Die Sorgen der anderen

DruckversionPDF-Version

Ich weiß nicht, wo mir der Kopf steht. Ich weiß nicht, was ich fühle. Gefühle WEIß man ja auch in der Regel nicht, sondern fühlt sie, aber ich fühle nichts. Gehirhschutzmaßnahme.

Ich bin genervt, am Ende meiner positiven Kräfte angelangt und will einfach fortlaufen. Wohin? Mond?

Die Dame schreibt ihre Bachelorarbeit und ist so gestresst, wie es mir bislang unklar war, dass ein Mensch überhaupt so gestresst sein kann. Völlige Überforderung. Sie ist überfordert mit lauter Sorgengespenstern. Die nenne ich jetzt einfach mal so. Das sind in meiner Gedankenwelt Sorgen über Geschehnisse, die niemals eintreffen werden. Diese Sorgengespenster sind recht beschissen, weil sie Kraft rauben, die man an anderer Stelle gut gebrauchen könnte. Und das alles für nichts und wieder nichts. Man könnte sich auch einfach darüber bewusst werden, dass diese Sorgen unnötig sind. Puh. Die Dame denkt zum Beispiel tagtäglich darüber nach, dass sie irgendwann irgendeine Nachzahlung für irgendetwas bekommen könnte. Oder Steuern nachzahlen muss oder Krankenkassenzeugs nachzahlen muss. Eigentlich geht es immer um Geld. Und sie hat echt genug. Meine Aufgabe besteht tagtäglich aus Aufbauen, Tränen wegwischen, Trösten, Mut zusprechen, in den Arm nehmen.

Täglich. Von morgens bis abends. Immer. Und irgendwie vergisst die Welt um mich herum, dass es auch mir nicht immer supi dupi mega hammer gut geht. Auch ich habe Sorgen. Viele. Große. Schwerwiegende. Aber die sieht keiner. Gott, wie oft das schon so war. Jo. Das ist glaub ich so meine Rolle, der ich nachkomme. Der Sorgen-Aufsauger. Wie ein Staubsauger. Ein besorgter Staubsauger. Ich bin nicht so der Typ Mensch, um den sich andere kümmern. Vielleicht hab ich auch einfach nur egoistische Freunde.

Boa ich müsste mal einen mega langen Eintrag verfassen. Es geht grad gut ab in meinem Innenleben.

 

TitelAutorDatumBesucher
Stück für StückWonapaleia07/02/2014 - 00:41811
AnikaWonapaleia05/02/2014 - 00:591256
ErschöpfungWonapaleia04/02/2014 - 10:061399
SchlaflosWonapaleia03/02/2014 - 06:09906
LethargieWonapaleia31/01/2014 - 21:30790
TheaterliebeWonapaleia29/01/2014 - 00:271066
ZahnarztWonapaleia24/01/2014 - 10:48970
Numero 1,2 und 3Wonapaleia21/01/2014 - 23:241117
Sweet 16Wonapaleia19/01/2014 - 13:24917
Geld stinktWonapaleia16/01/2014 - 22:47853
FilmrissWonapaleia13/01/2014 - 00:211423
JenesWonapaleia10/01/2014 - 10:39779
AlltagWonapaleia08/01/2014 - 10:58943
Mehr Poesie!Wonapaleia01/01/2014 - 18:591721
KomplimentWonapaleia30/12/2013 - 02:43963
AggroafterweihnachtenWonapaleia27/12/2013 - 13:381417
MelancholeiaWonapaleia24/12/2013 - 15:261177
TagWonapaleia20/12/2013 - 10:34670
Party, Liebe, SchminkelosigkeitWonapaleia19/12/2013 - 10:41779
KäterchenWonapaleia15/12/2013 - 12:501025
ordinaryWonapaleia12/12/2013 - 23:391099
HermaphroditWonapaleia12/12/2013 - 11:24948
PartysaniWonapaleia08/12/2013 - 21:241037
BekacktWonapaleia07/12/2013 - 16:501282
EnteuphorieWonapaleia05/12/2013 - 23:442486
onlinetagebuch.com - WIE DAS LEBEN SO SCHREIBT ...