Kotzt mich alles irgendwie an

DruckversionPDF-Version

Puh, ich hatte gerade eigentlich schon einen ziemlich langen Eintrag verfasst und habe jetzt - kennt man ja - keine Lust mehr, alles nochmal zu wiederholen.
 
Ich fasse demnach zusammen: Ich bin deprimiert.
Ich weiß aber nicht warum.
 
Winterdepression, Angst und vergebliche Lebenssinnsuche.
 
Ich bin glücklich mit der Dame, aber traurig darüber, dass wir von der Verliebtheitsphase in die Liebesphase hinübergerückt sind und nun sehe ich alles dahingleiten in Normalität und das möcht ich nicht. Ich möchte nicht, dass die schönste Phase schon hinter uns liegt.
 
Ich mag Liebe und Vertrautheit, aber mir fehlt der Kick und mich störts, dass mich das stört,
weil ich Angst habe, meiner Illusion von der ewigen und wahren Liebe Zeit meines Lebens erfolglos hinterher jagen zu müssen.
Wie es bei der Dame aussieht, weiß ich nicht. Sie sagt mir ständig, dass sie mich so sehr liebt. Sie glaubt an uns. Sie denkt an Zukunft.
Ich möchte auch an uns glauben. Ich möchte auch ein Bisschen naiv sein.
 
Nu sei mal nicht so negativ, Mädchen. Echt mal.
 
Schon in zwei Wochen etwa wird sie zu ihrer Mutter ziehen. Das ist eine halbe Stunde mit dem Bus von mir entfernt, also gar nicht mal so cool. Sie wird da auch kein eigenes Zimmer haben, sondern entweder auf dem Sofa oder bei ihrer Mama mit im Bett schlafen. Das macht sie dann so lange, bis sie sich auf die Reise begeben wird. Anfang April soll es los gehen. Jakobsweg.
Ich glaube leider immer noch nicht daran, dass wir das überstehen werden. Selbst, wenn es nur 2 Monate sein sollten. Ich bin da leider Pessimist. Sag ich ihr aber nicht, weil sie sonst wieder sehr traurig wird.
 
Wir distanzieren uns nun also in Etappen von einander. Aber vielleicht ist das ja auch gut?
Wir werden sehen. Leben ist halt irgendwie nicht leicht. Wäre aber ja auch öde ansonsten.
 
Gestern hab ich zwei Klausuren geschrieben. Latein werde ich vermutlich knapp verkackt haben, was mich tierisch ärgert, weil ich lauter Flüchtigkeitsfehler gemacht habe, die absolut vermeidbar gewesen wären. Man darf von 200 Wörtern nur 5 Fehler haben. Das hab ich auf keinen Fall geschafft. Dann hab ich gestern noch Philosophie geschrieben. Gut, da denke ich mal schon, dass ich ne gute Note bekomm. Aber Latein wäre wichtiger gewesen.
Hab diese Nacht auch einfach nur von meinen Fehlern in der Klausur geträumt. "Magni aestimare" nicht "aestimare", "re publica nach cum" nicht "rei publica", "in qua" und nicht "qua". Boa und immer so weiter. Einfach die ganze Nacht. War das schrecklich.
Gestern Abend hatten die Dame und ich wundervollen Sex. Immerhin etwas Positives.
Ich will auch Antidepressiva.

TitelAutorDatumBesucher
TheaterWonapaleia04/12/2013 - 11:481667
So viele MenschenWonapaleia03/12/2013 - 00:533618
KopfwirrungWonapaleia02/12/2013 - 00:161047
AnikaWonapaleia28/11/2013 - 23:321386
KotzeWonapaleia21/11/2013 - 12:341453
UpdateWonapaleia20/11/2013 - 10:411280
Verliebtheit, geh weg.Wonapaleia06/11/2013 - 12:071091
Wohin mit mir? Valle ArschWonapaleia03/11/2013 - 22:183005
In my headWonapaleia28/10/2013 - 00:321639
Ben und der seltsam musikalische AbendWonapaleia25/10/2013 - 11:231146
VariousWonapaleia23/10/2013 - 11:101838
PartygrenzenWonapaleia19/10/2013 - 15:161107
DiesdasWonapaleia17/10/2013 - 11:291159
H.A.S.S.Wonapaleia16/10/2013 - 17:061133
FreakmagnetWonapaleia16/10/2013 - 13:121205
Uni erster TagWonapaleia14/10/2013 - 23:351443
MädelsabendWonapaleia12/10/2013 - 20:241162
gesternWonapaleia11/10/2013 - 17:372167
KölleWonapaleia10/10/2013 - 00:592105
fettes FettWonapaleia06/10/2013 - 19:481442
TräumerinWonapaleia05/10/2013 - 19:381340
Party und BrunchenWonapaleia03/10/2013 - 22:431314
allesWonapaleia02/10/2013 - 09:421362
Scheiß auf FreundschaftWonapaleia01/10/2013 - 17:591388
JennyWonapaleia28/09/2013 - 11:081488
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...