres wegfallen. Das wusste ich mal, hatte es aber wieder verdrängt. Dann werde ich mir was Neues suchen müssen, nur was? Das hier war schon ein sehr entspannter Job. Hoffentlich finde ich was. Vielleicht nochmal kellnern? Oder zu anstrengend? Oh Gott, Angst Angst Angst. Es ist glaub ich eher die Angst vor Veränderung. Hier in die Institutsbibliothek komme ich nun schon seit 4 Jahren 3 mal die Woche hin, kenne alle Menschen und weiß, was ich tun muss bzw. muss meistens eigentlich gar nichts tun.
Ah. Man ey. Aber das sollte ich doch irgendwie hinbekommen. Vielleicht suche ich mir was am Wochenende, damit ich mich unter der Woche vernünftig der Uni widmen kann. 9 Stunden arbeite ich unter der Woche ja sowieso noch in der Schule und 2 mal die Woche gebe ich Nachhilfe. Zumindest kann ich davon meine Miete bezahlen, falls ich nicht sofort fündig werden sollte. Was passiert eigentlich immer mit dem ganzen Geld, frag ich mich? So wirklich hab ich keine Ahnung.
Seit ich mit der Dame eine Beziehung führe, sind meine Ausgaben jedoch gestiegen. Ihre auch. Das liegt daran, dass wir viel häufiger einkaufen gehen, weil sie immer so abgefahrene Dinge kochen möchte. Ausserdem machen wir fast jeden Tag irgendwas, was Eintritt kostet. Theater, Lesung, Poetryslam, Party. Ist zwar echt schön, aber ich kann es mir eigentlich nicht leisten. Zumindest nicht in diesem Maß. Jetzt ist es also meist so, dass ich den Anfang des Monats voll auskosten kann und am Ende blöd dasitze. Nicht cool. Muss ich ändern. Fällt schwer.
Vor zwei Tagen hatten wir einen riesigen Streit wegen nichts. Wiedermal. Es war Sonntag und der Tag vermochte eigentlich wunderbar zu werden, denn das Wetter war gut und wir hatten keine Termine. Ich wollte bloß abends für sie kochen. Dann kam noch die Idee eines Waldausflugs mit den anderen Weibern dazu. Klang perfekt. Bis dann das Mädel mit in den Wald wollte, auf das ich immer eifersüchtig bin .. und dann schrieb plöltzlich noch die Mutter von der Dame, ob wir nicht streichen helfen könnten. Bums. Mit einem mal hatten wir Krach. Ich habe mich nicht ganz so cool verhalten. Ich meinte dann nämlich, dass ich dann, weil ich noch was für die Uni zu tun hatte, lieber statt in den Wals nach Hause ginge, um dort zu übersetzen. Das fand die Dana nicht so cool. Wir stritten uns, weil ich die Pläne ständig ändern würde. Sie fönte ihre Haare, ich ging nach Hause. Dann schrieben wir kurz via Whatsapp, zweifelten das gesamte Gerüst unserer Beziehung an und irgendwie ging es dann auch schon wieder um Trennung.  Total bescheuert. Wir haben eine Whatsapp-Poesie-Gruppe. Ich verfasste ein Gedicht. Ein böses. Ein trauriges. Ein zweifelndes. Kam nicht so gut an.
Nachmittags war ich dann tatsächlich bei ihrer Mutter, um dort zu streichen. Sie auch. Wir zwei waren alleine in der neuen Wohnung, aber wir sprachen nicht miteinander. Es wurd schon dunkel. Irgendwann standen wir an der Bushaltestelle, um nach Haus zu fahren, und sie musste weinen. Das war ganz schön doof gelaufen alles.
Wir haben uns wieder vertragen, aber sie hat große Zweifel an meiner Liebe. Ich zweifle manchmal auch etwas daran. Aber ja, ich will sie. Ich möchte wirklich.
Sie möchte im März reisen. 3 Monate etwa. Und im Oktober möchte sie in Berlin ihren Master machen und sie möchte, dass ich mitkomme. Was für Gedanken sie sich jetzt schon macht. Ich mein - ich bin froh, wenn wir es bis März überhaupt schaffen. Bin ich zu rational? Bin ich zu wenig naiv?
Ich mein, Berlin wäre schon geil. Aber ja.

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wähle hier deine bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicke auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Kannst dir denken, was ich

Kannst dir denken, was ich denke, wa? (Du in Berlin, du in Berlin!!)

TitelAutorDatumBesucher
Kleiner blöder EintragWonapaleia15/09/2015 - 12:511575
UpdatedatedateWonapaleia10/09/2015 - 07:342527
ReflexionsbedarfWonapaleia31/05/2015 - 11:351764
LizWonapaleia14/05/2015 - 01:081865
FlirtyWonapaleia13/05/2015 - 01:122020
KeineAhnungfürnenTitelWonapaleia23/03/2015 - 13:112090
BeengungWonapaleia20/03/2015 - 12:181589
WartenWonapaleia12/03/2015 - 01:583093
MeckermeckermeckerWonapaleia09/03/2015 - 14:092072
UmzugskackeWonapaleia23/02/2015 - 13:182236
Kotzt mich alles irgendwie anWonapaleia03/02/2015 - 11:592041
Theaterkram diesdasWonapaleia29/01/2015 - 11:111933
Klausuren upsWonapaleia27/01/2015 - 12:081763
besserWonapaleia23/01/2015 - 11:102036
Die Schuld liegt bei mirWonapaleia22/01/2015 - 13:282229
SoleyWonapaleia15/01/2015 - 13:011784
Die Sorgen der anderenWonapaleia13/01/2015 - 17:582071
MonschauWonapaleia21/12/2014 - 23:291927
OrdinarykackbratenWonapaleia09/12/2014 - 18:042556
ErkältungWonapaleia25/11/2014 - 12:192464
MeckerpostWonapaleia18/11/2014 - 15:061985
Finanzscheiße und KotzenkackeWonapaleia13/11/2014 - 11:402368
KamelleWonapaleia11/11/2014 - 11:122663
SportspeckWonapaleia05/11/2014 - 10:571806
Sex und FeiernWonapaleia31/10/2014 - 14:531819
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...